• bofit06
    Dabei seit: 1159488000000
    Beiträge: 84
    geschrieben 1287566572000

    HI, vielleicht kann mir jemand von Euch Auskunft geben und weiß was drüber:  Sobald es ruckelt im Flieger und es Turbulenzen gibt, bekomm ich total Panik. Gestern hörte ich in den Nachrichten, daß ein LH Flieger im Landeanflug in Turbulenzen geriet in Leipzig und abgesackt ist, dann kam es zum Druckabfall. Das ist ja Horror für mich. Kann mir jemand sagen, wie es zum Absacken kommen kann und was das bedeutet? Kann der Flieger dabei auch ganz abstürzen und nicht mehr aufgefangen werden? Und wie kommt es, daß er nach dem Absacken sich doch noch fängt?

    Außerdem mußten wir mal 2 x in Frankfurt beim Landeanflug durchstarten, weil vor uns ein Flieger mit Defekt war, der nicht weg konnte. Ist Durchstarten bedenklich? Oder ist das ein Routinevorgang für die Piloten? Ich meine, der Flieger ist ja sehr langsam und man muß wieder vollen Schub geben. Geht das nur noch in einer bestimmten Höhe? Oder kann man durchstarten auch, wenn die Räder schon auf dem Boden wären?

    Ich würde mich über Antworten freuen, wir fliegen am 30.10. in Urlaub, und ich habe schon jetzt etwas Angst...wir flogen im März durch eine Gewitterfront, es wackelte wie irre.Die Flugbegleiter blieben natürlich ruhig, sagten, es ist nicht so schlimm. Da aber mein Nachbar mit der Airfrance abstürzte im letzten Jahr (auch bei Gewitter), hab ich seitdem immer Panik.

  • ZenQi93
    Dabei seit: 1187308800000
    Beiträge: 592
    geschrieben 1287569679000

    Das sind ja ganz viele technische Fragen auf einmal ;) .

    Aber mal im Ernst und ohne Flachs: es werden von der LH Kurse angeboten, die die Flugangst nehmen sollen. Auf der HP flugangst.de kannst du alles rauslesen. Die erklären einem dann auch die ganzen unverständlichen Sachen.

    Selbst wenn dir jetzt jemand schreibt, dass ein Durchstarten für einen Piloten Routine ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass dann deine Ängste entsprechend weniger bis gar nicht mehr da sind.

     

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 16907
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1287569936000

    Hallo bofit06,

    was Deine Flugangst betrifft, so haben wir hier einige nützliche Tipps, wie man damit umgeht. Du wirst sehen, mit dieser Angst bist Du nicht alleine, es geht vielen so.

    Und was die technischen Fragen betrifft, gibt es sicherlich noch kompetente Antworten.

    LG Sabine

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53035
    gesperrt
    geschrieben 1287570363000

    Ein absacken der Maschine kann durch Fallwinde oder veränderte großräumige Auftriebsbedingungen entstehen, der Auftrieb wird also kurzzeitig abgeschwächt oder auch etwas länger, dann geht es halt ein paar hundert Meter runter. Das Durchstarten kann auch schon nach Bodenkontakt, aber innerhalb enger Grenzen was die Geschwindigkeit (in Abhängigkeit der Bahnlänge) betrifft erfolgen und ist ± Routine. Alles in allem eben nicht ganz alltäglich, aber auch nicht ungewöhnlich.

    Bzgl. des Durchsackens nochmal ein Hinweis: Warum soll man wohl angeschnallt bleiben? ;)

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1287575889000

    So lange der Flieger noch in der Luft ist, ist Durchstarten kein Problem. Das Flugzeug besitzt ja noch Auftrieb, wenn dann die Triebwerke auf Vollast geschalten werden, ist das wie bei einem normalen Start.

    Wir haben dieses Jahr als Vielflieger zum ersten Mal ein Durchstarten in Basel erlebt, weil ein kleines Privatflugzeug die Landebahn blockiert hatte. Das Flugzeug beschleunigte einfach wieder, drehte eine Kurve und setzte dann wieder zu einer völlig normalen Landung an.

    Turbulenzen sind unangenehm aber nicht gefährlich. Meist werden Gewitterfronten auch umflogen. Man glaubt gar nicht, was Flugzeuge aushalten, wie stabil sie sind. In einem amerikanischen Test zB. werden die Flügel an den Aussenspitzen bis zu 90 Grad nach oben gebogen ohne daß sie brechen dürfen.

     

    Ansonsten wenn es dich beruhigt, das gefährlichste am Fliegen ist der Statistik nach immer noch die Autofahrt zum Flughafen.

     

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • bofit06
    Dabei seit: 1159488000000
    Beiträge: 84
    geschrieben 1287583595000

    OK, na danke erstmal für die bisherigen Antworten, ein ganz klein wenig beruhigt es mich

  • urwalni
    Dabei seit: 1195430400000
    Beiträge: 260
    geschrieben 1287598842000

    Hallo,

    ich fliege jedes Jahr mehrmals, und all die Fragen die Du gestellt hast, hab ich auch schon  gestellt und erklärt bekommen.

    Nichts desto trotz bleibt in manchen Situationen ein etwas mulmiges Gefühl.

    Ich schau immer wie die Flugbegleiter drauf sin.

    Solange die entspannt wirken wird wohl alles ok sein.

    Liebe Grüße und lass Dir Deine Reise nicht verderben.

    Urwalni

  • Hollie!
    Dabei seit: 1262390400000
    Beiträge: 24
    gesperrt
    geschrieben 1287769128000

    Hallo!

    Ich würde dir ein Seminar gegen Flugangst empfehlen und denke dran, runter kommt man immer irgendwie ;) , habe keine Angst, so machst Du dir nur deine Urlaubsvorfreude kaputt!

    Gruss

    Hollie!

  • maran-08
    Dabei seit: 1179964800000
    Beiträge: 6940
    geschrieben 1287825134000

    Der Hinweis auf ein Seminar ist gut, aber den nächsten Teil des Satzes hättest Du ruhig weglassen können - er hilft nämlich Personen mit Flugangst überhaupt nicht !

     

    Im Gegenteil, sie kriegen solche Sätze immer wieder zu hören, weil solche Sätze ja so lustig sind. Aber bei Personen mit Flugangst "machen" solche Sätze was, und zwar was Negatives.

     

    Flugzeuge sind die sichersten Verkehrsmittel und ich würde bedenkenlos in jede Maschine der etablierten Airlines einsteigen und mich wohl fühlen und den Flug genießen.

     

    Gruß, MaRan

  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5059
    geschrieben 1287846106000

    Bei der LH in Leipzig kam es zwar zu einem leichten Druckabfall in der Kabine, der hatte aber nichts mit Turbulenzen oder absacken zu tun.

     

    Turbulenzen sind zwar unangenehm und koennen auch sehr heftig sein, aber gefaehrliche wird es eigentlich hoechstens wenn man nicht angeschnallt ist. Da liest man dann schon mal von Verletzten.

     

    Auch durchstarten ist nichts gefaehrliches, sondern dient der Sicherheit. Dafuer gibt es verschiedene Gruende. Z.B., wie bei dir, weil die Landebahn nicht frei ist. Wobei mich da schon sehr wundert dass da 2 mal der Anflug abgebrochen wurde. Es kann aber auch sein dass z.B. ein Defekt aufgetreten ist, der Anflug nicht stabil war oder keine ausreichende Sicht ist.

     

    Durchstarten kommt aber eher selten vor. Nach meiner eigenen Erfahrung passiert das so alle 2 bis 300 Landungen mal. Aber wie es mit Statistiken so ist, bei meinen letzten 8 Landungen gab es gleich 2 mal eine Platzrunde. ;)

    Ich kann Chinesisch, Japanisch und Koreanisch --------> Sprechen? ------------> Nein, essen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!