• olfatius
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1645
    geschrieben 1224067668000

    Hallo zusammen,

    in Kooperation mit der Universität Konstanz, Fachbereich Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie, machen wir eine Untersuchung zu folgender Thematik:

    Urlaub gehört für viele Menschen zu den „Highlights“ des Jahres. Aber nicht alle haben die Möglichkeit, mehrere Wochen am Stück zu verreisen. Ein Kurzurlaub ist oft eine Alternative. Es ist jedoch noch recht wenig darüber bekannt, ob man sich wirklich gut in einem Kurzurlaub erholen kann. An einem Forschungsprojekt an der Universität Konstanz untersuchen wir deshalb, wie gut sich Menschen in einem Kurzurlaub erholen können. Darüber hinaus soll herausgefunden werden, was einen

    erholsamen Kurzurlaub ausmacht.

    Mit unserer Untersuchung wenden wir uns an berufstätige Menschen, die einen Kurzurlaub planen. Unter einem Kurzurlaub verstehen wir einen Urlaub, der mindestens vier Tage und höchstens eine Woche dauert. Sie können auch an der Untersuchung teilnehmen, wenn Sie Ihren Kurzurlaub erst für den Herbst, Winter oder später geplant haben.

    Anmeldung zur Teilnahme

    Sind Sie an unserer Untersuchung interessiert?

    Sie können sich auch gern per E-Mail anmelden: kurzurlaub-at-uni-konstanz.de.

    Was erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

    Unsere Befragung erfolgt mit Fragebögen, die Sie entweder im Internet ausfüllen können oder die wir Ihnen gerne in einer Papierversion zusenden (innerhalb von Deutschland übernehmen wir das Rückporto). Wir schicken Ihnen zunächst einen Fragebogen (bzw. einen Link zu einem Internet-Fragebogen) zu, den Sie zwei Wochen vor dem geplanten Kurzurlaub ausfüllen sollten. Anschließend bekommen Sie insgesamt drei weitere, kurze Fragebogen für unmittelbar vor und nach dem Urlaub zugeschickt (bzw. erhalten entsprechende Links für das Ausfüllen im Internet). Sie sollten die Fragebogen vor bzw. nach dem Urlaub zuhause ausfüllen; Sie brauchen sie also nicht in den Urlaub mitzunehmen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die alle Fragebogen ausfüllen und zurücksenden, nehmen an einer Verlosung teil, in der Buchgutscheine zu gewinnen sind und erhalten darüber hinaus eine ausführliche Rückmeldung über die Ergebnisse der

    Untersuchung.

    Was geschieht mit den Daten?

    Die entstehenden Daten werden streng vertraulich behandelt, das heißt, die Daten werden auf keinen Fall weitergegeben oder Dritten zugänglich gemacht. Die Zuordnung der verschiedenen Fragebogen je Teilnehmerin bzw. Teilnehmer erfolgt über ein Codewort. Die Namen, Adressen und E-Mail-Adressen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nur für das Versenden der Fragebogen bzw. Fragebogen-Links sowie der Ergebnisse der Untersuchung verwendet und nach Beendigung der Teilnahme

    gelöscht.

    Wer sind wir?

    Die Untersuchung ist Teil eines Forschungsprogramms zu „Erholung“, das unter Leitung von Prof. Dr. Sabine Sonnentag an der Universität Konstanz durchgeführt wird.

    Prof. Dr. Sabine Sonnentag

    Fachbereich Psychologie

    Arbeits- und Organisationspsychologie

    Universität Konstanz

    Postfach 42

    D-78457 Konstanz, Germany

    HolidayCheck AG, Team Community
  • Kringel
    Dabei seit: 1074038400000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1224077512000

    Ach du meine Güte! Wie wollt ihr denn etwas so wenig definiertes und höchst subjektiv empfundenes wie den "Erholungswert" eines Urlaubs wissenschaftlich analysieren? :)

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • MissWaikiki70
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1224082732000

    ... dem kann ich mich nur anschließen.

    Psychologische Studien wirken manchmal albern. Sind in Wirklichkeit aber verlässlich auswertbar. Die genaue Fragestellung ist viel komplexer als es scheint. Und "Erholungswert" muss natürlich zunächst wissenschaftlich definiert sein, bevor man ihn misst. Mit subjektiv hat das nichts mehr zu tun.

    Also: Mitmachen!

  • Kringel
    Dabei seit: 1074038400000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1224083889000

    Die wissenschaftliche Definition des Begriffs "Erholungswert" würde mich wirklich sehr interessieren...

    Teilnehmen geht leider nicht, denn Urlaub kriege ich in nächster Zeit nicht mehr...

  • BlackCat70
    Dabei seit: 1157241600000
    Beiträge: 8897
    Zielexperte/in für: Allgäu
    geschrieben 1224085397000

    Hallo Florian,

    wie lautet die korrekte E-Mail-Adresse?

    Bei mir funktionieren weder kurzurlaub-at-unikonstanz.de (kam mir eh schon komisch vor) noch kurzurlaub@unikonstanz.de.

    Viele Grüße,

    BlackCat70

  • Der Beitrag wurde vom Administrator Team gelöscht.
  • Kringel
    Dabei seit: 1074038400000
    Beiträge: 246
    geschrieben 1224141635000

    Eben nicht, das ist das das Schlimme! Dieses Jahr führen wir bundesweit eine neue Anwendungssoftware ein (geplant: 3.11.). Vorher ist wg. Tests und Vorbereitungen nix mehr drin, danach ist Anwenderbetreuung, Nachschulung und Fehlerbehebung dran. Die heiße Phase wird frühestens Anfang nächsten Jahres vorbei sein - bis dahin kriege ich keinen Urlaub. :disappointed:

    Nächstes Jahr könnte es was werden... mal sehen.

  • MissWaikiki70
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1224151053000

    Die richtige Emailadresse lautet:

    kurzurlaub@uni-konstanz.de

    Wer sich genauer informieren möchte, dem kann ich folgende Homepage ans Herz legen:

    www.uni-konstanz.de/sektionen/abopsych

    Da kann man sich auch gleich zu den Studien anmelden!

  • MissWaikiki70
    Dabei seit: 1224028800000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1224152315000

    @Kringel:

    Psychologische Forschungsmethoden sind mitunter sehr komplex.

    Ein Begriff wie "Erholungswert" setzt sich aus vielen verschiedenen Variablen zusammen. Diese Variablen sind erprobt und lassen sich messen.

    Als Teilnehmer ist für dich allerdings nur wichtig: Anmelden und Fragebogen ausfüllen! Vielleicht kannst auch du dir mal 4-7 Tage für einen Kurzurlaub freischaufeln.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!