• Fernwehfrau
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1181148664000

    Hallo,

    wir fliegen im Oktober für 2 Wochen ins Siva Grand Beach. Schnorcheln kann man dort direkt ja nicht so viel, wir wollen dann öfter mal Ausflüge mit dem Boot buchen um schnorcheln zu können.

    Ich habe das noch nie gemacht, mein Mann kennt das schon vom Hawaii-Urlaub. Könnt ihr mir Tipps geben was ich beachten sollte wenn ich mir eine Ausrüstung kaufe, z. B. ob es möglich ist auch in Hurghada direkt vernünftige Flossen zu kaufen (wollte die aus Platzgründen nicht im Koffer mitnehmen), bzw. was es sonst noch so zu wissen geben könnte für Anfänger wie mich?

    Danke für Tipps!

    Anja

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Augustinus Aurelius
  • Bubilein
    Dabei seit: 1159401600000
    Beiträge: 15725
    geschrieben 1181149616000

    Hallo.

    Gehe hier mal auf Seite 5 zum Thread von "simi23" da steht jede Menge zu deiner Frage. ;)

    LG

  • Frank 68
    Dabei seit: 1158278400000
    Beiträge: 14
    geschrieben 1181149685000

    Hallo Anja,

    gerade mit den Flossen ist es so eine Sache.

    Man sollte sie vorher schon mal ausprobiert haben.Ist das Flossenblatt zu hart, ist ein Wadenkrampf ziemlich sicher.

    Und wenn das mitten im Meer passiert auch nicht ungefählich.

    Auch sollte die Maske gut sitzen damit sie richtig abdichtet.Am besten noch gleich ein Antibeschlagmittel mit erwerben, es ist nicht jedermanns Sache vorm schnorcheln in die Maske zu spucken und dann auszuspülen.

    An sonsten wünsche ich Euch viel Spass in Ägypten.

    Ob du in Hurghada vernünftige Schnorchelausrüstung bekommst; keine Ahnung.In Sharm gibt es mehrere Geschäfte aber von Hurghada weiss ich das nicht.

    Gruss Frank

  • Tiggi_r6
    Dabei seit: 1165104000000
    Beiträge: 172
    geschrieben 1181233338000

    1. Tauch & Schnorchelausrüstung kannst du seperat als "Sportgepäck" aufgeben, kostet nix, bin max 30 Kg/Person. (Bedenke aber das die Fluggeselschaften sich vorbehalten das Gepäck zu überprüfen, sollte was anderes drin sein "Übergepäck, teuer ;-)

    2. Schnorcheln selbst ist recht einfach, meine Freundin hat es im Mai 2007 erstes mal probiert und nach 5-10 Minuten versuchen am Steg klappte es recht gut. ggf. mal im Pool probieren.

    Keine "billig" Maske & Schnorchel kaufen (ab ca.20€ bekommt man was vernünftiges). ggf. im Sportgeschäft beraten lassen. LIDL hatte die Tage was im Angebot, war Preis-Leistung OK.

    Geräteflossen eignen sich nicht besonders zum Schnorcheln, einfache Flossen reichen vollkommen aus.

    Bein Schnorcheln ein wenig auf Strömungen und Wellengang achten.

    Viel Spaß und keine Korallen beschädigen ;-) , Die meisten Fische haben mehr Angst vor dir als du vor ihnen haben müsstest.

    RS
  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 909
    geschrieben 1181290178000

    Also, schnorcheln ist wirklich keine Kunst, wenn du schwimmen kannst, dann kannst du auch schnorcheln.

    Anstelle des oben genannten Anti-Beschlag Mittels kannst du auch die wesentlich kostengünstigere Variante des Soülmittels nehmen.

    Einfach ein paar Tropfen ganz normales, haushaltsübliches Spüli stark verdünnen. In eine Pumpflasche geben (du findest bestimmt bei deinen Kosmetika eine leere) und Maske damit einsprühen.

    Gleicher Effekt, aber Kosten gleich null.

    Wenn du in den Waden durchtrainiert bist, dann solltest du harte Flossen nehmen.

    Wenn du eher nicht trainiert bist, dann nimm weiche, sonst gibts schnell einen Wadenkrampf.

    Maske sollte passen, kleine Wassereinbrüche sind aber kein Grund zur Panik, passieren auch beim tauchen immer mal wieder.

    Ein bei Schnorchlern häufig gemachter Fehler bezüglich der Maske ist, das die das Maskenband wirklich feste am Kopf anziehen.

    So wird dann jede Maske undicht.

    Ein Maske muss ohne Maskenband am Gesicht festhalten.

    Probier es beim Kauf aus.

    Maske aufsetzen und durch Nase einatmen. Jetzt muss sie sich an das Gesicht ranziehen und klebenbleiben.Du darfst keine Luft durch die Nase erhalten.

    Wenn das der Fall ist, dann passt sie. Das Maskenband dient lediglich zur Sicherheit gegen Verlust und darf nicht stramm am Kopf anliegen, sondern gerade mal so eng, das es nicht rumwackelt.

    Wenn du viel schnorcheln willst, würde ich dir noch zum Kauf eines 3mm Shortys raten.

    Du kühlst im Wasser sehr schnell aus und holst dir auch noch zusätzlich einen Sonnenbrand auf dem Rücken und den Beinen.

  • Fernwehfrau
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1181298517000

    Also sind weichere Flossen besser für ungeübte Schnorchler, und die Maske sollte nicht zu fest am Kopf sitzen, das werden wir beherzigen, vielen Dank! Und auch das erstmal zu üben im seichteren Wasser ist ein guter Tipp, ich hätte jetzt wohl gleich direkt mitten im Meer losgelegt. Wir werden auf jeden Fall im Sportgeschäft uns noch beraten lassen beim Kauf der Flossen und Masken. Reinspucken finde ich jetzt auch nicht so toll, aber das mit dem Spülmittel ist ein guter Gedanke! Wasser in der Maske wäre nicht so toll, ich bin nämlich Kontaktlinsenträgerin, und ohne sehe ich leider nichts :(

    Vor den Fischen habe ich glaube ich auch keine Angst, außer die sind größer als ich :shock1:

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Augustinus Aurelius
  • levesmaedche
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 909
    geschrieben 1181308757000

    Ach ja, wenn du dir eine neue Maske zulegst, dann leg sie am besten eine Nacht lang in Cola ein. Also nicht drin versenken, sondern lediglich die Gläser von innen damit befüllen.

    Es ist häufig eine Schicht auf den Gläsern, die durch Cola weggeätzt wird (Zahnpasta tuts oftmals auch, nur ist da die Gefahr das so kleine Schmirgelteilchen in der Zahnpasta sind, recht hoch).

    Ansonsten kannste nämlich machen was du willst, das Ding wird dir beschlagen.

    Und nach der Cola-Behandlung , dann vor jedem Tauchgang bzw Schnorchelgang kurz mit dem Spüli einsprühen.

  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2346
    geschrieben 1181394133000

    @'levesmaedche' sagte:

    .. dann vor jedem Tauchgang bzw Schnorchelgang kurz mit dem Spüli einsprühen.

    Aber bitte nicht im Meer ausspühlen. ;) Wenn das alle machen würden, hätten wir bald Schaumkrohnen am Strand.

    Gerade wenn du Kontaktlinsenträgerin bist, ist Spucke um längen besser. Speichel enthält Enzyme, die das Beschlagen verhindern.[/b] Andere Mittel, wenn nicht richtig ausgespühlt, können sehr leicht zu Augenreizungen führen. Und es wäre doch irre Schade, wenn beim Gucken - plötzlich die Augen jucken.

    Man sollte auch beim schnorcheln und Tauchen keine teuren und schon garnicht die einzigen Kontaktlinsen nutzen. Nimm dir ggf. Tageslinsen mit. Denn sollte es passieren, das dir Wasser u. dann auch noch Slzwasser in die Brille läuft und es ggf. mit den Augen ... den Rest kann man sich ja denken.

    Was ich immer wieder bei Schnorchelanfängern beobachte ist, das man das Atmen mit Brille und Schnorchel erst mal üben muss/sollte. Um gewisse Abläufe zu koordinieren. Totale Anfängern sollten im Pool das ganze testen. Egal wie es aussieht.

    Dafür weiß man dann wies läuft, ist sicher und kann alles um so mehr genießen.

    LG und ganz viel Spaß beim Schnorcheln.

    Und wenn dich der Virus gepackt hat, lässt du dir eine Taucherbrille mit deiner Sehstärke anfertigen.

    PS: vorsicht, Schnorcheln macht süchtig!! :shock1:

  • Fernwehfrau
    Dabei seit: 1180396800000
    Beiträge: 315
    geschrieben 1181567859000

    So, wir haben uns am Wochenende bei Karstadt Sport jeder eine Ausrüstung gekauft (50 Euro jeweils), Brille, Schnorchel und Flossen. Die Flossen sind nicht zu groß und nicht zu klein, man kann sogar noch ganz gut damit laufen, und auch nicht zu hart. Die Brillen sitzen perfekt, so wie ihr das empfohlen habt, auch ohne sie zu befestigen!

    Das mit dem Üben ist ein guter Gedanke. Ich fahre im August noch mit meiner besten Freundin für eine Woche nach Italien, da habe ich mir schon vorgenommen dass ich diesen Urlaub als Schnorchelübung nutze, denn ich könnte mir gut vorstellen dass mir das mit dem Atmen mit dem Schnorchel nicht so leicht fallen wird.

    Ich habe gesehen dass es für in die Taucherrillen Gläser in Brillenstärke gibt, aber das war mir dann doch zu teuer, falls mich wirklich der Tauchvirus befällt ;) würde ich mir solche Gläser in die Taucherbrille einsetzen lassen. Ansonsten belasse ich es erstmal bei den Einweg-Linsen, habe ich mir schon extra welche gekauft.

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon. Augustinus Aurelius
  • arkadas
    Dabei seit: 1154908800000
    Beiträge: 2346
    geschrieben 1181665452000

    Na denn kann ja nix mehr schief gehen.

    Viel Spaß ;)

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!