Hafen Civitavecchia / Rom

Civitavecchia - ständiger Hafen der Ewigen Stadt

Civitavecchia ist der einstige Kriegshafen des Kirchenstaates. Heute ist er ein bedeutender Fährhafen im westlichen Mittelmeer und vor allem der Kreuzfahrthafen der Ewigen Stadt Rom. Diese Metropole ist ein gelungener Mix aus alter Kultur, bombastischer Architektur und italienischer Lebensart. Da Rom aber im Landesinneren liegt, benötigt es Civitavecchia als Verbindung zum Meer und damit als Tor zur weiten Welt. Die rund 70 Kilometer Entfernung, die zwischen dem Hafen und der Ewigen Stadt liegen, sind mit vielfältigen Transfermöglichkeiten bequem zu überwinden.

Wo komme ich an?

Der Hafen von Civitavecchia ist in erster Linie Industriehafen und Start oder Ziel vieler Kreuzfahrtschiffe. Hier herrscht immer reger Betrieb, so kannst Du bereits bei der Einfahrt viele Hochseekreuzer aus aller Herren Länder beobachten. Die Stadt selbst hat hingegen nicht besonders viel zu bieten, da sie im Zweiten Weltkrieg leider zu weiten Teilen dem Erdboden gleichgemacht wurde. Verschont geblieben ist glücklicherweise die Festung Forte Michelangelo. Sie befindet sich direkt im Hafenbereich und hinterlässt einen stillen Eindruck versunkener Zeiten. An Samstagen und Sonntagen ist das Fort für Besucher geöffnet. Dem amerikanischen Schriftsteller Marc Twain fiel vor rund 150 Jahren nicht viel Rühmliches zu Civitavecchia ein, und auch von seinen Einwohnern war er wenig beeindruckt: "Ein Teil der Männer geht zum Militär, die anderen werden Priester und der Rest wird Schuster. Hier gibt es nichts zu sehen." Heute ist Civitavecchia Sitz zweier namhafter Universitäten und führt entgegen aller Kritik ein fröhliches Leben mit allen Annehmlichkeiten.

Wie komme ich vom Hafen in die Stadt?

Selbstverständlich gibt es unzählige Möglichkeiten, den Transfer vom Hafen nach Rom zu bewerkstelligen. Zumeist können bereits an Bord Shuttlebusse und Sightseeingtouren gebucht werden. Am Terminal selbst warten diverse Buslinien und Taxis, aber auch Shuttles zum Bahnhof. Denn der bequemste Weg nach Rom erfolgt mit dem Zug. Der Bahnhof von Civitavecchia ist auch zu Fuß in nur rund zehn Minuten erreichbar. Der Weg an der breit ausgebauten Uferpromenade bietet einen wunderhübschen Spaziergang. Die Regionalzüge verkehren etwa alle halbe Stunde. Auch die Busterminals findest Du hier, die viele Mitfahrmöglichkeiten in alle Ecken der Stadt anbieten. Mit einem BIRG-Ticket kannst Du auch Busse und Metro in Rom kostenlos benutzen. Solltest Du also mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf eigene Faust losziehen, ist es wichtig, den Fahrschein parat zu haben, denn es wird häufig kontrolliert.

Was kann ich im Hafen unternehmen?

Der Hafen von Civitavecchia ist ein geschäftiger Industrie- und Handelshafen. Im größten Teil des Hafenareals ist der Zutritt für Betriebsfremde verboten. Wirklich sehenswert ist allerdings das am Hafen gelegene Forte Michelangelo, eine militärische Festung aus dem 16.Jahrhundert, an der der berühmte Meister Michelangelo Buonarroti mitgearbeitet hat. Das Fort ist allerdings nur an Wochenenden zu besichtigen. Der Bischofssitz Civitavecchia selbst besticht durch die verschiedenen Baustile, die er in sich vereint.

Highlights in Civitavecchia/Rom

Sehenswürdigkeiten in Civitavecchia / Rom

Welche kulinarischen Highlights darf ich mir nicht entgehen lassen?

In der Hauptstadt Italiens mischen sich die kulinarischen Strömungen des ganzen Landes. Doch manch bekanntes Gericht schmeckt einfach nirgendwo so gut wie in Rom. Probiere Bruschetta (knusprig geröstetes Brot mit Olivenöl, Tomaten und Knoblauch), unvergleichlich römische Spaghetti Carbonara, oder ganz deftig Coda alla vaccinara, Ochsenschwanz in Wein. Ganz ohne Fleisch, dafür umso köstlicher: Supplì, frittierte Reiskroketten mit Käsefüllung. Die zartschmelzenden Eiskreationen weisen oft ungewöhnliche Geschmacksrichtungen auf, zum Beispiel Sellerie oder Möhre.

Unser Insider-Tipp für Dich!

Der Mercato Monti ist ein echter Geheimtipp abseits der Touristenströme. Der Markt liegt in einem der angesagtesten Viertel von Rom und ist eine wahre Fundgrube für Ungewöhnliches. Hier findest Du die originellsten Accessoires, Mode oder Kunst in jedweder Richtung, ob alt, retro oder topaktuell. Tauche in das Flair dieses Sammelsuriums ein und finde einzigartige Erinnerungen an Deinen Aufenthalt in der Ewigen Stadt. Dann lass Dich in einem Straßencafé nieder und genieße einen Cappuccino.

ab 399 €
Innenkabine pro Person