• Belicosos Finos
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1193060475000

    Hola Amigos!

    Habe in der Suchfunktion nix zu dem Thema gefunden. (oder bin ich zu blöd? ;) )

    Ich hätte eine Frage an euch "Ägypter" ;) :

    Ich möchte ein Paket zu einem Hotel in Ägypten schicken. Meine Frage: Wie sieht es mit der Zuverlässigkeit der Ägyptischen Post aus? Kommt ein Paket überhaupt an, oder wird es wie z.B. auf Cuba meist geplündert?

    Wenn es doch funktioniert, wie lange dauert ein Päckchen in etwa?

    Gruß Belicosos

    Was nützen die schönsten Ohren, wenn nix dazwischen ist?
  • gabriella
    Dabei seit: 1104624000000
    Beiträge: 2003
    Zielexperte/in für: Hurghada-Safaga
    geschrieben 1193061438000

    salam...also ich habs probiert...ist angekommen...ist aber nicht unbedingt die regel...(1wo-luftpost :p )ist aber per einschreiben auch gigantisch teuer..na ja kommt drauf an was drinnen ist ;) zoll und so :question: ...bei mir waren es nur süßigkeiten für ein geburtstagskind..waren glaub ich so um die 2kg.und gekostet hats um die30€...lg.gabriella

    * gabriellas reiseseiten * i ♥ egypt *
  • shiva_cgn
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 90
    geschrieben 1193062232000

    @Belicosos

    Du hast das Problem bereits erkannt - die Päckchen kommen zwar in Ägypten an, aber ab dann wird´s kritisch.

    Die ägyptische Plünderungsvariante sieht wie folgt aus:

    Ein Postbote (meístens ein Bürovorsteher der Poststelle vor Ort) fährt mit dem Päckchen unterm Arm ins Hotel und beginnt dort eine, machmal stundenlange, Bestzung eines Sessels in der Lobby.

    Wenn der Empfänger des Päckchens, meistens ein eh schon mittelloser Animateur, endlich gefunden ist und in der Lobby eintrifft, um freudestrahlend seine Heimatpräsente in Empfang zu nehmen.

    In dem Moment wird dann vom Postboten ein, den Wert des Päckchens meistens um ein Vielfaches übersteigender, Betrag genannt, der für angebliche Zustellkosten gezahlt werden muss. Der natürlich in die Privattasche des Zustellers wandert!

    Wer nicht zahlt, kriegt kein Päckchen :( !

    Mit Päckchen an Hotelangestellte wird ähnlich verfahren. Sprich: wer einem Hotelmitarbeiter was schicken will, lässt das lieber von einem Hotelgast mitnehmen.

    Gruß

    Shiva

    ***Eine Frau ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne***
  • Angie_D.
    Dabei seit: 1135123200000
    Beiträge: 105
    geschrieben 1193062261000

    Halli Hallo!

    Ich hab aus Österreich auch schon zwei mal ein Packet nach Ägypten geschickt! Einmal ein Wörterbuch und Lederschmuck und einmal Süßigkeiten, Schlüsselanhänger etc....

    Beide Packete brauchten ca. 1,5 Wochen und kamen unversehrt und ungeöffnet an! (hatte denke ich Glück)

    Hab mir auch extra die gelben Kartons von der Post gekauft (kosten ab 3 EUR das Stück)--> damit es auch ja seriös aussieht!

    :D

    hatte aber auch die Genaue Anschrift vom Hotel, schrieb genau drauf wos hingehen sollte (z.B welcher Shop, oder Health Center) und den Namen vom Empfänger!

    bis 2 kg hat mich ca. 15 EUR gekostet!

    lg Inci

    ;)

  • Belicosos Finos
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1193070929000

    Hola Amigos!

    Danke für die Antworten! Ich werde es nun einfach mal probieren.

    Gruß Belicosos

    Was nützen die schönsten Ohren, wenn nix dazwischen ist?
  • fbaf
    Dabei seit: 1121558400000
    Beiträge: 59
    geschrieben 1193080313000

    oder mal einen Preisvergleich mit DHL o.ä. machen, je nachdem was einem der Inhalt wert ist.

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2333
    geschrieben 1193083322000

    Ich wäre da sehr sehr vorsichtig, GANZ sicher kommt es immer auf den Inhalt an.

    Denn ich kenne leider nur negativ Beispiele.

    Leichter ist es, sich in einem Ägyptenforum jemanden zu suchen der ggf. Kleinigkeiten mitnimmt.

    VORSICHT: Bitte nicht an mich denken, ich bin komplet "ausgebucht". :?

    LG

  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 906
    geschrieben 1193127903000

    Ich würds nicht verschicken.

    Hab hier schon die lustigsten Varianten gesehen.

    Wie bereits oben beschrieben, der Postbote verlangt auf einmal immense, nicht bezahlbare Zustellgebühren ist noch eine der harmlosesten.

    Ich persönlich fands immer am ärgerlichsten, wenn das Päckchen in Alexandria im Zoll liegen blieb und man mit viel Glück irgendwann eine Benachrichtigung erhielt, das man es dort abholen könnte.

    Es wird auch oftmals die Post gar nicht zugestellt, sondern sie bleibt auf dem Postamt zur Abholungen liegen. Hierüber gibt es natürlich keine Info.

    Und auf den meisten Postämtern schaut es so aus, das alle Briefe und Pakete dort auf einem grossen Stapel liegen und sich jeder seine Sachen einfach so raussuchen kann, ohne das jemand das kontrolliert.

    So ist z.B. fast allmonatlich mein aus Deutschland abonierte Tauchzeitschrift verschwunden.

    Fazit: die Dinge kommen fast immer in Ägypten an, aber da sind die Wege der Post oftmals unergründlich :?

    Hat wohl irgendwas mit Glück zu tun.

    Ich würde es eher jemanden mitgeben. Irgendeine gute Seele findet sich bestimmt.

  • menie
    Dabei seit: 1185321600000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1193178823000

    Schreib doch einfach mal an welches Hotel das Päckchen gehen soll - vielleicht meldet sich ja jemand, der demnächst dort hinfliegt und es Dir mitnimmt!

    menie

  • vanni_22
    Dabei seit: 1180483200000
    Beiträge: 543
    geschrieben 1193230614000

    ja das ist ne gute idee

    so ist das mit nem päckchen fürs giftun auch mal super gelaufen. spar dir die teure post und die sorgen ob es ankommt und sag einfach in welches hotel es gehen soll. es wird sich bestimmt jemand melden.

    lg vanni

    Was nützen die schönsten Ohren - wenn nichts dazwischen ist !!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!