• madmaks
    Dabei seit: 1119744000000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1149833008000

    Hallo zusammen,

    in einem anderen Forum das sich auf Ägypten bezieht steht eine heiße Antwort-Frage Runde auf dem Tisch.

    Es soll in Ägypten genauer Hurghadakreis einen Boykott gegenüber kleinerer Anbieter von Ausflügen geben. Nur noch von einem großen Reiseveranstalter können Ausflüge nach Kairo und Luxor gebucht werden.

    Es soll seit Anfang diesen Monats ein Gesetz inkraft getreten sein das es eine Art Monopolstellung für diesen einen großen Veranstalter gibt. Also Ende für die Kleinen Anbieter zu den o.g. Ausflügen.

    Weis hier jemand auch schon etwas?

    Gruß

    madmaks

  • Matzie
    Dabei seit: 1135036800000
    Beiträge: 43
    geschrieben 1150069292000

    Hallo,

    der Anbieter, bei dem ich immer vor-Ort buche hat mich auch schon vorgewarnt. Ich wollte eigentlich Anfang Juli einen Ausflug nach Luxor machen, aber der wird wohl nichts...

    An so einem Massenauftrieb mit den "Reiseleiter"-Angeboten im Hotel nehme ich jedenfalls nicht teil.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53029
    gesperrt
    geschrieben 1150182002000

    @'Matzie' sagte:

    ... An so einem Massenauftrieb mit den "Reiseleiter"-Angeboten im Hotel nehme ich jedenfalls nicht teil.

    Hallo Matthias,

    es gibt nicht nur "Massenauftrieb", wir waren in einer Kleingruppe unterwegs (mit/vom Reiseveranstalter). Den Reisetipp findest Du hier.

    Schönen Urlaub

    Tadeus

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3476
    gesperrt
    geschrieben 1150184091000

    Hallo Tadeus,

    der Ausgangspost bezieht sich auf Meldungen in einem anderem (speziellen Ägyptenreiseforum), wonach gerade diese kleinen Tripps nicht mehr möglich sein sollen. Angeblich soll es ein "Gesetz" geben, wonach nur noch mit den Großveranstaltern nach Luxor/Cairo gefahren werden darf. Dies ging dort sogar soweit, dass man unterstellte, der ägypt. Tourismusminister hätte seine Hände mit im Spiel, da er mit einer der größten örtlichen Agenturen verbunden sei. Die vielen Kleinanbieter sollan angeblich auch eine Klage vorbereiten.Aufgrund einer Beschwerde (vermutlich von offizieller Seite) hat man diese Beiträge dort (vorläufig) mal rausgenommen. Möglicherweise ist an der Sache aber was dran, und wird dann unter dem Punkt "erhöhte Sicherheitsvorkehrungen" gehandelt. Denn natürlich ist es leichter, in Luxor die Horden vom Roten Meer leichter zu bewachen, wenn sie nur noch mit den Riesenbussen kommen.

    Möglicherweise kommt ja demnächst ein persönlicher Erfahrungsbericht von einem der vielen Hurghadaurlauber, ob er noch mit einem der kleinen örtlichen Agenturen (die nicht nur bessere Leistung, sondern auch günstigere Tarife haben) einen Ausflug nach Luxor machen konnte.

    Gruss chepri

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53029
    gesperrt
    geschrieben 1150184619000

    Hallo Chepri,

    das ist mit durchaus bewußt. Nur hätte ich ebenso wie Du, lediglich Informationen ("vom Hörensagen" ;)) weitergeben können.

    Deshalb bezog ich mich auf das, welches ich beurteilen kann, daher auch das Zitat mit Hinweisen.

    Sicherlich wird hinter der Sache in Ägypten irgend etwas stecken. Jedoch zu mutmaßen wer oder was steht mir nicht im Sinn.

    Im übrigen war die Luxorreise nicht mit einem Kleinanbieter, sondern mit einem großen Touristikunternehmen und dessen ägyptischen Exklusivpartner.

    Herzliche Grüße

    Tadeus

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 14070
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1150218344000

    Ich denke auch, dass wir ohne definitive, klare Fakten hier nicht herumdiskutieren sollten, ob das nun möglich sein kann oder nicht.

    Das erscheint mir nicht sinnvoll.

    Daher schließe ich den Thread hier ab. Dennoch - Danke für die Beiträge.Wenn wir dazu etwas erfahren-wir melden uns!

    Viele Grüsse

    Günter/HolidayCheck

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!