• Happy Holiday
    Dabei seit: 1138233600000
    Beiträge: 366
    geschrieben 1154891472000

    Unsere Tochter möchte im nächsten Jahr zum ersten Mal ohne Anhang in den Urlaub fahren,sie ist dann 15 Jahre alt.Wer hat seine Kinder in diesem Alter alleine fahren lassen?Habe schon viel von RUF-Reisen gelesen ,aber noch keine persönlichen Meinungen dazu gehört.Wer kann uns Tipps geben?

  • Sina1
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5229
    gesperrt
    geschrieben 1154892717000

    Mit denen bin ich vor ca. 15 Jahren mal nach Spanien gefahren und, wie man merkt, gut wieder nach hause gekommen. Ich fand es damals klasse, war gut organisiert, nette Betreuer.

  • hip
    Dabei seit: 1092009600000
    Beiträge: 829
    geschrieben 1154893762000

    Unsere Tochter (damals 16 J.) war vor 4 Jahren mit Ruf in Frankreich und war begeistert. Sie waren auf einem Zeltplatz und haben sowohl das Meer als auch die Animation genossen. Mit kleinen Komforteinschränkungen muss bei dieser Art Urlaub gerechnet werden. Außerdem war Küchendienst angesagt. Ist das "Kind" etwas ete-petete, wird es sich möglicherweise nicht wohlfühlen.

    Gruß hip

  • beachgirl
    Dabei seit: 1116288000000
    Beiträge: 222
    geschrieben 1154953275000

    Ich war vor 2jahren mit ruf-reisen in spanien(calella).

    urlaub war ganz okay aber die hotels die da angeboten werden sind manchmal echt schlimm.

    auch finde ich die preise nicht so ganz gerechtfertigt wenn man z.b. für 10tage im 2sternehotel mit hp knapp 500euro bezahlen muss.

    wenn man jedoch keinen groén wert auf komfort legt kann es ein sehr schöner urlaub werden.

    kleiner tipp:ein bisschen mehr taschengeld mitnehmen wenn man sich nur selbst verpflegen kann weil das hotelessen öfters nicht genießbar ist.

    was ich auch gehört habe ist,dass es in den hotels und camps die nur von rufreisen belegt werden,das essen und alles drumherum viel besser sein soll

  • Blackflower
    Dabei seit: 1155081600000
    Beiträge: 109
    geschrieben 1155160019000

    Hallo!

    Für Jugendliche find ich das ne gute Art zu verreisen. Ich bin selber mit 14 nach Spanien mit RUF gefahren, wir waren 2 Wochen auf dem Zeltplatz. Das war eine schöne Zeit, sage ich nun 13 Jahre später. Dort hat man eine gewiss Freiheit, unterliegt aber noch einer Aufsicht. Ansich ein gutes Konzept.

    Einschränkend wäre ich etwas vorsichtig bei der Wahl des genauen Ziels. Die Aufsicht zu garantieren ist auf einem Gruppencamingplatz mit Sicherheit einfacher und besser gewährleistet als wenn man in einem Innenstadthotel in einer Touristenhochburg untergebracht ist. Da würde ich meine Tochter nicht hinlassen....

    Lieben Gruß

    Blackflower

    Liebe Grüße Blackflower
  • Barbara R.
    Dabei seit: 1108252800000
    Beiträge: 1055
    geschrieben 1155233636000

    Hallo!

    Meine Kinder sind mit Ruf-Reisen nach Ungarn, Plattensee, gefahren. Alles lief reibungslos, die Betreuung war sehr gut und das Hotel genügte ihren Ansprüchen. Da dort fast nur Jugendliche untergebracht wurden,

    war es natürlich nicht soooo gepflegt, wie wir Erwachsenen es gern hätten, aber die haben eh nur drin geduscht und geschlafen.

    Da Ungarn recht billig war, haben sie fast nur ausserhalb gegessen.

    Discobesuche etc. fanden eigentlich immer mit einem Betreuer statt.

    Also, ich kann diese Reisen für Jugendliche durchaus empfehlen.

    Grüsse von Barbara

    Barbara R. Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht den gleichen Horizont
  • Goldman
    Dabei seit: 1099526400000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1155298783000

    Ich sehe RUF von zwei Seiten, auf der einen Seite ist es für die Kids sehr toll, aber wenn ich sehe wer die Verantwortung und Aufsicht vor Ort trägt, dann nicht so toll.

    Die Reiseleiter sind selber zwischen 18 und 25 Jahre alt und sehen selber manche Dinge recht locker und wenn ein 18 jähriger auf einem 17 jährigen aufpaßt, dann fehlt doch irgendwo der gewisse Respekt.

    Nehme ich z.B. Mallorca und dort Cala Figura, dann kann ich selbersagen, das die anderen Hotels nicht so zufieden mit der Nähe der RUF-Anlage waren. Die Kids haben sich halt typisch verhalten : abhängen, laute Musik, Alkohol aus dem Supermarkt, das ganze hat das Bild der Umgebung stark negativ beeinflußt. Das ist aber nur ein Fallbeispiel, es kann auch ganz anders sein.

    Was die Unterhaltung und Freizeitgestaltung betrifft, so sind sie aber vollkommen OK, für das gleiche Geld kann man allerdings seine Kinder auch mit z.B. der AWO oder kirchlichen Organisationen in den Urlaub schicken.

    P.S. Über den derzeitigen Ruf von Loret de Mar oder von Rimini muß ich wohl nichts sagen, denn das sind die typischen Reiseziele der Jugendreiseunternehmen

    Wellen, Sonne, Strand und Meer, was will der Surfer mehr
  • Happy Holiday
    Dabei seit: 1138233600000
    Beiträge: 366
    geschrieben 1155305391000

    Da gehen eure Meinungen ja doch ein wenig auseinander.

    Ich mache mir die größten Sorgen bei der Betreuung auf eine super noble Unterbringung und Feinschmeckeressen legt sie nicht so viel wert.Aber das z.Bsp.kein Alkohol getrunken wird und die Zimmerordnung beibehalten(Männchen zu Männchen usw.)darauf lege ich doch schon großen Wert.Bin ja auch mal jung gewesen,lang ist es her,aber man will ja nur das beste.

    Vielleicht finden wir ja doch noch mal ein Hotel in das sie auch mit ihren "Alten"reisen wird.

  • Barbara R.
    Dabei seit: 1108252800000
    Beiträge: 1055
    geschrieben 1155380732000

    Grüss Dich, Happy Holiday!

    Soweit ich das beurteilen kann, wird auf die Einhaltung der "Geschlechtertrennung" schon sehr geachtet. Minderjährige dürfen auch keinen Alkohol trinken, auch darauf achten die Betreuer. Es wird ohnehin altersspezifisch betreut, wenn man das so sagen kann.

    Allerdings musste ich doch darüber etwas lächeln, dass Du glaubst, allein die Tatsache, dass Ihr zusammen in den Urlaub fahrt, eine Art Garantie sei, dass nix passieren wird. Wir alle waren einmal jung und sollten uns doch erinnern: wo ein Wille ist ........

    Ihr werdet doch nicht 24 Stunden aneinanderkleben! Das wäre auch keine Erholung, weder für Euch, noch für einen - vielleicht dann - bockigen Teenager. Ich meine, ein offenes Gespräch und etwas Vertrauen müsste schon sein. Jedenfalls habe ich mit meinen 4 Kindern (2 Jungs und 2 Mädchen) damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Doch egal, wie Du Dich entscheidest, ich wünsche Dir ein gutes Händchen und alles Liebe.

    Grüsse von Barbara

    Barbara R. Wir haben alle den gleichen Himmel, aber nicht den gleichen Horizont
  • Janus1232
    Dabei seit: 1155340800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1155383783000

    :bulb: :D ;)@'Happy Holiday' sagte:

    Unsere Tochter möchte im nächsten Jahr zum ersten Mal ohne Anhang in den Urlaub fahren,sie ist dann 15 Jahre alt.Wer hat seine Kinder in diesem Alter alleine fahren lassen?Habe schon viel von RUF-Reisen gelesen ,aber noch keine persönlichen Meinungen dazu gehört.Wer kann uns Tipps geben?

    Kannst Du bequem fahren lassen - RUF ist für Jugendliche gut, nicht mmer billig, aber sehr zuverlässig, kann ich nur empfehlen, insbesondere werden die teamchefs gut gewählt und sind vor ort echt hilfreich

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!