Reisetippbewertung Restaurant Figlmüller

von



Noch nicht registriert
-
Aus: Deutschland
Alter: 31-35
Reisezeit: im Januar 15




Weiterempfehlung: Ja
Ø dieser Bewertung: 4.8

Figlmüller: die Inkarnisation des Wiener Schmähs

Wir waren im Januar 2015 anwesend. Das Lokal in der Wollzeile war bis auf den letzten Tisch besetzt, vor der Türe mind. 10 Leute, die gewartet haben. Nach der Information vom freundlichen Kellner, die Filiale in der Bäckerstraße aufzusuchen, erwies sich als außerordentlicher Glücksfall, denn keine 10 Minuten später warteten auch hier die Leute vor dem Eingang. Kaum wurde uns dort der Platz zugewiesen, bestellten wir schon das klassische Figlmüller Schnitzel "Wiener Art". Das echte Wiener Schnitzel vom Kalb gibt es nicht in der Wollzeile, in der Bäckerstraße hingegen schon. Wahrscheinlich aus logistischen Gründen. Nach ca. 10 Minuten war das Schnitzel auch schon serviert.
Wer es ganz aufisst, braucht sicherlich 2 Tage nichts mehr zu essen.. Werde das nächste mal das echte Wiener Schnitzel vorziehen, da dies meiner Meinung nach hochwertiger ist.
Ein Besuch bei Figlmüller gehört zur Wien wie die Sachertorte. Für Touristen ein "must-have", Einheimische ziehen lieber einen guten gemütlichen Heurigen vor.

Pro: Spaßfaktor garantiert beim Essen, irsinnig große Portion. Con: je nach Essgeschwindigkeit wird es auch immer kälter zum Schluss hin, relativ teuer, Massenabfertigung.


War die Bewertung für Sie hilfreich? Ja Nein

Bewertete Kategorien

    Speisen & Getränke
    5.0
    Sonnen
    Service
    4.0
    Sonnen
    Lage
    5.0
    Sonnen
    Einrichtung
    5.0
    Sonnen