• veronikah
    Dabei seit: 1116979200000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1140702515000

    Hallo Fories!

    In Assuan auf dem Gewürzmarkt wurde echtes Khol, in Deutschland auch Kajal genannt, verkauft. Das Khol ist ein Pulver, etwa wie ganz feingemalene Asche, eben Kohle.

    Weiß jemand, ob dieses Pulver so wie es im Fläschchen ist, mit einem kleinen Pinsel auf die Augenlider aufgetragen wird? :question:Oder muss das Pulver noch verarbeitet werden? Evtl. mit einer Flüssigkeit angerührt?

    Ich wäre für Hinweise sehr dankbar.

    Gruß Veronika

    Reisen kann ein Vergnügen sein, muss es aber nicht 😄.
  • piscator
    Dabei seit: 1085529600000
    Beiträge: 904
    geschrieben 1140793548000

    Hallo Veronika!

    Meines Wissens wird das Pulver direkt mit einem Stäbchen oder Pinsel aufgetragen, es muß nicht angerührt werden. Benutzt habe ich es aber auch noch nie, wäre schön, wenn Du Deine Erfahrungen aufschreiben würdest.

    Ist das Basar in Assuan nicht herrlich? Ich habe jede Menge Gewürze zum Spottpreis dort gekauft.

    Liebe Grüße!

    Barbara

    Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluß, glücklich zu sein! (Lawrence George Durell)
  • sarahsophia
    Dabei seit: 1090022400000
    Beiträge: 302
    geschrieben 1140812323000

    ja, wie barbara schon geschrieben hatte, trägt man es mit einem kleinen stäbchen oder ähnlichem auf!

    ich hatte mir das auch mal gekauft (in syrien).das war so eine art holzfläschen(?weiß nicht, wie ichs sonst beschreiben könnte)in dem die kohle war, drin steckte ein kleines stäbchen, welches vorne abgerundet war! damit konnte man es problemlos auftragen!

    fands echt super, es hält lange und verschmierte nicht, trotzdem konnte man sich ohne probleme ganz normal wieder abschminken!

    also auf jedenfall nicht vorher befeuchten oder so...

    wünsche ein schönes wochenende und viel erfolg beim ausprobieren ;)

    lg sarah

  • veronikah
    Dabei seit: 1116979200000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1140898141000

    Danke für Eure Hinweise. Ich habe anlässlich des ägyptischen Abends an Bord des Schiffes natürlich versucht, mich damit zu schminken. Dazu habe ich ein Wattestäbchen benutzt, weil im Glasfläschchen nur ein Plastikstäbchen ist, das nicht abgerundet ist. Ich vermutete, das sei zum umrühren. Das Ergebnis meines Wirkens fand ich nicht zufriedenstellend. Das Kohlepulver staubte und ich konnte keinen Lidstrich damit malen sondern nur die Augenlider innen damit schattieren. Anschließend musste ich die einzelnen Kohlestäubchen von den Wangen entfernen. Die Innenlider waren allerdings noch 2 Tage lang wunderbar schwarz, und nachdem der Staub sich gesetzt hatte, hat er auch nicht mehr gekratzt.

    Ich hoffte, es gäbe noch eine bessere Methode.

    LG Veronika

    Reisen kann ein Vergnügen sein, muss es aber nicht 😄.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!