• haribol
    Dabei seit: 1130544000000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1257707859000

    Hallo,

    wir haben für Juni 2010 zwei Wochen Kos gebucht bei Neckermann.

    Die Vorauszahlung wurde schon abgebucht. Ist OK.

    Nicht OK finde ich, dass der Restbetrag schon vierzig Tage vor Reiseanfang abgebucht wird, meines Erachtens viel zu früh.

    Kann man sich da irgendwie gegen wehren? (außer die RV zu boykottieren - ging hier leider nicht, weil es für dieses Hotel kein anderer Anbieter gab.)

    Harry

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1257708784000

    ...wieso willst Du Dich dagegen wehren? Die RV ziehen bekanntermaßen inzwischen den Restbetrag früher ein und Du bekommst auch entsprechend früher Deine vollständigen Reiseunterlagen. Eben Zug und Zug, so wie immer... ;)

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1257709524000

    Na mal wieder nen wirklich klasse Thread ;) .

    Ich kann das Problem auch nicht erkennen, zumal du die AGB´s bei Reiseabschluss von Neckermann Reisen akzeptiert hast. Da steht alles Satz für Satz erläutert, ansonsten hättest du den Reisevertrag ja nicht abschließen brauchen, wenn du damit nicht einverstanden bist.

    Außerdem frage ich mich jetzt, wo das Problem liegt, ob 30 oder 40 Tage vorher  :frowning: .

    Grüße

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • haribol
    Dabei seit: 1130544000000
    Beiträge: 202
    geschrieben 1257772566000

    Findet ihr es dann völlig normal, dass du Leistungen in Anspruch nimmst, und das Geld schon fast 6 Wochen vorher zahlen muss, damit die Anderen mit deinem Geld arbeiten können?

    Eine Anzahlung von 20% ist ja OK, aber bisher habe ich den Restbetrag immer 2-3 Wochen vor Abreise überwiesen. (NB: Kreditkartenzahlung wird überhaupt ncht angeboten, so dass ich auch noch eine gesonderte RRV abschließen muß - so preist die Firma Neckermann sich für mich aus dem Markt :( )

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15777
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1257773067000

    Dann entspann Dich und lies mal, was in den AGB von Neckermann steht:

    Unter Punkt 2/Bezahlung(auszugsweise)

    Die Restzahlung wird 40 Tage vor Reiseantritt ohne nochmaligeAufforderung fällig. Wenn Sie Ihr schriftliches Einverständnis zurZahlung im Lastschriftverfahren erteilt haben oder Sie mit Kreditkartezahlen – sofern wir diese Möglichkeit anbieten –, erfolgen dieAbbuchungen von Ihrem Konto zu diesen Zeitpunkten. Wenn Sie die Zahlart„Überweisung” wählen, erheben wir ein einmliges Entgelt von € 3 underwarten den Geldeingang zu den vereinbarten Fälligkeitsterminen. Injedem Fall wird Ihnen vor einer Zahlung/Abbuchung der Sicherungsscheinübergeben oder übersandt, denn Ihre auf den Reisepreis geleistetenZahlungen sind gemäß § 651 k BGB insolvenzgesichert. DerSicherungsschein wird Ihnen mit der Reisebestätigung/Rechnung übersandt.

  • dartschi
    Dabei seit: 1160092800000
    Beiträge: 163
    geschrieben 1257773213000

    @haribol sagte:

    (NB: Kreditkartenzahlung wird überhaupt ncht angeboten, so dass ich auch noch eine gesonderte RRV abschließen muß - so preist die Firma Neckermann sich für mich aus dem Markt :( )

     

    Also meine KK (Sparkasse) deckt auch eine RRV (sowie eine Auslandskrankenversicherung) ab, wenn ich nicht mit ihr bezahle.

    Ich würde mich da nochmal mit dem Karten-Anbieter in Verbindung setzen.

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1257773827000

    @haribol sagte:

    NB: Kreditkartenzahlung wird überhaupt ncht angeboten, so dass ich auch noch eine gesonderte RRV abschließen muß - so preist die Firma Neckermann sich für mich aus dem Markt :(

    ...das ist schlicht falsch, denn bei NEC kann man sehr wohl mit Kreditkarte zahlen... ;)

  • scowl-rider
    Dabei seit: 1257552000000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1257778403000

    Also das ist schon ungewöhnlich,... aber nun gut, meiner Meinung nach nicht so dramatisch.... auf die paar Tage kommt es ja nicht drauf an.

    Viel schlimmer finde ich bei Neckermann, dass sie eine Gebühr in Höhe von 3,00 € erheben, wenn man das selber überweist.... Wenn dann hat der Reiseteilnehmer ja wohl mehr Arbeit und sollte lieber 3,00 Euronen Rabatt bekommen, wenn er zur Bank rennt und eine Überweisung tätigt oder sich an den Rechner setzt...

    Bürokratie....

  • Günter/HolidayCheck
    Dabei seit: 1092268800000
    Beiträge: 15777
    Administrator Zielexperte/in für: Fuerteventura
    geschrieben 1257778856000

    Nee ---das genau ist keine Bürokratie: Der Veranstalter zieht sich das Geld zentral ein und braucht nur zu reagieren, wenn eine Lastschrift nicht eingelöst wird.

    Ansonsten ist für ihn alles ok! Bürkratie wäre aber die Einzelüberweisungen zu überwachen. Wo soll der Vorteil einer Eigenüberweisungliegen?Dafür sind drei Euro doch völlig ok!

  • scowl-rider
    Dabei seit: 1257552000000
    Beiträge: 17
    geschrieben 1257780054000

    Ja das kann man sehen wie man möchte, bzw. jeder sieht es anders,... is ja nicht schlimm ;)

    Bei anderen Reiseveranstaltern zahlt man allerdings keine Gebühr wenn man selbst überweist...

    Und diese Gebühr gibt es bei Neckermann ja auch noch nicht lange,...

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!