• rocks_modern_life
    Dabei seit: 1094256000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1097105898000

    Hallo,

    will im Nov eigentlich nach Sharm el Sheikh. Aber nachdem das ausw. Amt eine Warnmeldung für diese Region abgegeben hat, bin ich mir gar nicht mehr so sicher.

    Wollte mal eure Meinung dazu hören. Danke!

  • Flöhchen
    Dabei seit: 1097020800000
    Beiträge: 97
    geschrieben 1097152026000

    Hallo, ich denke die Warnung gilt hauptsächlich für öffentliche Einrichtungen wie z.B für den Besuch einer Moschee. Habe gehört, daß man in den Hotelanlagen sicher sein soll. Ich fliege im November - wie jedes Jahr - wieder nach Ägypten.

    Gruß Flöhchen

    Was wir allein nicht schaffen, dass schaffen WIR ZUSAMMEN !
  • Holzmichel
    Dabei seit: 1087430400000
    Beiträge: 5677
    geschrieben 1097232922000

    Nach den brutalen Bombenanschlägen von gestern abend ist es für mich wieder ein Beweis, dass man die Sicherheitswarnungen unserer Behörden ernst nehmen sollte.

    Deshalb habe ich z.B. nie verstanden, dass manche Leute trotz der bekannten Lage nach Kaschmir oder in den Jemen reisen !

    Andererseits ist man nirgends auf der Welt sicher und in einem Hotel schon garnicht.

    Trotzdem meine ich, kann man seinen Urlaub am Roten Meer machen.

    Und wenn jetzt viele stornieren, dann "arbeiten wir diesen Verbrechern nur noch in die Hände" - denn dass ägyptische Volk werden die Leidtragenden sein.

    Und trotzdem behaupte ich, der Terror gerade in dieser Region Nahost, wird solange weiter gehen, wie der Hass zwischen diesen Völker besteht. Immer wieder wird es solche "Hirntoten" geben - auf beiden Seiten. Und solange ein palästinesisches Volk seine Heimat - das Westjordanland - nicht als freien, unabhängigen und anerkannten Staat zurückerhält, kehrt dort keine Ruhe ein.

    Und israelische Bomben auf palästinensische Kinder  sind für diese brutalen Terroristen wieder ein Grund zum Töten.

    Ich jedenfalls als normaler Mitteleuropäer habe kein Rezept, wie auf kurze Sicht hier ein wirklicher Frieden kommt. 

    Und letztlich zählt bei den Oberen dort unten nur das Geld !! Traurig, aber wahr!!

    Also, macht Euren Urlaub dort, dass normale ägyptische Volk braucht Euch !

    Viele Grüsse

    Erwin 

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1097241530000

    Hallo Erwin!

    Mein Kompliment und Dank für diesen m.M. nach sehr guten Beitrag.

    Ja, wir alle(!) -und das sollte sich jeder deutlichst vor Augen halten- sind mittlerweile grundsätzlich nirgendwo mehr "sicher". Spätestens seit "9/11" und dem feigen Überfall auf die Schule vor kurzem sind (vorher unantastbare) Grenzen wohl endgültig überschritten...und ich fürchte, diese hirntoten Tiere (Sorry an jedes Tier, aber ich weigere mich ganz einfach den Begriff "Mensch" für solche "..." zu verwenden) finden immer neue grausame Möglichkeiten.

    Interessant ist Deine Betrachtung über den unmittelbaren Tellerrand hinaus.

    Ja, Reisestornierungen in Bezug auf Ägypten wären z.Z. zwar verständlich, aber das vollkommen falsche Signal. Nicht nur, das damit ein Ziel der "..." ungewollt "unterstützt" wird - zusätzlich wird der Terror im Prinzip leider auch noch gefördert. Bedauerlicherweise ist es so, das viele Regionen Ägyptens vom Tourismus abhängig und die Leute dort sehr arm sind. Fällt die Einnahmequelle Tourismus in solchen Gebieten weg, führt dies zu noch größerer, weitläufigerer Armut und letztlich zum Zerfall der Sozialstruktur und somit zu einer Radikalisierung - Terrororganisationen finden leicht neue Anhängerschaft. Ein Beispiel hierzu ist die palästinensische Hamas-Bewegung, die ergänzend sogar Krankenhäuser, Kindergärten und Schulen bauen und dort natürlich auch Nachwuchs rekrutieren.

    Zustimmen muß man Dir auch in dem Punkt, das der (weltweiten) Terror einen (Haupt-) Grund im Hass dieser Völker begründet ist. Aber auch hier ist festzustellen, das sich selbst diese Völker noch untereinander auf's grausamste bekämpfen. Da bekriegen sich Schiiten und Sunniten, hier ein Warlord, hier ein machtgeiler Politiker (z.B. "Herr" Arafat).

    Eine etwas andere Sicht der Dinge habe ich in Bezug auf das "Heimatland". Ich denke, wenn man u.a. die Weltgeschichte verfolgt kann man auch zu de Schluß kommen, das dort sowohl Israelis/Juden, als auch Palästinenser gleichberechtigt nebeneinander leben können sollten/müßten. Und eine Annektierung von Schutzzonen (Gaza, Golan, West-Bank) ist angesichts von 3 Kriegen die arabische Länder gegen Israel vom Zaun gebrochen haben zumindest verständlich un dnachvollziehbar (zumal dagegen ja auch nie wirklich ernsthaft von der UNO vorgegangen wurde). Ich denke hier muß auch die geographische Lage/Größe Israels und auch israelische Geschichte betrachtet und hinzugezogen werden. Auch die gezielte Liquidierung von Terroristen ist in meinen Augen (wenn natürlich auch nicht dem Völkerrecht konform) zumindest nachvollziehbar - schlimm nur, das dabei auch Unschuldige betroffen werden. Aber wie fühlen sich Israelis angesichts zerbombter Schulbusse?

    Liebe Admins!

    Mir ist vollkommen klar, das dies hier ein Reiseforum ist, und dieser Beitrag hier natürlich "etwas(?)" politisch ist. Ich denke aber, er gehört in diesem Zusammenhang durchaus hierhin!

    Wenn ihr ihn löschen wollt, akzeptiere ich dies gerne und habe vollstes Verständnis dafür...würde mich aber sehr freuen, wenn ihr ihn bestehen lassen würdet und wir hier ggfs. alle sachlich(!) über dieses traurige Thema diskutieren und Infos austauschen können.

    Betroffen, Holger

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!