Matmata; Höhlenwohnungen und Ghorfas - Höhlenwohnungen
Matmata; Höhlenwohnungen und Ghorfas - Höhlenwohnungen
Matmata ist ca. 80 km von Djerba entfernt. Dort gibt es Höhlenwohnungen und Ghorfas (Speicher). Diese Bauten wurden früher (s. u) von den Einwohner benutzt. Jetzt wohnt dort nur eine Familie und es gibt dort e. Restaurant für Touristen (s. o).
Bild des Benutzers Sawluk


von Jerzy
Alter 66-70

Fragen an Jerzy?
Reisezeit:
im März 05
Hochgeladen am:
03.11.05
Motiv:
Sonstige Sehenswürdigkeit, Höhle/Grotte
Bild-ID
1131005968
Bewertung
3.1 von 6.0 (bei 8 Nutzern)
Angesehen:
1856 mal
matmata
Berberwohnungen in Matamta
Matmata; Höhlenwohnungen und Ghorfas
Innenaufnahme einer Höhlenwohnung in Matmata

Bewertungen Höhlenwohnungen

6.0
Sonnen
Wir sind von Hammamet aus nach Matmata gefahren. Es ging früh morgens (gegen 5 Uhr wurden wir mit einem Bus abgeholt) los und man war gegen Mittag am Ziel. Die hügelige Mondlandschaft ist einfach ein Traum. Wie im Film - wundeschön!! Außerdem ist es se... Reisetipp lesen
  -
Juli 06
,
Sarah, Alter 19-25

5.0
Sonnen
Die Wohnungen bestehen aus einem brunnenartigen Schacht von etwa acht Metern Durchmesser. Die Zimmer wurden waagerecht in den Erdboden gegraben. Von außen sieht man nur die Schachtöffnungen, die aus einer größeren Entfernung wie kleine Krater aussehen... Reisetipp lesen
  -
Juni 07
,
Helmut, Alter 41-45

6.0
Sonnen
Der zweitägige Ausflug über El Djem, Sfax, Matmata bis nach Douz am Rand der Wüste (Ritt auf den Dromedaren muss nicht sein), dann über den großen Salzsee "Chott El-Djerid"zur Palmenplantage ist zwar anstrengend - lohnt sich aber auf jeden Fall! Man s... Reisetipp lesen
  -
Juni 07
,
Rudolf, Alter 51-55

6.0
Sonnen
Wir haben die eintägige Fahrt zu den Höhlenwohnungen bei Matmata und zu der Oase Douz mitgemacht. Tolle Landschaften und ein klasse Ritt auf dem Dromedar waren ein unvergessliches Erlebnis. Die Tour war allerdings sehr anstrengend. 560 km Fahrt und Bes... Reisetipp lesen
  -
November 07
,
Karin & Roland, Alter 46-50

6.0
Sonnen
Diese Höhlenwohnungen sind in dem Lehmboden von Berbern bis zu zehn Meter tief und rund gegraben worden. Die Einwohner sind hier vor Hitze, Kälte und Sandstürmen geschützt. Hier wohnen noch einige, hihi, doch nur noch für die Besucher!! Reisetipp lesen
  -
Juni 08
,
Helmut, Alter 41-45

Alle Bewertungen dieses Tipps