• blackjack01
    Dabei seit: 1105920000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1112207000000

    Hallo

    Wir fliegen am 7.04.05 2 wochen nach Ägy.Kompi.Reise Kultur und Baden.1 woche Nill-1Woche Hurghada Palm Beach baden.Freuen uns schon sehr darauf(ich und meine reundin unser erster gemeinsamer Urlaub.) Vieleicht habt ihr nützlichte tipps für uns.(habt ihr sicher)

    Danke Mfg Hannes

  • flkehn3956z
    Dabei seit: 1147564800000
    Beiträge: 1663
    geschrieben 1112292666000

    Hallo Hannes!

    Vielleicht wäre es gut, wenn Du genauer beschreiben würdest, was Du denn wissen möchtest. Ansonsten könnte man hier sicher Romane schreiben.

    Viele Grüße

    Susanne

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5938
    geschrieben 1112306935000

    Hallo Blackjack,

    Susanne hats auf den Punkt gebracht, allerdings muss ich dazu sagen, daß die meisten Fragen ( die Du wahrscheinlich auch hast) sei es Impfung, Shoppen, Geld, Trinkgeld, Ausflüge und vieles andere mehr bereits im Ägyptenforum gefragt und beantwortet worden sind.

    Viele Tipps stehen auch in den Hotelbewertungen.

    LG Wally

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Christina4
    Dabei seit: 1060128000000
    Beiträge: 186
    geschrieben 1112344544000

    Bei beginnendem Magengrummeln sofort an der Rezeption nach Antinal fragen - wohl einer der wichtigsten Tipps........

    Gruß,

    Christina

  • Kyrilla
    Dabei seit: 1094774400000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1112352136000

    Hi,

    Antinal ist ein Antibiotikum, das nur in schwereren Fällen genommen werden sollte (Fieber, Magenkrämpfe, Durchfall und Erbrechen).

    Bei "nur" Durchfall helfen 2 Tabletten ENTOCID. Die gibt es häufig kostenlos an der Rezeption oder für wenig Äg. Pfund in Apotheken. Immodium hat überhaupt nicht geholfen.

    Ebenso soll ein Schnaps zum Essen vorbeugen (Ouzo, Whiskey, Cognac). Ob es wirklich hilft, weiß ich nicht.

    Als "Trinkgeld" sind nach wie vor Kugelschreiber beliebt, bei Kindern Gummibärchen.

    Kyrilla
  • ganesha123
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 178
    geschrieben 1112362201000

    Liebe Leute!

    Ich weiss, es geht hier nicht um Medikamente - aber bitte gebt hier nicht so Tipps weiter wie: "einfach an der Rezeption nach Medikament XY fragen" Kein Rezeptionist, keine Gaestebetreuerin hat eine medizinische Ausbildung. Ihr bringt diese Leute in Teufels Kueche, falls ihr auf ein Medikament allergisch reagiert!

    Gemaess internationalen Hotelbestimmungen ist es Hotelangestellten nicht erlaubt, Medikamentean Gaeste rauszugeben, wer erwischt wird, kann gekuendigt werden.Es duerfen nur aeusserlich anwendbare Medikamente ausgegeben werden: Pflaster, Brandsalbe oder aehnliches.

    Wendet euch bitte an einen Arzt oder geht zumindestens in eine Apotheke. Setz nicht den Arbeitsplatz eines Hotelangestellten oder eure Gesundheit (Nebenwirkungen, Wechselwirkungen) aufs Spiel, weil ihr glaubt, dass das Verteilen von Medikamenten zum Hotelservice gehoert!

    Ganesha

  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1112363308000

    Hallo Ganesha!

    Das mag ja so sein, aber wir haben es selbst erlebt: als wir uns an der Rezeption unseres Schiffes nach einem Medikament gegen Durchfall erkundigten, händigte uns der Rezeptionist Tabletten aus (die übrigens sehr schnell halfen). Klar haben die keine medizinische Ausbildung, aber wenn man unterwegs ist und sich kein Arzt an Bord befindet, ist das sicher der beste Weg. Andere Passagiere haben versucht, sich selbst zu therapieren und waren richtig schlimm krank.

    Am besten ist es natürlich, sich in einer Apotheke oder direkt beim Doc beraten zu lassen, aber wie gesagt - geht ja nicht immer problemlos.

    Viele Grüße!

    Barbara

    .

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!