Club Marvy, Izmir, Türkische Ägäis

Reisebericht

Familienfreundlicher Boho-Traum: Urlaub im Club Marvy an der Türkischen Ägäis

Rundum-sorglos-Urlaub in schönster Strandlage

Endlich Urlaub. Nach einem ereignisreichen Jahr und zwei selbst organisierten
Individualreisen nach Südafrika und in die USA war für uns mit unserem 2-jährigen Sohn klar: der nächste Urlaub wird ein entspannter All-inclusive Pauschalurlaub. Das Rundum-sorglos-Paket quasi. Dazu kamen folgende Anforderungen: schön warm Ende September, kurze und einfache Anreise, toller Sandstrand, top geeignet für Kleinkinder (happy kid = happy parents), leeeeeeckeres Essen und ein schönes, entspanntes Ambiente ohne den Trubel eines Massenresorts. Dafür haben wir als kleine Familie den perfekten Ort gefunden: Das Hotel Club Marvy an der Türkischen Ägäis.

In diesem Reisebericht werde ich unsere Erfahrungen aus dem Club Marvy mit Dir teilen und hoffe, ich kann Dich für einen entspannten Pauschalurlaub begeistern. Eins vorab: Wir wollten nicht „MEER“ weg! 


1

Unsere Anreise an die Türkische Ägäis ins Hotel Club Marvy

Unsere Reise begann am Flughafen in Zürich. Von dort aus flogen wir mit SunExpress nach Izmir. SunExpress ist eine deutsch-türkische Fluggesellschaft und bietet von allen großen Flughäfen im DACH-Raum täglich Flüge zu den wichtigsten Zielen in der Türkei. Wir haben unseren Pauschalurlaub natürlich bei HolidayCheck gebucht und mussten somit keine Flüge extra buchen. Nachdem wir nach circa 2,5 Stunden Flug am Flughafen in Izmir gelandet sind, holten wir unsere Koffer und wurden dann von unserem Hoteltransfer – danke Pauschalurlaub – abgeholt. Nur knapp 45 Minuten später, standen wir auch schon in der Lobby des Club Marvy. Der erste Eindruck glich Urlaubsfeeling pur: modernes Interieur mit Boho-Vibes, ein leckerer Welcome-Drink in entspannter Atmosphäre, üppig grüne Pflanzen und ein Traumblick aufs Meer. So kann der Urlaub starten!  

2
Rutsche im Kinderpool, Club Marvy, Türkische Ägäis
Rutsche im Kinderpool, Club Marvy, Türkische Ägäis

Warum Familienurlaub im Club Marvy? Ein Happy Place für die ganze Familie!

Ich würde lügen, wenn ich als reisebegeisterte HolidayCheck Mitarbeiterin, nicht eine lange Bucketlist an Hotels in meinen Travel Notizen gespeichert hätte, die ich unbedingt mal bereisen möchte. So war es auch mit dem Club Marvy. Seitdem meine liebe Kollegin und Freundin Ina dort vor ein paar Jahren urlaubte, befindet sich das Hotel auf dieser besagten Liste. Ihre Empfehlung, die Lage des Hotels in einer eigenen Bucht, die wunderschönen Bilder, allein deren Anblick schon für Erholung sorgt, und die vielen positiven Bewertungen von UrlauberInnen auf HolidayCheck haben letztendlich zur Entscheidung für einen Urlaub dort beigetragen.

Aqua-Park, Kidsclub, Eiswagen, Familien-Pool, Family-Strand für die Kids

Ein großer Pluspunkt für Familien sind die vielen Möglichkeiten für Kinder. Der Aqua-Park ist ein Rutschenparadies für Groß und Klein und auch für unseren erst 2-jährigen Sohn gab es einige Rutschen und Wasserspiele, die super für ihn als Kleinkind geeignet waren. Der Kids-Club wartet mit einem bunten Programm, einem tollen Spielplatz und einer coolen Kinder-Disco auf die Mini-UrlauberInnen. Mit unserem Sohn waren wir treue Gäste in der Familien-Bucht mit angrenzendem Familien-Pool. Im größten Sandkasten der Welt sind die Kids beschäftigt mit buddeln und bauen und wir konnten uns entspannt zurücklehnen und das Meeresrauschen genießen. Ich möchte an dieser Stelle auch unbedingt erwähnen, dass ich es geschafft habe, ein ganzes! Buch zu lesen. Die Pool-Bar, die Getränke per App an die Liege liefert, das italienische Strand-Restaurant mit Napoli Pizza aus dem Steinofen und der Eiswagen am Pool sorgen außerdem dafür, dass große und kleine GenießerInnen kulinarisch auch am Strand bestens versorgt sind. 

2
Kinderpool mit Rutschen, Club Marvy, Türkische Ägäis
Kinderpool mit Rutschen, Club Marvy, Türkische Ägäis

Massage Cabanas über dem Meer, Freiluft Yoga Plattform, Adults-Only-Strand für Mama & Papa

Während die Kleinen Sandburgen bauen, auf Staffeleien im Kids-Club malen oder einen neuen Rutschenrekord aufstellen, warten auf Mamas und Papas unzählige Entspannungsmöglichkeiten. Wie wäre es mit einer Yoga-Stunde unter freiem Himmel auf einer Plattform über dem Meer oder einer Spa-Massage in einer kleinen Hütte direkt am Strand? Wer es aktiver mag, fühlt sich beim Beach Volleyball wohl, stattet dem Fitnessstudio einen Besuch ab und testet die vielen Sportkurse. Ich habe die Yoga-Klassen am Morgen besucht und kann es allen Yogis absolut empfehlen. Und selbst wer kein Yoga-Fan ist, wird der Klasse vielleicht aufgrund des traumhaften Meerblickes einen Besuch abstatten. Keine Sorge, Ihr müsst nicht aktiv sein. Nutzt ein bisschen Zeit für Euch und entspannt mit einem guten Buch oder einem spannenden Podcast auf den Ohren ungestört am Strand der Adults-Only Bucht.  

2
Yoga-Plattform, Club Marvy, Türkische Ägäis
Yoga-Plattform, Club Marvy, Türkische Ägäis
3
Spa Cabanas mit Meerblick, Club Marvy, Türkische Ägäis
Spa Cabanas mit Meerblick, Club Marvy, Türkische Ägäis

Achtung: Keine Angst vor „Clubhotel“ und „Kids-Club“

Übrigens, selbst wenn Du normalerweise kein Fan von Clubhotels bist und beim Wort „Kids-Club“ vielleicht hellhörig wirst, wirst Du hier positiv überrascht sein. Denn das Club Marvy ist nicht mit klassischen Clubhotels zu vergleichen. Obwohl es eine Vielzahl von Angeboten wie Beachvolleyball, Yoga und Fitnesskursen gibt, wird hier niemandem etwas aufgedrängt. Die Atmosphäre ist immer lässig und entspannt.

Was mir persönlich besonders gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass es das Hotel durch separate Bereiche hervorragend schafft, dass alle Urlaubstypen ungestört bleiben. Besonders beeindruckend ist die eigene Adults-Only Bucht, ein echtes Highlight für Ruhe-und Erholungssuchende. Hier erwartet Dich ein wunderschöner Adults-Only Strand, der mit seinem klaren Wasser, feinem Sand, einer coolen Strandbar, leckeren Drinks und lässigem Sound zum Verweilen einlädt. 

Für Familien mit Kindern ist das aber absolut kein Nachteil. Im Gegenteil, sie können die Zeit in der Familien-Bucht in vollen Zügen genießen, ohne sich Sorgen zu machen, andere Gäste vielleicht zu stören. Dieses durchdachte Konzept macht den Aufenthalt für Familien sowie für Paare zu einem tollen Erlebnis und unterstreicht die Vielseitigkeit dieses fantastischen Urlaubsziels.

4
Salatbuffet, Club Marvy, Türkische Ägäis, Türkei
Salatbuffet, Club Marvy, Türkische Ägäis, Türkei

24/7 Foodie-Paradies

Als Foodie hat das Essen einen sehr hohen Stellenwert für mich im Urlaub. Das Club Marvy hat in dieser Hinsicht meine Erwartungen in jeder Hinsicht erfüllt. Hier stehen den Gästen ein Hauptbuffetrestaurant sowie mehrere À-la-carte-Restaurants zur Verfügung. Beachtenswert ist, dass bis auf zwei À-la-carte-Optionen (Steak und Italienisch) bereits alles im All-Inclusive-Paket enthalten ist. Das Hauptrestaurant bietet für jeden Geschmack eine tolle und reichhaltige Auswahl. Am Grill wird frischer Fisch gebraten, die Nudelbar bereitet jegliche Art von Pasta frisch zu und natürlich gibt es auch eine vielfältige Auswahl an türkischen und orientalischen Gerichten. Ich hätte mich allein am Mezze- und Vorspeisen-Buffet satt essen können. Ein Highlight für uns war das Restaurant „Iskele Meyhane“, das direkt auf einer Plattform über dem Meer thront. Hier hatten wir einen wunderschönen Abend mit einem traumhaften Sonnenuntergang begleitet von feinster türkischer Küche. Einziger Nachteil: Kleinkinder müssen SEHR gut im Auge behalten werden.

Hungrig und durstig muss im Cluv Marvy wirklich niemand bleiben. Apropos durstig. Erwähnenswert ist auch die hohe Qualität der Getränke. In den Bars und Restaurants werden ausschließlich bekannte Marken serviert und die Cocktailkarte kann sich ohne Zweifel mit den besten Bars messen. 

Die À-la-carte-Restaurants können ganz einfach über die Club Marvy App reserviert werden. 

5
Einrichtung Kaffee Bar, Club Marvy, Türkische Ägäis
Einrichtung Kaffee Bar, Club Marvy, Türkische Ägäis

Nachhaltiges All-inclusive Konzept

Natürliche Materialien, Bambus, Korblampen und Monsterra-Pflanzen

Die wunderschöne, reduzierte Einrichtung des gesamten Resorts führt zu einem ganz besonderen Wohlfühlfaktor. Es ist einfach an jeder Ecke schön und ähnelt an so manchem Bohemian-Interior Pinterest Board. 

Besonders beeindruckend am Club Marvy ist sein tief verankertes Engagement für
Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Das Hotel verfolgt ein "Back-to-Nature" Konzept, das unser Herz erobert hat. Eine der herausragenden Eigenschaften dieses Konzepts ist die bewusste Vermeidung von Überfluss am Buffet. Plastik war in diesem Urlaub nicht zu finden. Die Handtücher am Strand und im Zimmer sind aus feinster Bio-Baumwolle. 

Die Verbundenheit mit der Natur zeigt sich auch in der Lage der Hotelanlage, die harmonisch in die umgebende Landschaft integriert ist und vom Meer aus kaum sichtbar ist. Zusätzlich setzt das Hotel auf erneuerbare Energiequellen und verwendet eine Solaranlage zur Warmwassererzeugung und eine Meerwasseraufbereitungsanlage.  

6
Luvi Bar, auf der Terrasse speilten am Abend gute aber laut Bands, Club Marvy, Türkische Ägäis
Luvi Bar, auf der Terrasse speilten am Abend gute aber laut Bands, Club Marvy, Türkische Ägäis

Gab es auch Flops?

Laute Musik am Abend

Vor der Buchung habe ich viele Bewertungen zum Hotel auf HolidayCheck gelesen und leider waren sich die meisten UrlauberInnen einig, dass es abends teilweise zu laut ist. Das war also eine kleine Sorge meiner Seite vor der Anreise und leider wurden wir vor Ort nicht vom Gegenteil überrascht. Unser Zimmer war sehr nah beim Familien-Pool und dem Aufenthaltsbereich der Luvi-Bar. Hier hat an einigen Abenden eine Live-Band gespielt, an sich mit guter Musik, nur leider hatten wir das Gefühl die Band spielt in unserem Zimmer. Also ja, es kann abends sehr laut werden. Bei einer erneuten Buchung würden wir direkt einen Hinweis schreiben, dass wir kein Zimmer in dieser Lage möchten, sondern uns eine Unterkunft in Richtung Fitness und Marvy Spa wünschen. Von anderen Gästen haben wir nämlich gehört, dass sie dort überhaupt nichts von der Musik am Abend mitbekommen haben. 

Rutschiger Boden am Pool

Der Boden am Familien-Pool war leider sehr rutschig und wirklich gefährlich für kleine Kinder. Mit den richtigen Schuhen kein großes Problem, aber hier wäre eine andere Lösung eindeutig besser. 


Hotel-Only-Bubble

Ich muss zugeben, dass es mir schon schwerfällt, das Hotel nicht zu verlassen. Klar, hat das süße Nichtstun auch mal gutgetan, aber nach Hause geflogen bin ich trotzdem mit Gedanken wie: „Mensch, jetzt warst Du in der Türkei und hast nichts gesehen“. Das ist zum einen unsere eigene Schuld, da wir einfach zu bequem waren einen großen Ausflug zu machen. Zum anderen gibt der Ort „Özdere“ aber auch nicht viel her und alle anderen spannenden Ausflugsziele, wie zum Beispiel die weißen Schwefelterrassen „Pamukkale“ waren uns mit unserem Sohn zu weit weg. 


Top Angebote an der Türkischen Ägäis

Entdecke ähnliche Urlaubsthemen