3.2 / 6

Höchstens 3 Sterne

Da die Schiffstaufe erst am 6.3.2010 in Hamburg war, ist es in einem guten Zustand. An der Sauberkeit gibt es nichts zu bemängeln. 2x pro Tag wurden die Kabinen gereinigt. Das Schiff ist 297 Meter lang und verfügt über 12 Decks. Fahrstühle sind genügend vorhanden. Casino, Duty-Free-Shops, Internet-Cafe sind vorhanden. Tringgeld wird pro Tag pro Person mit 7€ dem Bordkonto belastet. Zusätzlich wird ein 15%ige Servicegebühr erhoben.!! Bordwährung ist der Euro. Abends wird in der Regel elegante Kleidung erwartet. Da überwiegend das Schiff von Italienern genutzt wird, kann es mittags in der Cafeteria schon ziemlich laut hergehen. Das Schiff verfügt über spezielle Behindertenkabinen.
Essen
2 / 6
Die MS Magnifica verfügt über mehrere Restaunrants. Morgens und mittags kann das Essen an verschiedenen Orten eingenommen werden. In der Cafeteria herrscht meist großen Gedränge am Buffet. Bei unserer Reise war das über Ostern voll belegt und es war schwer ein Platz zu ergattern. Mit der Qualität der Speisen morgens und mittags kann man zufrieden sein. Abends hingegen war die Qualität nur mittelmäßig bis äußerst schwach. Die Softdrinks werden in Dosen lieblos auf den Tisch gestellt. (Stilbruch) Insbesondere ist zu bemängeln, daß die Getränkepreise recht hoch sind.
Kabine
4 / 6
Die Balkonkabine ist für 2 Pers. geräumig genug. Wird das Zustellbett ausgeklappt, wird es verdammt eng und schwierig noch auf den Balkon zu kommen. Die Klimanlage läßt sich zwar regulieren (kalt/warm) aber nicht ganz ausschalten. Der Fön befindet sich in der Schreibtischschublade (Schnur ist kurz) und nicht im Bad. Der Safe ist kostenlos zu benutzen. Eine Lärmbelästigung (wir waren auf Deck 9) war nicht festzustellen. Mit dem Wäschewechsel waren wir sehr zufrieden. 2x pro Tag wurden die Hand-und Badetücher gewechselt.
Service
2 / 6
Das Personal in den Restaurants wirkt demotiviert und überfordert. Der Check-Inn ist insgesamt zäh und kann ohne Übertreibung bis zu 1 Stunde dauern. Der Fotgraf ist permanent unterwegs um seine Foto`s zu machen. (1Bild vom Kapitänsempfang kostete 20 € !!!) Eine Unverschämtheit. Die Kabinenreinigung war okay. Insgesamt sind die Nebenkosten zu hoch (10 Min. Internet = 4 €, jede weitere Minute 0,30 €) Eine halbe Stunde Poolbillard = 7,50 € !!!) usw.
Sport
4 / 6
Das Theater ist sehr schön und bietet abends gute Shows (kostenlos) Die Bars, Lounges, sind elegant (die Preise hoch, 1 Bier € 4,49)
Ausflüge
3 / 6
Die angebotenen Landausflüge sind überteuert und werden von der Reiseleitung möglichst schnell abgewickelt. In Istanbul wurden wir nach Besichtigung von 2 Moscheen in ein Teppichgeschäft geschleust. (Prov. für den Reiseleiter). Im Bus wurde dann auch noch türkischer Honig zum Verkauf angeboten. Die Tour in Istanbul kann man schon fast mit einer Kaffeefahrt vergleichen. Am besten ist es in den Häfen auf eigene Faust die Unternehmungen zu starten (Achtung immer Verhandeln mit dem Taxifahrer und vor Beginn der Fahrt den Preis genau erfragen) Zu empfehlen ist der große Basar in Istanbul. (max. 1 Drittel des genannten Preises zahlen). In Katakolon ist nichts besonderes zu sehen.
Tipps
Günstiger kommt man auf das Schiff außerhalb der Schulferien und es ist dann auch sicherlich etwas ruhiger während des Essens (habe aber nichts gegen Kinder) Ausflüge am besten vorher im Internet auf eigene Faust buchen, oder es im Hafen mit einem Taxi versuchen. (Preis aushandeln)
Urlauberdaten
NameGisbert
Alter61-65
Verreist alsFamilie
Anzahl Kinder1
Reisedaten
Gebucht überReisebüro
Reisedauer1 Woche
Buchungszeitpunktlangfristig (> 3 Monate)
Zufriedenheit
Entspricht Verantstalterbeschreibungkeine Angaben
Anzahl Schiffssterne berechtigt?Nein, schlechter
Zufriedenheit ReiseleitungNein
Preis/Leistungsverhältniseher schlecht
Wieder auf eine Kreuzfahrt?...

Wir sind für Dich da!

Mo - Fr 8 - 22 Uhr + Sa - So 10 - 20 Uhr069 20456 840
Es gelten die deutschen Festnetzgebühren.