• haraldveith
    Dabei seit: 1146787200000
    Beiträge: 553
    geschrieben 1153937792000

    Hallo,

    wir fliegen am 08. August für 2 Wochen ins Sheraton Miramar El Gouna.

    Bei unserem letzten Aufenthalt in Soma Bay hatten wir uns vorsorglich

    in Deutschland Tabletten gegen Durchfallerkrankungen besorgt und

    diese auch eingenommen. Allerdings ohne Erfolg. Nch einigen Tagen musste meine Frau wegen Magenprobleme einen Arzt aufsuchen und bekam ägyptische Medikamente verordnet. Diese wirkten auch recht schnell.

    Frage: kann man sich in El Gouna diese Tabletten besorgen und bringt es etwas, wenn man sie vorbeugent einnimmt ?

  • hansdampf2280
    Dabei seit: 1152144000000
    Beiträge: 176
    geschrieben 1153938761000

    ob man sie vorbeugend einnehmen kann (soll) oder nicht hängt ja auch vom inhalt der tabletten ab.

    würde da eher in deutschland zum hausarzt oder so gehen,vielleicht haben die ja noch was besseres.

    dann weis man wenigstens was drin ist.

    ist meine meinung.

    - Ägypten 06 - Sharm El Sheikh - Ibiza 06 - Ägypten 06 - Hurghada - Malediven 07 - Embudu - Malediven 08 - Fihalhohi - Philippinen 09 - Thalatta Resort (Negros) - Ägypten 10 - Marsa Alam (The Oasis) - Sulawesi 10 (Lembeh Strait & Bunaken Nationalpark) - Philippinen 11 (Cabilao - Polaris & Bohol - Coco White Beach Resort)
  • Babykuecken
    Dabei seit: 1152230400000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1153942763000

    Mir wurde geraten das man diese Medikamente im Urlaubsland kaufen soll, da dort ganz andere Bakterien sind, und vorbeugend würde ich so etwas nie nehmen da jeder Mensch anders auf sollche Bakterien reagiert !!

    MFG

  • sabinezeiler
    Dabei seit: 1070323200000
    Beiträge: 352
    geschrieben 1153945169000

    Wir waren bereits 3mal in Ägypten, mich hat es nie erwischt, aber meinen Mann 2mal, obwohl wir immer ähnlich gegessen und getrunken hatten und auch sonst (frisches Obst, Eiswürfel, Speiseeis etc. vermeiden) vorsichtig waren.

    Meine Hausärztin (selbst schon öfters in Ägypten gewesen) sagt, dass nichts so gut hilft wie die Medikamente vor Ort, man bekommt die in Deutschland gar nicht. Immodium Akut o.ä. hilft ÜBERHAUPT NIX!!!

    Vorbeugend würde ich die aber nicht nehmen, da sie doch ziemlich stark sind.

    Ich empfehle eine Auslandskrankenversicherung und bei Durchfallerkrankung sofort zum dortigen Arzt (meist zu bestimmten Zeiten im Hotel oder kommt aufs Zimmer) und sich was verschreiben lassen. Innerhalb weniger Stunden ist dann alles vorbei. Nicht vergessen sich eine Rechnung vom Arzt geben lassen und gleich in Deutschland bei der Auslandskrankenkasse einreichen. So haben wir es immer gemacht, erstens war mein Mann wieder superschnell fit und das Geld hatten wir jedesmal. 1 Woche nach der Einreichung auch wieder.

    Viele Grüße

    Sabine

  • Sandra2403
    Dabei seit: 1094774400000
    Beiträge: 5358
    geschrieben 1153945681000

    Hallo haraldveith !

    Diesen Tipp >> hier klicken << gab es mal im Gesundheitsforum hier bei HC, vielleicht auch eine Möglichkeit für Euch ! Selber habe ich es noch nicht "testen" müssen, habe aber auch schon von Bekannten - die in der Türkei im Urlaub waren - gehört, das es wirklich hilft.

    LG Sandra

  • hip
    Dabei seit: 1092009600000
    Beiträge: 829
    geschrieben 1153945888000

    Also, wir haben keine Medikamente mitgenommen, sondern in den ersten Tagen in El Gouna Downtown (vorsichtshalber) gekauft.

    Die Medikamente sind in Ägypten sooo billig, dass es sich lohnt die Urlaubsapotheke dort zusammen zu stellen.

    Als Medikamente gegen Durchfall haben sie dort Immudium (1,40 €??) und Antinal (noch billiger). Tannacomp hatten sie nicht. Man braucht wirklich kein Asperin oder ähnliches mitnehmen, es ist alles unglaublich preiswert. Das Personal sprach deutsch, so dass es keine Verständigungsprobleme gab.

    ;) Bei unserem Apothekenbesuch kaufte (ohne Rezept) ein Deutscher gerade 5 :shock1: Packungen Viagra (17 Euro). Er sagte, dass es in Deutschland 45 € kostet.

    Zum Thema Vorbeugung: Es ist mir nicht bekannt, dass man Antinal zur Vorbeugung nimmt. Einige schwören auf Perenterol, welches man schon vor Beginn der Reise einnimmt. Ansonsten die allgemeinen Tipps zur Durchfallvermeidung befolgen.

    Mich hatte es in der Nacht vor einem Ausflug erwischt. Antinal stoppte das "Problem" innerhalb einer Stunde! Ich hatte ja arge Bedenken an dem Ausflug teilzunehmen, aber es ging alles gut. Ursache war vermutlich ein zu kaltes Bier.

    Gruß hip

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!