• Gefangener
    Dabei seit: 1617044390799
    Beiträge: 10
    Verwarnt
    geschrieben 1686738262477 , zuletzt editiert von Gefangener

    Ich denke das sollte Publik gemacht werden.

    Wir waren für eine Woche als Touristen in Hurghada. Die Ein- und Abreise am Flughafen empfanden wir teilweise als reinste Abz... und Schikane. Ob ich noch einmal nach Ägypten reisen werde? Z.B. beim Betreteten des Gebäudes wollte schon ein Wachtel die Pässe sehen und wollte wissen wohin man reist. Wedelte ganz wichtig mit einer Liste und schaute darauf. Was soll denn dort draufstehen? Tausende Abreisende? Ein Paar sagte Dresden und der Kerl stellte sich blöd und grinste und kannte Dresden nicht und ließ das Paar nicht gleich durch. Und das war erst der Beginn des Spießroutenlaufes. Kontrollen, Kontrollen, Stempel, Stempel,Wichtigtuerei, Gängelei, sich Dummstellen, völlig übertriebenes Abtasten des Körpers, usw. Auf keinem Flughafen der Welt habe ich sowas schon erlebt! Habe das Gefühl, dass sie die Abreisenden aus Spass ärgern wollen. Ich denke, daß ich mir das nicht mehr antun werde. Passt auch bei den Kontrollen gut auf Eure Wertsachen auf und lasst Euch nicht ablenken. Die klauen dort auch.

    Ein entsprechendes Schreiben werde ich an die deutsche Botschaft und das Auswertige Amt schicken. Alles muß man sich nicht gefallen lassen. Wer kann noch über negative Ereignisse am Flughafen in Hurghada berichten.

  • Du_darfst
    Dabei seit: 1175817600000
    Beiträge: 1091
    geschrieben 1686740203958 , zuletzt editiert von Du_darfst

    Andere Länder, andere Sitten, andere Erfahrungen oder wer reist, kann was erleben. Und manchmal eben auch Dinge die einem suspekt sind oder eben nicht so gefallen. Wem das alles nicht passt, sollte eben nach Norderney fahren - wobei da auch geklaut werden soll. So hört man...

    Mach dir ruhig die Mühe, die Deutsche Botschaft und das Auswärtige Amt anzuschreiben. Ich überlege derzeit, was die wohl mit dem Anschreiben eines Touristen nach einer Aufenthaltsdauer von einer (ganzen!?) Woche machen, der sich durch die hektische Betriebsamkeit am Flughafen Hurghada beeinträchtigt fühlt.

    Das Frau Baerbock den Krisenstab Nordostafrika einberuft, würde ich zunächst nicht vermuten.

    Die Apokalypse wird ohne mich stattfinden müssen
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 27725
    geschrieben 1686740696595

    @Gefangener

    Und hier geht's zum Sammelthread zum Flughafen Hurghada - hier klicken

    Wäre nett, wenn du dein Posting dort hineinkopieren würdest.

    Danke.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 24645
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1686744978771 , zuletzt editiert von Günter/HolidayCheck

    Danke für Deinen Beitrag- in- wie immer- wohltuend entspannter Art und Weise, Du_darfst

    In 2017 wurden übrigens die komplette Kontroll -und Sicherheitschecks/Systeme der ägyptischen Airpots - in einer Kooperation zwischen einer Firma aus Deutschland und der Falcon Group, der größten Sicherheitsfirma in Ägypten neu konzipiert und realisiert.

    Schon damals wurde gesagt, dass es auf Dauer ausgerichtete Maßnahmen seien. Samt wiederkehrender Schulungen für Personal, Aktualisierung der Technik, usw..

    Das betraf/betrifft alle Bereiche,also auch die Zutrittsregelungen für Mitarbeiter, die war damals eine der modernsten überhaupt.

    Vielleicht gabs da auch mal wieder ein "Update" für das Personal-- jedenfalls wundert mich die Häufung der Berichte schon etwas.

    Natürlich ist Ägypten auch nach Corona wieder" voll da" Und eben nicht nur wegen des Quellmarktes D. das hat sich alles wieder sehr schön entwickelt, für das Land.

    ==

    Ich denke wir können dann- um Kourions Hinweis nachzukommen:smirk:--hier gerne abschliessen

    Hier gehts weiter klick

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!