• Farbe
    Dabei seit: 1122940800000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1227908674000

    Hallo an alle Ägypten-Kenner,

    ich möchte im nächsten Jahr nach Taba und will von dort gern nach Israel und Jodanien (Tagesausflüge/Kurzreisen).

    Fragen:

    - Muss ich irgendwas beachten (z.B. Visa zur mehrfachen Einreise)

    - gibt es wichtige Hinweise, was man tun oder auch besser lassen sollte

    - wo ist es preiswerter, z.B. bei Einkäufen ?

    - Wie sind die Grenz-/Zollkontrollen nach/von Israel/Jordanien (z.B. streng, dauert länger, man darf bestimmte (welche) Sachen nicht mitnehmen)

    - Gibt es empfehlenswerte Anbieter vor Ort?

    - .....

    Eure Antworten würden mir wirklen helfen - DANKE

  • sresre
    Dabei seit: 1214352000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1227909272000

    Ich bin im März diesen Jahres von Taba nach Israel, von dort nach Jordanien und dann von Israel wieder zurück nach Ägypten gereist.

    Du brauchst für die Einreise nach Ägypten ein "Wiedereinreisevisum", dass du direkt beim Grenzübergang in Taba bekommst. Das wird in deinen Pass gestempelt und du hast dann keine Probleme, wieder in das Land hereinkzukommen. Es kostet nicht viel, ich glaube, wir haben umgerechnet circa sechs Euro pro Person bezahlt. Alle Daten werden per Hand in ein großes Buch eingetragen, was rund eine halbe Stunde dauert.

    Die Einreise nach Israel war sehr stressig und streng inklusive längerer Befragung und Sprengstofftest. Das mag auch daran liegen, dass wir jung sind und mein Reisepartner einen Vollbart hatte. Die Einreise von Israel nach Jordanien war absolut problemlos - und zudem völlig kostenlos.

    Die Reise von Jordanien nach Israel über die King-Hussein-Brücke war auch problemlos, aber auch hier Befragung (nur diesmal ohne Sprengstofftest).

    Die Preise waren in Israel deutlich höher als in Ägypten oder Jordanien, vor allem für Lebensmittel und Ausgehen. Das war teilweise über westeuropäischen Niveau. Jordanien war etwas teurer als Ägypten, aber nicht viel.

    In Jordanien würde ich unbedingt Petra und Amman anschauen, in Israel Jerusalem.

    Wenn du Stempel aus anderen arabischen Ländern als Ägypten und Jordanien im Pass hast, kannst du (zumindest mit diesem Pass) nicht nach Israel reisen. Mit Stempeln aus Ägypten oder Jordanien darfst du, musst dich aber auf eine längere Befragung (Haben sie Freunde, die Muslime sind? Haben sie ägyptische Freunde? Was haben sie in Ägypten gemacht? Warum waren sie zwei Wochen da? Und warum gerade jetzt im März? Wo haben sie gewohnt? Warum.... etc.ppp) gefasst machen. Aber keine Panik: Das kann passieren, muss aber nicht. Es wäre sinnvoll, wenn du fließend Englisch sprichst.

    Die Taxifahrer in Jordanien sind exzellent, sehr ehrlich und sehr günstig. In Israel habe ich da eher schlechte Erfahrungen gemacht, aber dafür ist dort der öffentliche Nahverkehr sehr gut ausgebaut.

    Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne noch einmal an mich wenden!

    Viel Spaß in der Region

    :-)

  • jetstream2x4
    Dabei seit: 1171065600000
    Beiträge: 1721
    geschrieben 1227988418000

    Ich hab mal auch ne frage zu dem Thema ... Gibt es eigentlich von Taba auch Ausflüge in Richtung Jerusalem? :-)

    Salam ... du wollen kaufen Kamele? Ich dir auch geben Schwiegermutter und ihre drei Ziegen :-p
  • sresre
    Dabei seit: 1214352000000
    Beiträge: 24
    geschrieben 1227995354000

    Du kommst problemlos von Taba nach Jerusalem, wenn du das meinst. Einfach über die Grenze, mit dem Bus in die nächste Stadt (ja, es fahren Busse, auch wenn dir die Taxifahrer etwas anderes erzählen) und von dort dann stündlich nach Jerusalem. Ist sehr einfach zu bereisen - so gut wie alle sprechen Englisch. Die Innenstadt ist fußläufig zu Klagemauer/Tempelberg. Es gibt gute und günstige Unterkünfte dort direkt, aber auch in höheren Preisklassen.

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2346
    geschrieben 1228001103000

    Wenn dein Augangspunkt Taba ist, sollte keines deiner Ziele ein wirkliches Problem sein.

    ich kann leider nur zu einem Punkt etwas sagen:

    Ich bin vor ein paar Wochen von Dahab aus nach Jordanien - mir wurde mit 2 Tagen Petra - ein super Traum erfüllt. :laughing:

    Die Organisation über einen sehr kompetenten Dahab Beduinen (Individualveranstalter), war einfach grandios. Preise haben wir vor Ort spasseshalber verglichen und keiner konnte mithalten.

    Ein- und Ausreise kein Problem. Kontrollen gab es auch nicht.

    Petra - für einen Tag, ist besser als nix - sollte aber wirklich nur sein, wenn es zu 1000% nicht anders machbar ist...

    Denn im Endefekt hat man ggf. 3-4 Stunden um etwas zu sehen (insl. Anmarsch durch den Siq nach unten und dann wieder hoch usw.).

    Die Eindücke in Petra sind einfach erschlagend - aber wunderschön und unvergesslich.

    Mir fällt es immer noch schwer das gesehene in Worte zu fassen. :(

  • uweder1
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 914
    geschrieben 1228074688000

    Hallo arkadas,

    danke für deinen Beitrag, der bestärkt uns nun doch wieder, im Oktober/November nächstes Jahr Jordanien in Angriff zu nehmen (zeitweise lockt uns auch eine Nilkreuzfahrt) - sind nur am überlegen, ob direkt Jordanien oder eben über Sinai, wollten noch paar Tage Baden dranhängen und Flug ab Heimatflughafen nach SSH ist ja auch einfacher als erst 4h mit Zug nach Frankfurt...

    Aber ich glaube doch, Nilkreuzfahrt wird verschoben zugunsten Jordanien... :D

    Gruß Uwe

    "Wenn auf Erden die Liebe herrschte, wären alle Gesetze zu entbehren." (Aristoteles) --- Aug´18 Korfu ---
  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2346
    geschrieben 1228084848000

    @uweder1 sagte:

    (zeitweise lockt uns auch eine Nilkreuzfahrt) ..

    Lieber Uwe,

    wenn ich alles das machen wollte, was mich an Ägypten lockt, hätte ich keine Zeit mehr - die Mäuse die ich aber dazu brauche - zu verdienen. :laughing:

    ne Nilkreuzfahrt ist auch noch so ein unerfüllter Traum. ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!