• diesunddas1804
    Dabei seit: 1277337600000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1436715855000

    Wir haben eine Reise nach Ägypten gebucht. Insgesamt 2 Doppelzimmer und 2 Einzelzimmer. In Anbetracht der politischen Lage, welche sich immer mehr zuspitzt, haben wir (auch nach den Anschlägen in Tunesien) ausgesprochen Angst. Wir fliegen mit unseren Kindern dorthin. Ich war schon 10 x in Ägypten, und kann, glaube ich, beurteilen, wenn man Angst haben darf. Dies ist momentan der Fall, auch in Anbetracht des Todesurteiles für Mursi. Wir würden gerne komplett umbuchen, gerne auch eine teurere Reise, aber eine Sichere.

    Bei VTours wären unsere 30 % Anzahlung weg!

    Keinerlei Umbuchungsmöglichkeiten!

    Bei einem so hohen Reisepreis (6 Personen) fast schon Wucher!

    Auf emails (Anrufe zwecklos, da man ja auch nichts "in der Hand hat") wird nicht mehr reagiert. Nun ist seit ein paar Tagen  eine klare Teilreisewarunng für Ägypten beim Auswärtigen Amt. Wir haben keinerlei Info von Vtours bekommen (stellen Sie sich vor, da starten heute vielleicht Urlauber, die diese Reisewarung gar nicht mehr gelesen haben).

    Wir möchten lediglich Umbuchen! Wir können doch nicht mit Angst in den Urlaub fliegen!

  • diesunddas1804
    Dabei seit: 1277337600000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1436716157000

    Vtours hat sich jetzt gemeldet, und zwar so: Zitat: "Heute sind wir über einen Eintrag von Frau xxxx im Internet „gestolpert“ und sind darüber etwas verwundert. "

    Natürlich ist vtours nicht darüber gestolpert, sondern direkt von Reclabox angeschrieben worden. Aber es geht weiter, und wird noch besser:

    Zitat: "Die momentan gültige Teilreisewarnung des Auswärtigen Amts gilt ausschließlich für den Norden der Sinai-Halbinsel. "

    Unglaublich, denn Auswärtiges Amt warnt:

    Zitat: "Bei Reisen nach Ägypten einschließlich der Touristengebiete am Roten Meer wird generell zu Vorsicht geraten.

    Demonstrationen und Menschenansammlungen, insbesondere vor religiösen Stätten, Universitäten und staatlichen Einrichtungen sollten unbedingt gemieden werden. "

    Diese Reisewarnung ist seit dem 02.07.2015 aktuell!

    Eine glatte Lüge, solch einem Reiseveranstalter sollen wir unsere Familie anvertrauen. Der Reiseveranstalter "Marco Polo" bietet nicht umsonst auf der Homepage die kostenlose Umbuchung für Ägyptenreisen an. Noch dazu kommt:

    Zitat Reiserecht: "

    REISERECHT

    Normalerweise nur 20 % Anzahlung rechtens!

    Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Reiseveranstalter nur dann eine höhere Anzahlung als die üblichen 20 % des Reisepreises verlangen kann, wenn er darlegen kann, dass er selbst für diese Reisen entsprechende Aufwendungen vorab zu leisten hat. "

    Wir werden hier nur angelogen. Unglaublich.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18670
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1436716326000

    Was für ein Quatsch :shock1: , sorry.

    Zum einen gibt es keine (klare) Reisewarnung für Ägypten. Es besteht seit langem eine Teilreisewarnung für den Nordsinai! Auch zum Buchungszeitpunkt. Am 2.7.15 wurden lediglich einige Passagen zu den aktuellen Sicherheitshinweisen ergänzt.

    Was Du Wucher nennst, sind die ganz normalen Stornierungsgebühren/Umbuchungsgebühren eines Veranstalters, die in den AGB verankert sind und bei Buchung akzeptiert wurden.

    Zum anderen gehört das in den Veranstalter-Thread im Forum Reiseveranstalter. Sei so nett und nutze diesen bitte.

  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15726
    geschrieben 1436716356000

    ...und hier der bestehende Thread zum Veranstalter.

  • Ahotep
    Dabei seit: 1096243200000
    Beiträge: 18670
    Administrator Zielexperte/in für: Nilkreuzfahrten Nil-Region
    geschrieben 1436719172000

    Hier wurden mal wieder die Infos des AA mißverstanden und der Veranstalter ist schuld :?

    Zunächst einmal

    Zitat: "Bei Reisen nach Ägypten einschließlich der Touristengebiete am Roten Meer wird generell zu Vorsicht geraten."

     Richtig, zur Vorsicht geraten und nicht gewarnt, das ist ein großer Unterschied. Abgesehen davon, ist diese Passage nicht neu. Ebenso nicht diese: Zitat: "Demonstrationen und Menschenansammlungen, insbesondere vor religiösen Stätten, Universitäten und staatlichen Einrichtungen sollten unbedingt gemieden werden."

     

    Die bestehende Teilreisewarnung für den Nord-Sinai ist seit dem 6.7.13 gültig. Eweitert wurde diese auf Taba am 17.2.14.

     Ergänzt/aktualisiert am 2.7.15 wurden lediglich die Hinweise um die erneuten Vorkommnisse auf dem Sinai, Theben und Cairo und der Jahrestage.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!