• zoe-shorty
    Dabei seit: 1091664000000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1092388833000

    Hallo, wer kann uns helfen?!?! Vielleicht ja sogar ein Arzt....! Wir fahren am 14.09. nach Hurghada in das Hotel Lillyland. Eigentlich hören sich die Bewertungen ja nícht schlecht an. War von euch schon mal jemand in diesem Hotel und kann uns ein paar Tipps geben bzgl. dem Essen. Ich habe eigentlich keine großen Probleme mit dem Essen im Ausland. Evtl. mal 1 Tag rummoren im Bauch und mit einer Tablette gings dann auch wieder. Nun bin ich aber zur Zeit des Urlaubs im Anfang des 4. Monat schwanger. Den Urlaub möchten wir aber auf keinen Fall stornieren. Wie kann ich das Beste aus meinen, denke ich mal, vorläufig letzten Urlaub machen ;o) ? Wenn mich der Durchfall doch heimsuchen sollte, gibt es ein gutes "Hausmittel" das dagegen hilft? Ich hörte mal etwas von Kaffeepulver mit Zitrone? Mit Medikamenten muß ich ja vorsichtig sein. Also, wer hat Erfahrung damit gemacht oder wer war schon einmal in diesen Hotel?

    Wir fahren Mitte September nach Hurghada. Wie sieht es dort mit dem Zahlungsverkehr aus? Kann man mit EC Karte bezahlen oder am Automaten mit EC Karte Geld abheben? Oder müssen wir Bargeld mitnehmen? Vielleicht kann uns ja jemand helfen. Viele Grüße Leoni
  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1092401483000

    Darfts Du denn überhaupt noch fliegen?

  • Conny
    Dabei seit: 1043280000000
    Beiträge: 48
    geschrieben 1092422703000

    Hallo, Leonie, guten Abend  :wave:

    erstmal herzlichen Glückwunsch der "werdenden Mama" + dem Vater.

    Wenn Du Mitte Sept. nach Hurghada fliegst, bist Du im 5. Monat. Bis Ende 7. Monat kannst Du bei allen Fluggesellschaften mitfliegen,danach nur mit Sondergenehmigung und dem OK des Gynäkologen. Nimm bitte Deinen Mutterpass mit, evtl. kurze,mögl. englische Bestätigung Deines Gynäkologen, dass Du o.k. bist.

    Bezüglich der Gegenmittel für "Pharaohs Rache" hast Du natürlich Recht - Schwangerschaft und Antibiotika vertragen sich nicht. Deutsche Mittel helfen nicht, da die ägyptischen Bacteria und Viren eigene Stämme sind.... hört sich blöd an, ist jedoch so. An deutschen Mitteln empfiehlt sich evtl. Perocur forte (s. hierzu die Webpages): http://www.netdoktor.de/medikamente/showpreparation.asp?id=9102

    bzw. Perenterol:

    http://www.celltech-pharma.de/perenterol/hinweise.html 

    Dies sind wohl pflanzliche Arzneimittel (teils auf Hefepilzbasis). Und auch das gute alte Hausmittel getrockneter Schwarzbeeren (in Deutsch: Heidelbeeren) ist jederzeit zu empfehlen. In Ägypten gibt es zwei recht wirksame Mittel "Antinal" und "Entocid". Das sind jedoch beide Antibiotika, und das würde ich Dir nicht empfehlen.

    Im gewählten Hotel war ich noch nicht. - EC-Automaten gibt es an mehreren großen Banken in Hurghada Downtown und auch zB in der Makadi Bay, dort im Makadi Center.

    Nehmt ganz normal Eure EC-Karten bzw. auch Kreditkarten mit. Mit denen könnt Ihr fast überall zahlen. Empfehlenwert ist auch der Tausch von Euro in Ägypt. Pfund direkt an der Bank im Flughafen. Bitte zahlreich 1-Pfund- und 5-Pfund-Noten tauschen. Manche kleinere Dienstleistungen müssen nicht immer mit 1 oder 2 Euros belohnt werden (1 Euro = 7 bis 7,5 Ägypt. Pfund). Und lasst Euch am Flughafen nicht anquatschen. Da Ihr wohl eine Pauschaltour macht, wartet Euer Reiseleiter direkt nach Ankunft auf Euch, er besorgt die Visa (meist sind p.P. 20-25 Euro zu zahlen). Und bei Kofferträgern Vorsicht...... da reichen 5 Pfd. für das Runterholen vom Band (falls überhaupt nötig) und das Auflegen auf einen Gepäcktrolley (1 Euro) vollkommen aus.

    Soooo, ich wünsche Euch eine gute Reise und falls noch Fragen sind, meldet Euch, ich helfe Euch gern, Conny :)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!