• sunflower76
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 500
    geschrieben 1161465676000

    Hallo,

    ich suche jemanden, der mir sagen kann, ob Umsteigen in 45 Minuten am München Flughafen realistisch zu schaffen ist - nicht so sehr für uns - sondern für unser Gepäck. Vielleicht fliegen wir nämlich jetzt Wien - München - Los Angeles, ich hätte aber gerne mein Gepäck auch drüben. Wer glaubt, dass sich das ausgeht? Ich kenne den Münchner Flughafen ja gar nicht, kann mir aber nicht vorstellen, dass er so groß ist.

    Die Fluglinie ist Lufthansa, hat wer Erfahrung mit Langstreckenflügen mit Lufthansa? Gibt es dort eventuell auch XL-Sitze?

    Danke für eure Hilfe,

    lG, Dani

    "Die größte Sehenswürdigkeit ist die Welt - sieh sie dir an!"
  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1161466493000

    Ich kenne den Münchner Flughafen zwar kaum, aber 45 Minuten scheinen mir äußerst knapp zu sein. Gibt es keine Möglichkeit, einen Flug früher nach München zu nehmen? Es könnte ja sein, daß euer Zubringerflug noch eine kleine Verspätung hat, dann kämt ihr wohl auf jeden Fall zu spät.

    Als ich das letzte Mal mit der Lufthansa in die USA geflogen bin, habe ich mich ganz schön eingequetscht gefühlt, es gibt wohl nur wenige Plätze, die geringfügig besser sind (z.B. hinter Trennwänden, dort kann man aber die Beine nicht richtig ausstrecken), aber die Chance, einen solchen Platz zu bekommen, ist wohl sehr gering.

  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1998
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1161466883000

    Das Umsteigen in München ist in 45 Minuten zwar machbar, der Flughafen ist quasi nur ein langer Gang und dies in beiden Terminals.

    Einen Terminalwechsel müßt ihr nicht machen, allerdings noch durch die Sicherheitskontrolle, da ihr in die USA fliegt, dauert dies in bißchen länger, aber generell ist es eigentlich zu schaffen.

    Verlaufen kann man sich in München eigentlich nur sehr schwer und es ist alles leicht zu finden.

    Das Gepäck wird es, sofern ihr aus VIE keine Verspätung schaffen.

    Wenn Du mir Deine Flugdaten gibst, dann sage ich Dir, wo die besten Plätze auf dem Flieger sind. XL Sitze gibt es bei Linien i.d.R. nicht und Du kannst den Notausgang auch dort nicht vorher reservieren, aber andere Plätze kannst Du umsonst reservieren.

    Schick mir einfach ne mail und dann sag ich Dir, wo die besten Plätze sind.

  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1998
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1161467415000

    Der Flug nach LAX erfolgt mit einem A343. Die besten Sitze mit mehr Beinfreiheit sind Reihe 30 A-C-H-K

    Allerdings sind diese Statuskunden vorreserviert und werden am CheckIn nur freigegeben, wenn sie noch nicht an Statuskunden bereits vergeben wurden.

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1161472171000

    Hallo JulieL.!

    Müssen Passagiere, die aus Wien kommen, denn in Deutschland nochmal durch den Sicherheitscheck? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

    Ansonsten finde ich 45 Minuten auch sehr knapp, sollte aber, wenn alles mit derselben Linie durchgeführt wird, machbar sein. Das Gepäck wird ja ab dem ersten Flughafen durchgecheckt, und für den Rest sollte das Bodenpersonal sorgen (evtl. schon im Flieger die Stewardess fragen, wo Euer Ausgang liegt, dann müßt Ihr nicht mehr ewig suchen - zumindest wurde uns das empfohlen, als wir mal mit kurzer Umsteigezeit aus Chicago in Frankfurt landeten und nach Dortmund weiterfliegen wollten).

    LG

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1161513470000

    Hallo Dani,

    das Gepäck wird doch bestimmt gleich durchgecheckt und daher ist München in 45 Minuten durchaus machbar. Der Flughafen ist zwar zwischenzeitlich groß, aber gut beschildert und außerdem benutzen die Transitgäste sowieso eigene Gänge.

    Ich sehe da wirklich kein Problem.

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • **Martina*
    Dabei seit: 1130112000000
    Beiträge: 177
    geschrieben 1161518588000

    Hallo Dani,

    das Umsteigen in München in 45 Minuten ist schon machbar. Wenn ihr mit Lufthansa fliegt, spielt sich sowieso alles im neuen Terminal ab. Das Gepäck wird soweit ich weiss durchgecheckt und ihr seht es erst in LA wieder.

    Dass ihr von Wien kommend in MUC nochmal durch die Sicherheitskontrolle müsst, kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, aber vielleicht ist das ja seit den Terroranschlägen neu.

    Ich bin schon ein paar mal mit Lufthansa von München bzw. Frankfurt in die Staaten geflogen. So richtig viel Platz hatte ich da nie, weder in der Boeing noch im Airbus. Ich hatte aber zumindest immer einen Platz am Gang reserviert, da hat man dann ein bisschen mehr Beinfreiheit und kann auch mal aufstehen und rumlaufen ohne immer gleich den Sitznachbarn aufschrecken zu müssen. Die Reservierung war bei den Linienflügen immer kostenlos.

    Das Gepäck ist bisher auch immer mit mir angekommen, ich hatte aber immer ein T-Shirt, und Wäsche zum Wechseln mit im Handgepäck, denn man weiss ja nie......... ;)

    LG

    Martina

    Bei Reisen in ein fremdes Land lernt man nicht das Land kennen, sondern sich selbst.
  • Ludwig
    Dabei seit: 1083456000000
    Beiträge: 615
    geschrieben 1161520828000

    ich würde einen Flieger eher nehmen , der Flug von Wien nach München muß nur Verspätung haben ;)

  • luggee
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 386
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1161522557000

    Hilfe - bitte hör nicht drauf, wenn es heißt - die 45 min. sind machbar, weil es nur ein langer Gang ist. Mit dem langen Gang hat JulieL zwar nicht ganz unrecht, aber unprofessionell ist die Aussage wohl, wenn sie dir nicht abrät, einen früheren Flug zu nehmen.

    Erstensmal machst du keinen Via Flug innerhalb Europas, sondern in die Staaten - deshalb rechne da schon mal viel Zeit für die Sicherheitskontrollen...

    Seid so gut und plant einen früheren Flug nach MUC und ihr werdet weniger Streß haben als in der dreiviertel Stunde.

    Auch wenn sich alle LH Flüge im hauseigenen Terminal 2 befinden - als selterner Fluggast von MUC ist es trotzdem nicht einfach von A nach B zu finden.

    +++ lG luggee
  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1998
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1161523726000

    @luggee

    Du erzählst mir, ich wäre in meiner Aussage unprofessionell, aber was bist Du dann?

    A unf B ist gar nicht ausschlaggebend, weil sie im gleichen Terminal ankommt und wieder abfliegt und zwar fliegt sie G oder H ab.

    A und B sind im anderen Terminal, was mit der LH und AUA nichts zu tun hat.

    Des weiteren habe ich ihr, im Gegensatz zu den anderen Mitgliedern gesagt, dass sie noch durch eine extra Sicherheitskontrolle muß, das ist bei Flügen in die Staaten und UK generell der Fall.

    Im übrigen bin ich selbst gerade in die USA geflogen, nicht das erste Mal, und mir hat die Zeit gereicht, es ist stressig, aber machbar, sofern der Flug pünktlich ankommt und nichts anderes habe ich gesagt.

    München ist mein zweiter Heimatflughafen, ich kenne mich da sehr gut aus, aber Du Dich scheinbar nicht, wenn Du schon Terminals und Abfluggates durcheinander bringst.

    Nur noch mal als Info für Reisenden, auf dem Airport MUC findet man sich sehr viel einfach zurecht wie in FRA. Auch sind die Wege bei weitem nicht so weit und alles ist sehr gut ausgeschildert.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!