• hormonii
    Dabei seit: 1305763200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1394466953000

    Ich habe vor einigen Wochen einen Flug über flug24.de gebucht. Leider kam während des Buchungsvorganges eine Fehlermeldung - doch einige Minuten später bekam ich eine Bestätigungsmail mit den falschen Flugzeiten!! Seither hab ich über 8 Mails an flug24.de geschickt, habe des Öfteren vergeblich versucht bei der Hotline anzurufen - doch nach über 45 Mintuen in der Warteschleife habe ich doch aufgegeben. Das Geld wurde zwei Tage nach dieser Bestätigung von meinem Konto abgebucht - eine Antwort auf meine E-Mails blieb allerdings bis heute aus. Anschließend habe ich das Geld über meine Bank wieder zurückbuchen lassen. Nach einer erneuten E-Mail an flug24.de und dem vergeblichen Versuch, eine Antwort zu erhalten, habe ich nun die Mahnung für den Geldbetrag erhalten!! Schön langsam gehen mir die Ideen aus, wie ich das Problem aus der Welt räumen kann, da alle meine Versuche, Kontakt mit ihnen aufzunehmen, gescheitert sind. Ich bin stinksauer!

    Ich kann nur als Rat geben: KEINE FLÜGE BEI flug24.de BUCHEN! Seit über drei Wochen ärgere ich mich rum und erhalte nicht mal eine Antwort auf meine zahlreichen Versuche, Kontakt mit mir aufzunehmen.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18973
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1394469594000

    Da es kein Veranstalter oder eine Airline ist, verschoben.

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 44665
    geschrieben 1394488339000

    "Falsche" Flugzeiten?

    Unterforum Meinungen zu reiserechtlichen Fragen würde mir schwanen ... ;)

    Studie: 80% aller Hummeln sind stark übergewichtig!
  • rolf2000
    Dabei seit: 1328054400000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1411116614000

    Leider habe ich auch schlechte Erfahrungen mit Flug24 gemacht:

    Fuer einen Flug mußte ich für zwei Personen um 60€ mehr zahlen, als bei direkter Buchung über das Air Berlin Portal.Flug24 verechnet nämlich für die Bezahlung mit Visa und Mastercard einen Aufpreis - und das pro Person - von € 29.99. Nur bei Verwendung der Gold Card zahlt man diesen Aufpreis nicht.

    Meine sofortige Reklamation blieb bis heute unbeantwortet.

    Also Achtung bei den scheinbar günstigen Online Billigflügen und auf das Kleingedruckte achten. Unter Umständen ist es günstiger, direkt bei der Fluglinie oder im Reisebüro zu buchen. Dort hat man auch noch Antwort auf seine Fragen.

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1411391797000

    Also ich habe mir jetzt mal die Website des Vermittlers angesehen. Sowohl bei den AGB auf der Seite also auch der dort zur Verfügung gestellte Link als pdf der AGB hat nichts Kleingedrucktes sondern es sind eben die allgemeinen Geschäftsbedingungen die man mit der Buchung akzeptiert - sie sind übrigens komplett in einer einheitlichen Schriftgröße.

    Insofern wundern mich die späteren Reklamationen dann regelmäßig. Weiterhin warte ich auf den ersten Anbieter/Vermittler/Fluggesellschaft der wirksam gegen solch unsachliche und marktschreierische Threads vorgeht. Leider begünstigt die Anonymität im Netz solche Auwüchse. Aber vielleicht entschärft den Titel ja noch ein Admin.

    02/2019 Myanmar/Thailand; 10/2019 Kreta
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1411400137000

    Auf diese "Anonymität im Netz" sollte sich niemand verlassen ;) ...für Rechtsbeistände ist es ggfs. ein leichtes, selbige "aufzulösen" und die entsprechende Person zu "kontaktieren" ;)

    Und ja, "sie" lesen mit ;)

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • soldnermichel
    Dabei seit: 1373241600000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1413653761000

    Das Grauen hat einen Namen: Flug 24! (besser gesagt: Fluch 24...).

    Flug über das Portal gebucht - völlig überraschend mit überzogener Servicegebühr in Höhe von fast 100 Euro. Im Buchungsvorgang tauchte die Gebühr plötzlich und unerwartet auf! Na ja, trotzdem bezahlt. Da der Flug mit Air France gehen sollte und die Piloten angefangen haben zu streiken (nach unserer Buchung), wollten wir den Flug stornieren, weil das ja so von der Airline empfohlen wurde. Zunächst stundenlang telefoniert (Warteschleifen bis zu 1 Stunde!), Call-Center-Mitarbeiter absolut inkompetent, ahnungslos, ratlos, absolut nicht bereit zu helfen, haben uns ständig auf die Airline verwiesen (diese kann man auch vergessen...). Fazit: telefonisch nichts erreicht, erst durch weitere Telefonate mit der Airline und zusätzliche Mails wurde der Flug endlich storniert. Die Vollerstattung der Flüge wurde angekündigt, aber zurückerstattet hat man doch nicht alles - die hohe Servicegebühr hat man einfach einbehalten, obwohl wir ja unfreiwillig storniert haben, aufgrund des Streiks und der Empfehlung der Airline. Abslout mieser Service, der noch mit einer hohen Servicegebühr belegt ist - das ist eine Frechheit! Wir müssen allen dringend davon abraten, über dieses Portal irgendetwas zu buchen! Es ist in der Tat so: man braucht keine Vermittler - immer direkt beim Veranstalter oder Airline buchen! Das werden wir in Zukunft beherzigen.

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1557
    geschrieben 1413674679000

    Vermittler sind gut zu gebrauchen um sich eine Preisübersicht zu verschaffen, ich nutze dafür gern swoodoo.de. Allerdings buche ich nicht dort (man wird von da auf den gewählten Vermittler weitergeleitet) sondern bei der Airline direkt. Fast alle Airlines bieten ein kostenloses Bezahlverfahren (meist SEPA Lastschrift oder auch Kreditkarte) an. Der Flugpreis bei der Airline selbst ist meist der Gleiche wie über das Portal, allerdings kommen dann meist keine undurchsichtigen "Gebühren" hinzu. Ist damit erklärbar daß der Vermittler ja schleßlich Gewinn machen möchte. Das betrifft aber alle Vermittler, nicht nur flug24.de.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1413674908000

    soldnermichel

    also sorry aber so unverschämt, wie du kann man doch einfach nicht sein.

    was meinst du denn, wofür du die gebühr bezahlt hast?

    für die bemühungen, die man bisher mit deiner buchung und der anschließenden stornierung hatte.

    und du meinst, da sollte man so mir nichts dir nicht drauf verzichten, weil es dir in den kram passt?

    mich würde interessieren, wie du das finden würdest, wenn dein arbeitgeber dir kein gehalt bezahlt, weil der kunde sein komplettes geld zurück wollte ????????

    Das "F" in Montag steht für Freude.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!