• Merz
    Dabei seit: 1110067200000
    Beiträge: 3000
    geschrieben 1277193132000

    Hallo, 

    gibt es eigentlich eine Webseite wo man sehen kann wem welches Hotel gehört ? Insbesondere bei den grossen Ketten wie z.B. Starwoodhotels ( Le Meridien, Sheraton, W etc. ) findet man Franchise-Verträge.

    Manchmal wüsste ich halt ganz gerne wem ich mein Geld gebe und wem lieber nicht....

    Viele Grüsse

    Merz

    Mai 2014:Hongkong- Hua Hin - Bangkok+++Rettenberg +++ so viele Bekloppte - so wenig Therapeuten+++den Blinden hilft der Blindenhund - für Dumme gibt es keine Hunde
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 13780
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1277195692000

    Was meinst Du genau mit "gehören"?

    Die meisten Hotels, auch die der großen Ketten -befinden nicht im Eigentum dieser Organisationen, da  erzähl ich Dir sicher nichts Neues.

    Selbst RIU hat viele Häuser nur gepachtet und betreibt sie über Management Verträge. Das hängt nicht nur mit der Kapitalbindung zusammen. Man kann auf Markttrends anders reagieren und hat die Probleme mit Renovierungen und Sanierungen nicht an der Backe.

    Aber auch die großen Clubs wie Aldiana oder Robinson haben viele Anlagen nur gepachtet

  • indianocean
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 241
    geschrieben 1277236940000

    Hallo Merz,

     

    als Ergänzung zu Günters Ausführung findest du hier (http://www.starwoodcapital.com/)

    Informationen zur Starwood Capital Group, zu der die Starwood Hotels gehören. Ich hoffe der Link ist erlaubt, aber ist ja keine Werbung, sondern nur eine Info zu Starwood.

     

    Bei Hyatt werden die Hotels in den USA, Kanada und der Karibik von der Hyatt Corporation geführt, die übrigen Hotels von der Hyatt International Corporation. Beide Gesellschaften gehören zur Chicagoer Holding Global Hyatt Corporation.

     

    Die Hauptaktionäre der kanadische Four Seasons AG (Four Seasons Hotels & Resorts) sind Bill Gates und ein saudi-arabischer Prinz (seit 2007), 10 Prozent der Aktien sind bei der Gründerin verblieben. Aber auch hier sind viele Hotels nicht im Besitz, wie z.B. das Four Seasons auf den Seychellen, welches mit Geldern der Herrscherfamilie aus Abu Dhabi und einer "Supermarktgröße" aus Dubai (Mr. Al Bawardi) finanziert wurde. Zudem gibt es Verbindungen zu Kempinski und Aman Resorts:

     

    Die schweizer Kempinski AG besitzt nur das "Vier Jahreszeiten" in München und das "Adlon" und das "Grand Hotel des Bains", welche aber "gelast" sind. Hauptsächlich kümmert sich Kempinski um das Management von Luxushotels, wie z.B. das Emirates Palace in Abu Dhabi, welches der Herrscherfamilie gehört.

     

    Bei Jumeirah ist es einfach die (incl. Immobilien) gehört zur Herrscherfamilie in Dubai.

     

    Die Mandarin Oriental Hotels gehören zur in Hongkong notierten Mandarin Oriental AG

     

    Mehr fällt mir aber jetzt auch nicht mehr ein. Welche Hotels den jeweiligen Konsortien und welche (Gebäude) zu anderen Gesellschaften/Personen gehören wirst Du aber wahrscheinlich wirklich nur direkt erfahren.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!