Die Marktpumpe von 1879! - Zentrum Friedrichstadt
Die Marktpumpe von 1879! - Zentrum Friedrichstadt
Auf der Stirnseite des Brunnenhäuschens befinden sich 4 Versinschriften, die von Klaus Groth in plattdeutscher Sprache speziell über das Wasser gedichtet wurden.
Bild des Benutzers frische luft


von Rolf
Alter >70

Fragen an Rolf?
Reisezeit:
im Januar 07
Hochgeladen am:
28.01.07
Motiv:
Sonstige Gebäude, Stadt/Ort
Bild-ID
1155796511
Bewertung
2.3 von 6.0 (bei 6 Nutzern)
Angesehen:
1884 mal
Die Marktpumpe von 1879!
Das Schild vor der Stadt!

Bewertungen Zentrum Friedrichstadt

6.0
Sonnen
Wie das Amsterdam des Nordens entstand. Friedrich III., Herzog von Schleswig-Holstein-Gottorf gab Friedrichstadt den Namen. 1616 wurde er Nachfolger seines Vaters Herzog Johann Adolf auf Schloss Gottorf. Um die herzoglichen Kassen zu füllen, wollte F... Reisetipp lesen
  -
Januar 07
,
Rolf, Alter 61-65

6.0
Sonnen
Zu spät, leider war die Stadtführung schon vorbei. Also mussten wir uns selber, bewaffnet mit einem Plan, indem ein Rundgang vorgeschlagen wurde, auf die Socken machen. Alle Punkte wurden umfassend beschrieben und das kurz, aber knackig. So konnten wir... Reisetipp lesen
  -
Mai 08
,
Ursula, Alter 56-60

5.0
Sonnen
Es hat schon einen Hauch von Amsterdam, wenn man in Friedrichstadt umher spaziert. Schöne Treppengiebel am Markt, Treene- und Geeste-Kanäle, aber man sollte auch nicht zu viel erwarten: Der Ort ist nicht sehr groß und daher ist alles relativ überschaub... Reisetipp lesen
  -
Juni 08
,
Annette, Alter 41-45

6.0
Sonnen
Friedrichstadt wurde um 1620 n.Chr. von holländischen Glaubensflüchtlingen (Remonstranten) gegründet und ist heute eine wunderbar schöne Touristenstadt zwischen Eider und Treene. Die Stadt ist von Grachten und rechtwinkligen Straßen durchzogen und der ... Reisetipp lesen
  -
Oktober 12
,
Martin, Alter 61-65

6.0
Sonnen
Schönes Städtchen mit Flair, gutes Essen Reisetipp lesen
  -
Juni 13
,
Andreas, Alter 36-40

Alle Bewertungen dieses Tipps