• katemk
    Dabei seit: 1204243200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1372171086000

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe mir für meine bevorstehende Rundreise im Dezember/Januar 2013/2014 jetzt den Reiseführer von marc´O´Polo gekauft..

    Zusätzlich zu seinen Reisetipps usw. hat er "Die Perfekte Route" zusammengestellt.. Das wäre einmal rund um Florida.. Und das meist an den Küsten entlang..

    Meine Frage hierzu wäre.. Hat schon mal jemand diese Reise gemacht? Bzw. sich an diesen vorgegebenen Reiseplan gehalten?

    Wenn ja.. Wieviel Aufenthalt hattet ihr zwischend en größeren Städten und habt ihr Tipps für mich?

    Vielen Dank :)

  • webgambler
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 1143
    geschrieben 1372173870000

    Hallo Kate,

    ich denke die Meisten hier kennen die Tour nicht. Schildere doch einmal den Verlauf, dann bekommst Du sicher Hilfe!

    Gruß Jürgen --- Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.
  • Reisefreundin1412
    Dabei seit: 1338249600000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1372177131000

    Habe den Reiseführer gerade vor mir.

    Die Perfekte Route beginnt in Miami, führt über Key Largo und Islamorada nach Key West, durch die Everglades nach Naples, Fort Myers, Sanibel & Captiva Island, Gasparilla Island, weiter nach Sarasota, Anna Maria Island, St. Petersburg & Tampa, rauf in den Norden nach Ocala, Tallahassee, rüber zur Ostküste nach St. Augustine, Daytona Beach, Orlando, Cape Canaveral und zum Schluss nach Fort Lauderdale.

    Laut Reiseführer sind es 4500 km und ca. 32 Std. reine Fahrtzeit.

    Wie lange willst du in Florida bleiben? Für 2 Wochen wäre das viel zu viel, meines Erachtens.

    "Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." (Zitat von Aurelius Augustinus)
  • katemk
    Dabei seit: 1204243200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1372177788000

    Hallo,

    genau Reisefreundin.. Das ist die Route! Musste sie auch erst raussuchen, dann war ich aber zu spät :)

    Ich fliege am 21.12.2013 nach Miami und am 04.01.2014 wieder zurück..

  • Reisefreundin1412
    Dabei seit: 1338249600000
    Beiträge: 83
    geschrieben 1372179985000

    Ich bin gerade dabei für eine Rundreise nächstes Jahr zu planen. Hoffentlich klappt es.

    Ich bin kein Experte und war auch noch nicht da. Kann dir also nur davon berichten, worüber ich mich schon so schlau gemacht hab.

    An sich finde ich die Route nicht schlecht. Entspricht in etwa der, wie ich sie mir überlegt hab. Unabhängig vom Reiseführer. :D   Aber ich persönlich würde für 2 Wochen nicht so viele Punkte einplanen. Du verbringst zu viel zeit unterwegs auf der Straße und hast viel zu wenig Zeit zum genießen. Selbst ich hab schon die Sorge, dass meine Planung zu umfangreich ist. Es kommt aber auch immer darauf an, was man an den einzelnen Orten machen möchte.

    Lies dir zum Reiseführer zusätzlich noch das Forum hier an ein oder anderer Stelle durch. Es ist sehr hilfreich und man bekommt wirklich gute Tipps. Auch, ob sich Sachen lohnen oder nicht. Ich bin dankbar für dieses Forum und dankbar über alle, die sich hier regelmäßig die Zeit nehmen!

    Schau dir die einzelnen Punkte der Route genauer an und überleg dir dann was dich am meisten interessiert. Ich persönlich würde etwa 4 Punkte aus der Route streichen. Oder noch eine Woche dran hängen. ;)  

    "Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon." (Zitat von Aurelius Augustinus)
  • webgambler
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 1143
    geschrieben 1372185228000

    Hallo Kate,

    Reisefreundin hat vollkommen Recht!

    Das ist für 2 Wochen viel zu viel. Sorry, meiner Meinung nach ist das nicht machbar.

    Was man als Erstreisender leicht übersieht ist dass die Wege zwischen den Zielen oft sehr eintönig sind. Nur auf den Highways kannst Du gelegentlich auch mal 75 Milen/h fahren, meistens aber eher 65 oder nur 55 Milen/h.

    Meistens fährst Du aber auf normalen Strassen, dort darfst Du nur 45 Milen, oft nur 35 Milen fahren. Auch ich habe mich so manches Mal verschätzt in meiner Streckenplanung. Von Verkehrsaufkommen in den Ballungsgebieten habe ich noch nicht geredet.....

    Die Tour haben wir so ähnlich auch gefahren, sind aber von St. Pete aus über einen kleinen Schlenker nach Clearwater dann über Tampa direkt nach Orlando gefahren. von dort aus über das Kennedy Space Center und Cocoa Beach wieder in Richtung Süden.

    Die nördlicher gelegenen Orte würde ich mir für eine andere Reise aufsparen, zumal es dort im Winter auch empfindlich kalt sein kann.

    Mein Rat:

    Wenn Du nur eine Spur Erholung mit nach Hause nehmen möchtest nimm Dir nicht noch mehr vor.

    Das wird sonst einfach zu viel.

    Mir fällt gerade ein dass ich meine Tourplanung noch als Word-Datei habe, schick mir eine PN mit Deiner E-Mail Adresse und Du erhälst sie inklusive einiger Sideseeingvorschlöge und meinen Hotels. ;)

    Viel Spass weiter beim Planen!

    Gruß Jürgen --- Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.
  • webgambler
    Dabei seit: 1122163200000
    Beiträge: 1143
    geschrieben 1372187188000

    Noch einmal ich,

    ich habe gerade einmal den Taschenrechner bemüht. 4500 km in 32 Stunden.

    Das wäre eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 140 Km/Std.. Das bekommt man selbst auf freier deutscher Autobahn kaum hin. Und um die Strecke in 2 Wochen zu schaffen mußt Du an jedem Tag mindestens 320 km. fahren. Ihr seht schon, das ist wirklich unrealistisch.

    Zeit um an einem der schönen Strände einmal ein paar Stunden zu entspannen oder ein paar Anhingas und Alligatoren in den Everglades bei der Jagd zu beobachten bliebe da nicht.

    Schon meine Tour haben erfahrene Florida-Reisende als eine große Herausforderung gesehen.

    Weniger ist mehr!  ;)

    Gruß Jürgen --- Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Mercedes zur Arbeit.
  • katemk
    Dabei seit: 1204243200000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1372200210000

    Hallo Jürgen,

    tausend Dank für deine Hilfe..

    Ich schicke dir gleich ne PN :)

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3279
    geschrieben 1372201486000

    Da mag es jetzt sicher auch wieder unterschiedliche Meinungen geben - m.M.n. wirst Du auf einer selbst organisierten Rundreise mit diesem kleinen Reisführer nicht weit kommen - sollte dies der einzige sein.

    Diese kleinen Reiseführer finde ich für Pauschalreisen mal ganz nett oder Städtetrips, aber für individuelles Reisen halte ich sie nicht wirklich für brauchbar.

    Was für eine Zeit wird eigentlich bei der genannten Rundreise von Herrn Polo so angeraten?

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • CK239
    Dabei seit: 1162166400000
    Beiträge: 146
    geschrieben 1372203020000

    Ich kann Jürgen nur zustimmen. In 2 Wochen ist das auf keinen Fall zu schaffen. Wenn man est einmal in Florida war, hat einen eh der "Floridavirus" erwischt und man will bald wieder hin. Also beim ersten mal vielleicht auf den Süden (Miami -Key West-Naples - evtl. noch bis Fort Myers) konzentrieren, und beim nächsen Mal dann eher den nördlichen Teil. So kann man überall auch mal 2-3- Tage verweilen und wirklich was sehen. Alleine für die Strecke von Miami bis Key West muss man schon knapp 4 Stunden Fahrzeit (je nach Verkehrsaufkommen) rechnen. In Key West muss man auch eine Nacht verbringen, denn der Ort beginnt eigentlich erst am Abend zu leben. Auch für die Everglades sollte man sich einen Tag Zeit nehmen. Da gibt es so viele interessante Trails.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!