5.2 / 6

Mein Schiff, gerne wieder

Wir hatten in beiden Wochen knapp unter 1900 Gäste an Bord und man hat den Eindruck erhalten, das Schiff sei nicht ausgebucht, weil sich die Leute einfach gut verteilen. Das Ambiente innen und äußerlich ist eher kühl, modern. Mir fehlten ganz persönlich die warmen Farben der A.C., die mehr Gemütlichkeit erzeugen. Jeder findet an Deck oder wo auch immer sein Plätzchen. Durch sie vorgebauten Balkons wurde die Deckfläche erweiteret. Natürlich kann man nicht mit drei Meteren Abstand zum Nachbarn rechnen, aber das ist auf einem Schiff nun nun mal so. Was mir auch etwas fehlte, war das "Kreuzfahrtfeeling" das Aida bei mir hervorgerufen hat. Die Auslaufhymne wird erst eingespielt, nachdem das Ablegen bereits erfolgte und der Kreuzfahrt Direktor seine Durchsage vollendet hat. Bitte einfach mal anders herum, erst Durchsage, dann hupen und gleich anschließend ohne Worte die Auslaufhymne, dann kriegen wir das mit der Gänshaut vielleicht hin. Das Durchschnittsalter lag auf der Reise sicher bei 55+, was aber nicht negativ war. Weder rennt das halbe Schiff im Bademantel herum und wir wurden auch nicht von Rollatoren umgefahren. Gönnt doch den älteren Herrschaften auch ihre Kreuzfahrt. Das Teppichproblem ist unbestritten da und kann aber wohl nur mit einem Werftaufenthalt behoben werden. Ich denke der Teppich wurde beim Umbau nicht komplett ausgewechselt. In den Kabinen sind neue saubere Teppiche in freundlichen Farben. Hätte man komplett die Flure mit den hübschen blaubunten Stückchen ausgelegt, wäre alles schön sauber und würde gleich ein ganz anderes freundlichen Fabrbild ergeben. Wird hoffentlich beim Umbau der MeinSchiff 2 berücksichtigt. Die Klimaanlagen in den öffentlichen Bereichen, waren für meine Verhältnisse eher warm als zu kalt.
Essen
6 / 6
Die angeboteen Speisen sind von hoher Qualität. Die Auswahl beim Frühstück erstaunlich im Umfang. Täglich Sekt, Lachs, tolle Salamis, saure Fischauswahl, über Bündner Fleisch, Heilbutt, tolles Müslis.... Nur die Brötchen - die sind eine Luftnummer, schade das geht besser. (Die Vollkornbrötchen in der Vitaltheke sind toll) Bei den warmen Gerichten Mittags und Abends weniger große Auswahl aber auf hohem Niveau. Durch die Wokstation kann aber aber eine große Vielfalt selber zusammenstellen. Im Atlantik ein Menü von super Qualität, kleine Portionen sind bei feinem Essen üblich. Wer nicht satt wird holt noch einen Nachschlag im Ankelmann. Das Menü bracuht aber viel Zeit. 1 3/4 Stunde its etwas zu lange. Wir haben das Gourmet Menü zusätzlich gebucht (75 € für drei Menüs) Sushi, Surf & Turf und Richards. Klasse Essen bei exqusitem Service, Getränke gehen hier extra. Ist den Preis auf jeden Fall wert. PAI ist eine schöne Sache, die angebotenen Getränke sind hochwertig. Die Cocktails werden schnell zusammengemixt, denn die Nachfrage ist entprechend groß. Beim Alkoholgehalt kommt mann aber sicher nicht zu kurz.. Zum Glück konnte ich niemenden sturztrunkem vom Hocker fallen sehen, hatte schlimmes befürchtet. Geht alles gesittet ab. Etwas enttäuscht war ich vom Gosch. Schmeckte zwar alles gut, aber ich verstehe den Wirbel darum nicht.
Kabine
5 / 6
Wir hatten Flex innen gebucht und sind auf Deck 9 gelandet, ganz vorne. Hier hat es ganz schön geschaukelt, aber dafür haben wir eine Menge Geld gespart. Muss jeder für sich entscheiden. Die Kabine ist modern ausgestattet und biestet viel Stauraum. Auch das Bad ist für eine Schiffskabine großzügig. Hierzu trägt die offene Dusche bei. Sicher geht etwas Spritzwassser daneben, aber eine Überschwemmung blieb aus. Der Badvorleger nimmt das überschüssige Nass gerne auf und wird zweil mal tägloch gewechselt. Also unsinniges gemecker. Etwas fülligeren Menschen freuen sich sicher über die offene Dusche. Die Klimaanlage erscheint im ersten Momanet recht lauf, aber man gewöhnt sich dran. Die Kabinen sind nicht hellhörig, wir haben von Nebenan kaum was gehört. Aber es gibt kleider Menschen, die nicht wissen das Türen Klinken haben. Minuspunkt bekommt die Klimaanlage für die Temperatur. Wir haben zweil mal um Prüfung gebeten und es kam auch gleich einer und hat gekuckt. Auf kühlster Stufe kamen direkt am Lüftungsrohr teilweise nur 20 Grad raus. Die Kühlung war sehr unterschiedlich. Uns zum schlafen einfach zu warm. Erklärung der Rezeption hinkte - bei höherer Außentemperatur kann eben nicht so gut gekühlt werden weil wir ja die warme Luft anziehen ....hä? Deswegen heißt das Ding ja Klimaanlage. Was machen wir denn wenn wir in der Karibik sind. Hier muss einfach mehr Power auf die Maschine gegeben werden und dann kühlt das auch anständig. Wem es zu kahlt ist, der kann es ja wärmer drehen, aber wem es zu warm ist der hat schlachte Karten. Sonst alles schick, sauber und prima ausgestattet.
Service
5 / 6
Es gibt ausreichend Personal und alle sind sehr freunlich. Im Tapas y Mas wurden wir gerne übersehen und mussten unsere Bestellung einfordern. Hatten wir vielleicht die Tarnkappe auf. Andere haben das so nicht erfahren. Dort war aber auch immer viel los. Man spricht viel Deutsch es es gibt auch außergewöhnlich viel deutsches Personal. Check In und Check out war sehr gut organisiert, ging alles sher flott.
Sport
5 / 6
Spa haben wir nicht genutzt, aber Fitness. Der Raum ist klein aber durch geschickte Anordnung sind vile Geräte untergberacht. Die Cardiogeräte mit eigenen Ventilator, was die Sache angenehmer macht in der Räumlichkeit. Der Kursraum ist sehr klein. Die Trainer gut geschult, man kann sich gut aufgehoen fühlen. Es ist immer ein Trainer da, der Raum wird ab 7 Uhr geöffnet. Wir hätten es es gerne etwas früher gehabt. Wer antizüglisch zum Training geht, ist auch nicht in einem überfüllten Raum. Tagsüber sehr voll. Die Geräte sind sehr hochwertig. Top. Dauerbespassung am Pool gibt es nicht und das ist auch gut so. Unterhaltung wird aber ausreichend angeboten. Die Shows sind toll. Die Sänger und Tänzer top. Wer anderes behauptet war nicht da. Das Theater gut besucht aber nicht überfüllt. Es findet sich immer noch ein Plätzchen. Was hier gesanglich geboten wurde war einfach irre.
Ausflüge
5 / 6
Wir haben fast überall im Internet vorab Landausflüge gebucht. Das PreisLeistungsverhältnis ist OK. Nicht überteuert. Die angebenen Zeiten wurden eingehalten. Wir hatten auf den Kanaren Reiseleiter aus dem deutschspachigen Raum, die sich gut auf den Inseln auskannten. Absolut super auf, La Palma (Nationalpark Caldera de Taburiente), La Gomera (Wanderparadis), Lanzarote (Vulkanwanderung). Im Loropark auf Teneriffa hätte ich mir etwas mher Zeit gewünscht. In Markko waren die einheimischen Reiseführer der deutsche Sprache durch aus mächtig, aber natürlich nicht so salopp und wortgewandt.
Tipps
Das Wetter im November ist durchwachsen, überwiegend an Land sonnig, außer Madeira (total eingeregnet, da müssen wir wohl nochmal hin) An den Seetagen muss mit starkem Wind gerechnet werden, wenn dann nicht die Sonne scheint, kann es ganz schön frisch werden. Windstille Plätze sind auf Schiffen an Deck nicht so viele vorhanden, logisch oder. (Wäscheklammern mitnehmen für das Handtuch ander Liege) Auch auf den Ausflügen die in höhere Lagen führen - Jacke mitnehmen! Fotos der Bordfotografen sind total überteuert. Für 7 Euro kaufe ich kein Foto. Die Reise DVD sicher eine alternative, für Leute die selbst nichts fotografieren, aber man hat natürlich nur zufällig seine eigenen Ausflüge drauf. Wer beide Touren macht, müsste den Film zwei mal kaufen.
Urlauberdaten
NameInes
Alter41-45
Verreist alsPaar
Anzahl Kinderkeine
Reisedaten
Gebucht überInternet
Reisedauer2 Wochen
Buchungszeitpunktmittelfristig (1 - 3 Monate)
GewässerAtlantik
BordspracheDeutsch
Zufriedenheit
Entspricht VerantstalterbeschreibungJa
Anzahl Schiffssterne berechtigt?Ja
Zufriedenheit Reiseleitungkeine Angaben
Preis/Leistungsverhältniseher gut
Wieder auf eine Kreuzfahrt?Ja