• ulliemauss1
    Dabei seit: 1258070400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1323935566000

    Hallo,

     

    weiß jemand wieviel die Medikamente gegen Migräne in Ägypten kosten?

    Ich brauche Maxalt 10mg und Imigran als Nasenspray.

     

    Habe es immer günstig in Istanbul gekauft. Da ich im März in Safaga und kurz vorher noch in Istanbul bin, überlege ich nun ob ich die in Istanbul kaufe oder es diesmal sein lasse und erst in Ägypten (Safaga) mir besorge.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18109
    Verwarnt
    geschrieben 1323936439000

    In welchen Mengen willst Du die denn kaufen :shock1:

     

    Du weisst, dass Du sie in Istanbul günstig bekommst, bist kurz vorher da und hast somit die Möglichkeit, überlegst aber,ob sie in Ägypten noch günstiger sind?!

     

    Na um da nen nenneswerten Unterschied auszumachen, muss das ja schon ne Grossbestellung sein.

     

    Nur so am Rande, auch bei Medis gibt es Beschränkungen bei der Einfuhr...

     

    Ich weiss, dass wolltest Du jetzt nicht hören, war aber der erste Gedanke, der mir kam und vielleicht wusstest Du das mit den Einfuhrbeschränkungen ja wirklich noch nicht.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • ollihaus
    Dabei seit: 1159056000000
    Beiträge: 378
    geschrieben 1324054283000

    Hallo,

     

    kauf´s in Istanbul ! Wir haben in Ägypten die Erfahrung gemacht, das die Preise für Medizin sehr unterschiedlich sind, je nachdem, welchen Apotheker man erwischt ! Und bei Touris wird gerne mal ein vielfaches des eigentlich festgelgten Medikamentenpreises genommen. Beispiel: Antinal, das Wundermittel bei Durchfall. Kostet 7 Le ,also nicht mal 1,-€. Wird jedoch gerne mal für 5,-€ verkauft, der touri braucht es ja und bezahlt dann auch. Wir haben immer die Packungen aus El Gouna mit, da stehe die ägyptischen Preise auf einem Preisschild drauf. Nur so bekommen wir dann auch in anderen Apotheken die Medis zu den festgelegten Preisen .

    Also, wenn du weißt, wo und zu welchem Preis du sie in Istanbul bekommst, dann nehm sie mit.

     

    LG Gabi

  • ulliemauss1
    Dabei seit: 1258070400000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1324058882000

    Naja die Einfuhrbeschränkungen sind mir bewusst, kaufe natürlich mehr als nur eine Packung. Ist dann eben Risiko, entweder der Zoll sagt Stop und lässt mich weiter. Hat bis jetzt immer geklappt. Habe immer so 200€ dafür ausgegeben.

    Habe nur oft gelesen, dass es in Ägypten allgemein noch etwas preiswerter ist.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18697
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1324061497000

    Die Einfuhrbeschränkungen kennst Du also: Bei der Einreise oder Wiedereinreise nach Deutschland dürfen Arzneimittel in einer dem üblichen persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechenden Menge eingeführt werden. Als üblicher persönlicher Bedarf ist dabei ein Bedarf von maximal drei Monaten je Arzneimittel, unter Berücksichtigung der Dosierungsempfehlungen, anzusehen. (Quelle www.Zoll.de)

     Bei einer Kontrolle könnten dies durchaus sehr teure Migränetabletten werden!

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12725
    geschrieben 1324063729000

    ... und dann schlägt die Migräne erst richtig zu :shock1:

     

     

    Aber dafür hat sie ja reichlich Pillen mit :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 917
    geschrieben 1324321806000

    Also meine Erfahrungen zu den Medikamentenpreisen sind eher die, dass es weniger damit zu tun hat (wobei ich es nicht ausschließen möchte, man lernt ja nie aus...), ob man in El Gouna oder in Hurghada kauft, sondern dass es Medikamente gibt, auf denen der Preis aufgedruckt ist und bei manchen ist das eben nicht so. Beispiel: 10 Brausetütchen Brufen (600-er Ibuprofen), aufgedruckter Preis 12,5 LE, 30 Tabletten Brufen, aufgedruckter Preis 15 LE, im Gegenzug dazu 24 Lutschtabletten von Strepsils gegen Halsschmerzen - kein vorgegebener Preis, also durchaus in den Apotheken verhandelbar. Da zahlt man dann umgerechnet etwa 3 €, was mich aber in Deutschland immerhin fast 10 € gekostet hat. Natürlich hat der Apotheker letztens versucht, mir Brausepulver von Brufen in Hurghada für zarte 30 LE zu verkaufen, bis ich die Verpackung umdrehte und ihm ein dezentes Zeichen gab, dass ich auch nur den Preis auf der Verpackung bezahlen möchte. Es hat für mich also eher was mit Preiskenntnis und Erfahrungswerten als mit der Lage der Apotheke zu tun. Auf der Antinal-Verpackung steht bei mir z.B. kein Preis drauf, aber da war es bis zumindest April dieses Jahres so, dass man dem Apothker passend 5 LE hingelegt hat und gut war. (Vielleicht sind ja die Preise nun auf 7 LE gestiegen, war schon ein paar Wochen nicht mehr da ;) ). @ulliemauss1, ich kann dir also auch aufgrund der Tatsache, dass hier offensichtlich niemand konkrete Preise für deine Wünsche hat, auch nur wie @ollihaus empfehlen, dich in Istanbul erstmal einzudecken, da weißt du schließlich, was du hast. Tja, und ein "juanitischer Migräneschub" ist natürlich niemals auszuschließen beim Zoll, aber dazu werde ich jetzt nicht den Zeigefinger heben, denn du allein musst entscheiden, ob es dir das Wert ist.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1324364794000

    ...auch bei Antinal ist der Preis aufgedruckt: ٥٠٠ ( 500 Pts)... ;)

  • katjaworld
    Dabei seit: 1177459200000
    Beiträge: 917
    geschrieben 1324373810000

    Ooch, wo ist bloß meine Brille hin, ich habe keinen Preis gefunden (werde aber nun weiter suchen, mein Ehrgeiz ist geweckt). ;) Oder @curiosus, du gibst mir nochmal nen Tipp. Vielleicht interessiert es ja auch andere hier, denn man hat natürlich einem Apotheker gegenüber ganz andere Argumente bei der "freien Preisgestaltung", wenn man weiß, wo der Preis steht.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1324374078000

    ...ist zwar OT, aber kurz:

    Auf der Bodenseite der Faltschachtel sind links die Chargen-Nr., Herstellungsdatum und Verbrauchsdatum angegeben, auf der rechten Seite ist der festgeschriebene Preis vermerkt... ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!