schließen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der HolidayCheck AG für die Vermittlung von Reisen und sonstigen touristischen Leistungen

 

 

Die HolidayCheck AG stellt über verschiedene Webseiten einerseits Reiseinformationen in Wort, Bild und Ton sowie Möglichkeiten zur Abgabe eigener Bewertungen touristischer Leistungen zur Verfügung. Dieser Bereich ist über die „Nutzungsbedingungen“ geregelt.

 

Die HolidayCheck AG tritt auf ihren Seiten aber auch als Vermittler fremder Pauschalreisen oder touristischer Einzelleistungen auf. Hierfür gelten die nachstehenden Bedingungen, die das Verhältnis zwischen Ihnen als Buchendem und der HolidayCheck AG als Vermittler regeln.

 

I. Bei Vermittlung geschuldete Leistungen/Zustandekommen des vermittelten Vertrages

 

1. Die HolidayCheck AG schuldet Ihnen die ordnungsgemäße und sorgfältige Vermittlung, nicht die vermittelte Leistung selbst. Unsere Angaben zur vermittelten Leistung basieren auf den Angaben des jeweiligen Vertragspartners und stellen keine eigenen Zusicherungen oder Garantien dar.

 

2. Das Zustandekommen des Vertrages über die Leistung selbst und sein Inhalt richten sich nach den jeweils einschlägigen gesetzlichen Vorschriften und gegebenenfalls nach den Bedingungen des jeweiligen Vertragspartners, soweit diese in den Vertrag einbezogen sind.

 

3. Mit dem Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig buchen“ erteilen Sie den Vermittlungsauftrag und beauftragen HolidayCheck AG damit, ein rechtsverbindliches Angebot auf Abschluss des Vertrages über die gewünschte Leistung an den Anbieter der Leistung weiterzugeben. Sonderwünsche werden an den jeweiligen Vertragspartner zwecks Prüfung weitergeleitet, dieser entscheidet und informiert dann über die eventuelle Annahme des Sonderwunsches. HolidayCheck AG übernimmt keine Garantie dafür, dass der jeweilige Vertragspartner Ihr Vertragsangebot oder Ihren Sonderwunsch annimmt.

 

4. HolidayCheck AG rät dringlich, dass Sie die Reisebestätigung, mit der der Vertragspartner die Leistungserbringung bestätigt, unverzüglich überprüfen und weist darauf hin, dass exakte Namensübereinstimmung für den ungestörten Erhalt der Leistung, insbesondere bei Flügen, extrem wichtig sein kann.

 

5. Sofern in seltenen Fällen die vermittelte Leistung von HolidayCheck AG in Rechnung gestellt wird, geschieht dies im Namen und auf Rechnung des betreffenden Vertragspartners.

 

II. Datenschutz/Ausführendes Luftfahrtunternehmen

 

1. HolidayCheck AG verwendet die im Rahmen einer Buchung zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zur Abwicklung der gebuchten Leistungen, näheres zum Datenschutz finden Sie in der „Datenschutzerklärung“.

 

2. Die EG-Verordnung Nr. 2111 vom 14.12.05 verpflichtet auch Reisevermittler und Vermittler von Beförderungsverträgen (neben Reiseveranstaltern), Reisende vor der entsprechenden Flugbeförderung über die Identität jeder ausführenden Fluggesellschaft zu unterrichten, sobald diese feststeht. Soweit dies bei Buchung noch nicht der Fall ist, muss zunächst die wahrscheinlich ausführende Fluggesellschaft angegeben werden. Bei Wechsel der ausführenden Fluggesellschaft nach erfolgter Buchung ist der Kunde unverzüglich zu unterrichten.

 

III. Zahlungen

 

1. Die möglichen Zahlungsvarianten (z.B. Kreditkarte, Lastschrift, Zahlung auf Rechnung) sind für alle buchbaren Reisen und Leistungen aufgeführt und können variieren. Zur Zahlung beachten Sie bitte die Angaben des Vertragspartners, dort können Sie auch ersehen, ob und in welcher Höhe eine Anzahlung erforderlich und wann diese fällig ist.

 

2. Sofern HolidayCheck AG das Inkasso des Preises übernimmt und Kreditkartenzahlung oder Einzug per Lastschrift als Zahlungsmittel möglich sind und gewählt werden, erteilt der Buchende der HolidayCheck AG die ausdrückliche Ermächtigung, den geschuldeten Vertragspreis über die angegebene Kreditkarten- oder Kontonummer einzuziehen. Wenn das Inkasso über Kreditkarte oder Lastschrift durch den Vertragspartner selbst erfolgt, ist HolidayCheck AG bevollmächtigt, die jeweiligen Daten an den Reiseveranstalter weiterzuleiten. Zur Verschlüsselung persönlicher Daten bei Kreditkartenzahlung/Lastschriftverfahren wird auf die Angaben in der Datenschutzerklärung verwiesen.

 

IV. Umbuchungen und Storno der gebuchten Leistungen

 

Die Modalitäten und eventuellen Kosten für Umbuchungen und Storno richten sich nach dem jeweiligen Vertrag und den Bedingungen des jeweiligen Vertragspartners, sofern diese einbezogen sind. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die entsprechenden Erklärungen über die HolidayCheck AG an Ihren Vertragspartner weiterleiten. HolidayCheck AG erhebt hierfür keine eigenen Servicegebühren oder Bearbeitungsentgelte.

 

V. Versicherungen

 

Im Regelfall ist keine Versicherung in den Preisen der Fremdangebote enthalten. Die HolidayCheck AG empfiehlt den Abschluss entsprechender Reiseversicherungen, insbesondere einer Reisekrankenversicherung mit Rücktransport aus dem Ausland, einer Reiserücktrittskosten- und/oder Ersatzversicherung und einer Reisegepäckversicherung. Die HolidayCheck AG vermittelt Ihnen solche Angebote gerne.

 

VI. Pass-, Visa- und Gesundheitsbestimmungen

 

1. Sofern HolidayCheck AG Ihnen als Reisevermittler über die Weitergabe von Informationen des Vertragspartners hinaus Informationen über Einreise- und Gesundheitsbestimmungen gibt, beziehen sich diese Informationen auf den Stand für Bürger des Staates, aus dem heraus Sie die Buchung abgegeben haben. Angehörige anderer Staaten wenden sich bitte an die zuständigen Konsulate.

 

2. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jederzeit die Möglichkeit einer nachträglichen Änderung dieser Bestimmungen besteht. Am besten verfolgen Sie die Nachrichtenmedien, um sich frühzeitig auf eventuelle Änderungen einstellen zu können.

 

3. HolidayCheck AG empfiehlt Ihnen, sich über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen rechtzeitig zu informieren; ggf. sollte ärztlicher Rat zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt werden. Allgemeine Informationen erteilen Gesundheitsämter, reisemedizinisch erfahrene Ärzte, reisemedizinische Informationsdienste oder die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

 

4. Bitte achten Sie darauf, dass Namensangaben im Reisepass und sonstigen Identifikationsdokumenten exakt mit denen der Buchung/Reiseunterlagen übereinstimmen.

 

VII. Haftungsbeschränkung

 

Die Haftung von HolidayCheck AG aus dem Vermittlungsvertrag ist auf den dreifachen Vertragspreis beschränkt. Ausgenommen davon sind Schadenersatzansprüche, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen oder Körperschäden betreffen.

 

 

VIII. Verjährung

 

Ansprüche gegen HolidayCheck AG wegen Verletzung unserer vertraglichen Pflichten verjähren in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Ausgenommen davon sind Schadenersatzansprüche, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen oder Körperschäden betreffen, insofern gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.