Augen in Istanbul gelasert


[1] | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 11 weiter »
Bild des Benutzers sternli77
Dabei seit: 02.03.05
Beiträge: 55
Augen in Istanbul gelasert
29.03.2007 20:41:21
hallo zusammen....ich habe mir mitte märz meine kurzsichtigkeit im istanbul cerrahi hospital (auch istanbul surgery hospital) weglasern lassen und würde mich freuen, wenn ich mich mit anderen, auch gelaserten leuten austauschen könnte. natürlich beantworte ich auch gerne fragen zu diesem thema... liebe grüße, vanessa


Bild des Benutzers Miss Sixtie
Dabei seit: 02.04.06
Beiträge: 123
Augen in Istanbul gelasert
31.03.2007 19:13:06
Hallo Vanessa,

was hast du denn dafür bezahlt? Und hast du in Deutschland schon eine Untersuchung machen lassen ob du geeignet bist? Sprechen die Ärzte dort auch deutsch?

Ich möchte mir die Augen auch lasern lassen. Mir ist das im Ausland aber bisher zu unsicher....

Viele Grüße

Nicola

Bild des Benutzers mabysc
Dabei seit: 06.02.05
Beiträge: 4452
Augen in Istanbul gelasert
01.04.2007 20:08:37
Hallöchen, ich kenne 3 Leute, die in Istanbul waren. Alle waren begeistert und würden jederzeit wieder hin.
Es ist zwar ein klitzekleines bischen Massenabfertigung, aber alles halb so wild. Die Patienten wurden in kleine Gruppen aufgeteilt.

Bei einem Bekannten wurde direkt gesagt, dass er eventuell noch mal zum nachlasern muß, was dann auch eintrat. Es hat ihn dann aber nur den Hin/Rückflug gekostet. Die Behandlung war dann kostenlos

Die 2 Nachuntersuchungen bei Augenärzten in Deutschland mußten dann aus eigener Tasche gezahlt werden. Wenn ich mich nicht irre, kostet das ca. 100€ pro Untersuchung.(Ich weiß es aber nicht mehr ganz genau.

Meine Mutter hat sich beispielsweise in Bad Godesberg lasern lassen und mehr als das doppelte bezahlt.

Grüße
Marcus
Was nützt es manchen Menschen, wenn sie lesen und gut Schreiben gelernt haben, aber das Denken anderen überlassen :-(

Bild des Benutzers sternli77
Dabei seit: 02.03.05
Beiträge: 55
Augen in Istanbul gelasert
01.04.2007 20:12:58
hallo nicola,
ich habe 1050,- euro bezahlt...den extremen unterschied zu den kosten in deutschland brauch ich dir ja nicht zu sagen, sicherlich hast dich dahingehend schon informiert...dazu bin ich 6 tage in istanbul geblieben, was mich schlappe 300 euro gekostet hat. fast alle, die sich auch haben lasern lassen, sind aber nach drei tagen wieder geflogen.
nein, ich habe meine augen in deutschland nicht voruntersuchen lassen - ich habe vorher sehr lange recherchiert und das einzige was hätte passieren können ist, dass die hornhaut zu dünn ist, um gelasert werden zu können. aber das kommt wohl nur bei einem von 10.000 patienten vor. kannst du aber vorher auch in D testen lassen. wichtig ist, dass deine sehschwäche konstant ist in den letzten 2 jahren. also dass die werte sich nicht verändert haben.
die ärzte in der klinik sprechen englisch, aber es wird dir ein dolmetscher zur seite gestellt, der bei den ganzen ausführlichen voruntersuchungen und auch beim lasern dabei ist und dein ansprechpartner ist. die organisation war super, die klinik ist 1A und ein sehr bekanntes privatkrankenhaus.
zum ergebnis: ich hatte vorher auf beiden augen fast - 5 dioptrin... jetzt habe ich eine sehfähigkeit von 95%! :-) :-) ehrlich gesagt, ich habe es noch immer nicht ganz realisiert :-) es ist ein unglaubliches gefühl! Geschockt

wenn du mehr wissen möchtest, dann meld dich - gern auch per e-mail....

bis dahin, schönen abend und liebe grüße,
vanessa

Bild des Benutzers sternli77
Dabei seit: 02.03.05
Beiträge: 55
Augen in Istanbul gelasert
01.04.2007 20:19:57
hallo marcus,
stimmt, die bieten die kostenlose nachlaserung an - und in ganz bestimmten fällen übernehmen die sogar die reisekosten. dass die nachuntersuchungen in deutschland aus eigener tasche bezahlt werden müssen war mir nicht klar - aber hätte ich vorher mal nachgedacht, ist es eigentlich logisch, höhö ;-)
schön, dass du auch einige glückliche \"sehende\" leute kennst - das bestätigt doch meine super erfahrungen dort!! :-)
lg, vanessa

ps: und niemand braucht angst vorm lasern haben - da tut ein blauer fleck fast mehr weh ;-)

Dabei seit: 17.03.07
Beiträge: 167
Augen in Istanbul gelasert
01.04.2007 21:14:03
Darf ich mal eine ketzerische Frage stellen? Wie geht´s eigentlich weiter, wenn es bei der Behandlung im Ausland nun zu einem gravierenden Kunstfehler gekommen ist oder einfach nur das Ergebnis nicht den erwünschten Erfolg brachte? Und wenn es aufgrund solcher Widrigkeiten (muß überhaupt kein ärztlicher Behandlungsfehler sein - manche Komplikationen sind einfach schicksalshaft) eine weitere und längere Behandlung nach sich zieht - wer zahlt die Folgekosten? Deine Krankenkasse?? Irgendeine Versicherung? Welche Schlichtungsstelle kann man anrufen, welcher Rechtsanwalt wird vor Ort Deine Patientenrechte durchsetzen? Wie sieht eine mögliche Entschädigungsleistung aus? Wer zahlt Dein Krankengeld, wer trägt die Kosten einer Invalidisierung und ggf. Berentung?
Frage mich, ob es sich wegen ein paar Kröten lohnt, seine gesetzlich verankerten Patientenrechte im Ausland zu verscherbeln? Okay, Augen sind nicht ganz so wichtig - da hat man schließlich zwei...
Vielleicht interessiert meine Meinung nicht so richtig - aber ich habe ein unschlagbares Argument: ich weiß, worüber ich spreche - ich bin Arzt. Grüße von Jörn

Bild des Benutzers sternli77
Dabei seit: 02.03.05
Beiträge: 55
Augen in Istanbul gelasert
01.04.2007 21:21:11
hallo jörn,
ja, du hast recht mit allem, was du geschrieben hast und es sind natürlich fragen, über die man sich vorher gedanken machen sollte. ich habe das alles auch nicht außer acht gelassen - mich aber im endeffekt trotzdem dazu entschieden.

du sagst, \"wegen ein paar kröten\"....nun gut, für dich mag die differenz von 1050 euro zu knapp 5000 euro (in deutschland) nur ein klacks sein, für viele leute jedoch eine summe, die nicht mal eben aufgebracht werden kann.... und da du ja arzt bist: vielleicht kannst du mir ja mal den \"preisunterschied\" näher bringen.... warum ist diese behandlung in D so teuer? und wie kann es im ausland so viel günstiger durchgeführt werden? das würde mich wirklich mal interessieren....

freue mich schon auf deine antwort....

gruß
vanessa


Dabei seit: 17.03.07
Beiträge: 167
Augen in Istanbul gelasert
01.04.2007 22:07:44
Hi Vanessa, der Erfolg der OP gibt Dir natürlich recht und ich will und kann mich auch gar nicht zu der Qualität der Versorgung im Ausland äußern - sie ist oftmals untadelig!! Mit meinem Beitrag wollte ich nur auf mögliche Risiken hinweisen, die man über den günstigen Preis möglicherweise außer acht lässt.
Warum Medizin in Deutschland so teuer ist - das wäre sicherlich ein Thema, das Abende füllt... Bei uns werden eben, wie auch in der Schweiz, Österreich und vielen anderen europäischen Staaten sehr hohe gesetzliche Anforderungen an Qualität, Ausbildung, Verbrauchsmaterial und Medikamente gestellt. Und das kostet jede Menge Geld. Gibt dafür aber auch Sicherheit in der Versorgung! Unser Solidarprinzip legt bei der Vergütung der medizinischen Leistungen halt auch andere Kosten um - etwa den Rettungsdienst, Forschung, Qualitätssicherung, Kuren und Rehabilitationen, Heil- und Hilfsmittel etc. Und wir versorgen ALLE Patienten, egal wie alt und welche Erkrankung. DAS IST TEUER!!!
Wenn man allerdings nur \"Rosinen pickt\", dann kann man natürlich einzelne Bereiche der Medizin sehr viel günstiger anbieten. Und im außereuropäischen Ausland läßt sich noch viel mehr sparen - denk mal an Stundenlöhne, Lohnnebenkosten, betriebliche Altersvorsorge... Wünschte mir auch, dass viele Leistungen hier billiger wären, aber andererseits möchte ich nicht auf unsere Standards verzichten.
Viele Grüße von Jörn




Bild des Benutzers mabysc
Dabei seit: 06.02.05
Beiträge: 4452
Augen in Istanbul gelasert
02.04.2007 20:06:42
Hallöchen Jörn, Deine Argumente kann ich absolut befürworten, aber das wäre für mich ehrlich gesagt kein Grund auf eine Behandlung im im Ausland zu verzichten.
Viele ausländischen Ärzte, u.a. die \"Augenlaserer\" in Istanbul, sind Ihren deutschen Kollegen wissenstechnisch mittlerweile enteilt und haben einiges mehr zu bieten als man glaubt und sind zudem noch flexibler. (bei vielen wird auch Sonntags gelasert)

Die deutschen Ärzte werden meiner Meinung nach, in Zukunft noch wesentlich mehr von Ihren ausländischen Kollegen bedrängt und müßen einiges tun.
Aber die lieben Politiker sind leider das Zünglein an der Waage und gibt sich redlich Mühe, alles zu versauen.
Hier muß ich die Ärzte in Schutz nehmen

Grüße
Marcus

Ein Bekannter von mir war im letzten Jahr auf Krankenkassenkosten in Ungarn in Kur.



Was nützt es manchen Menschen, wenn sie lesen und gut Schreiben gelernt haben, aber das Denken anderen überlassen :-(

Bild des Benutzers Hans13
Dabei seit: 13.07.06
Beiträge: 441
Augen in Istanbul gelasert
02.04.2007 20:58:18
\"portvendres\":
Darf ich mal eine ketzerische Frage stellen? Wie geht´s eigentlich weiter, wenn es bei der Behandlung im Ausland nun zu einem gravierenden Kunstfehler gekommen ist oder einfach nur das Ergebnis nicht den erwünschten Erfolg brachte? Und wenn es aufgrund solcher Widrigkeiten (muß überhaupt kein ärztlicher Behandlungsfehler sein - manche Komplikationen sind einfach schicksalshaft) eine weitere und längere Behandlung nach sich zieht - wer zahlt die Folgekosten? Deine Krankenkasse?? Irgendeine Versicherung? Welche Schlichtungsstelle kann man anrufen, welcher Rechtsanwalt wird vor Ort Deine Patientenrechte durchsetzen? Wie sieht eine mögliche Entschädigungsleistung aus? Wer zahlt Dein Krankengeld, wer trägt die Kosten einer Invalidisierung und ggf. Berentung?
Frage mich, ob es sich wegen ein paar Kröten lohnt, seine gesetzlich verankerten Patientenrechte im Ausland zu verscherbeln? Okay, Augen sind nicht ganz so wichtig - da hat man schließlich zwei...
Vielleicht interessiert meine Meinung nicht so richtig - aber ich habe ein unschlagbares Argument: ich weiß, worüber ich spreche - ich bin Arzt. Grüße von Jörn


Hallo Jörn,
mit deiner Schilderung gebe ich dir auch in allem Recht.
Bei mir sieht das aber umgekehrt aus. Ich würde gerne soooo viel mehr im Ausland bezahlen, wenn man mir nur helfen könnte. Das ist meine Seite zum Thema Ärtze im Ausland.
Ich weiß nicht ob du Augenarzt bist. Wenn ja könntest du dich ja mal bei mir melden wäre mal interessant.
MfG
Hans13
[1] | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 11 weiter »

Weitere Foren:

Allgemeine Fragen, Reiseberatung im Forum, Reiseveranstalter, Airlines, Meinungen zu reiserechtlichen Fragen.., Handicap- und Barrierefreies Reisen, Schüler- und Jugendreisen