So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
MaxSeptember 2010

Eine gute Wahl, aber Achtung auf Details!

4,7/6
Hotel wurde in den 70er-Jahren gebaut, wobei laufend diverse Erneuerungen vorgenommen wurden. Insbesondere wurde der Wellness-Bereich vor kurzer Zeit renoviert, auch der Frühstücksraum ist neu. Das Hotel hat an die 30 Zimmer in verschiedenen Kategorien. Wir buchten ein Pauschalangebot, in welchem 7 Nächte mit ZF, diverse Wellnessbehandlungen und freie Benützung des Bades und der übrigen Wellness-Infrastruktur enthalten waren. Das viel zitierte Preis-/Leistungsverhältnis stimmte hier ganz klar. Wir werden sicher wieder einmal nach Breiten kommen!

Gästestruktur während unseres Besuches: Mehrheitlich ab Alter 50, wobei vereinzelt auch jüngere Leute unter den Gästen waren, insbesondere auch Familien mit Kindern.

Lage & Umgebung5,0
Im Zeitalter des Internets kann ich hier auch getrost darauf verzichten, ausführlichliche Beschreibungen dazu wiederzugeben. Wer ins Salina-Maris nach Breiten geht, hat sicher alle entsprechenden Präferenzen abgeklärt und sich dann bewusst für dieses Angebot entschieden. Wer Berge mag, ist hier sehr gut bedient: Ausflüge auf die Riederalp sind praktisch ab Haustüre möglich; auch z.B. die Bettmeralp oder das Eggishorn (ab Talstation Fiesch) sind in ein paar Autominuten zu erreichen. Wenn das Wetter mitmacht, geniesst man eine herrliche Aussicht! Für ausgedehntere Einkaufsmöglichkeiten würde ich Visp oder Brig empfehlen.

Zimmer5,0
Das Zimmer bietet, was die Werbebroschüre bzw. der Internetauftritt des Hotels verspricht. Ich verzichte daher auf die Wiedergabe dieser Details. Was jedoch speziell zu erwähnen ist:

Die Zimmer sind sehr groszügig bemessen und sauber gepflegt. Wir hatten ein Doppelzimmer mit Gartensicht gebucht. Genau gesagt waren es eigentlich zwei Zimmer, da in einem Nebenraum zum Zimmer noch zwei Zusatzbetten zu finden waren. Also ideal für eine Familie! Im "Hauptzimmer" fand sich u.a. ein Ess-/Arbeitstisch, zusätzlich eine Sitzgruppe mit kleinem Clubtisch und ein viertüriger Kleiderschrank. Auch ein Balkon mit Tisch und zwei Stühlen sowie ein Liegestuhl fehlten nicht.

Einzig die Minibar enttäuschte ein wenig für ein 4-Stern-Hotel: Gerne hätten wir ab und zu einen feinen Walliser-Wein getrunken, doch die Minibar gab dazu weder geeignete Gläser (nur kleine flache Gläser) noch den geeigneten Wein her: Nur ein Viertelliter Dôle von durchschnittlicher Qualität war vorhanden. Wir kauften uns den Wein und geeignete Gläser dann halt selber - Platz zum Hinsetzen und Geniessen war ja reichlich vorhanden!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Alle Mitarbeitenden sind sehr freundlich und sicher auch für ihre Aufgaben qualifiziert.

An folgenden Details könnte noch "gearbeitet" werden:

Es kam vor, dass WC-Papier nicht aufgefüllt wurde; dass übersehen wurde, dass die Box mit den Kosmetiktüchlein leer war. Auch die praktischen Shampoo-Beutel (fürs Duschen im Wellness-Bereich) wurden erst wieder aufgefüllt, nachdem wir das leere Körbchen so hinstellten, dass es einfach nicht (mehr) übersehen werden konnte!

Auch ist es eher mühsam, wenn ich mich als Gast mit Gepäck in der Hand bemühe, am Servicewagen des Zimmermädchens vorbeizukommen, der ziemlich "breit" im Korridor stand, und das Zimmermädchen in meine Richtung kommt und versucht, noch vor mir am Servicewagen "vorbeizudrängen"... Hier hätte ich erwartet, dass das Zimmermädchen zuerst den Servicewagen etwas beiseite schiebt und dann abwartet, bis ich die Stelle passiert habe...

Gastronomie4,0
Das Hotel hat mit Ausnahme des Frühstückbuffets keine eigene Gastronomie. Gäste mit Halpension nehmen ihr Nachtessen im ca. 50 m entfernten Restaurant Taverne ein. Wir können die HP-Menues nicht beurteilen; wir haben dort aber zwei Mal à la carte gegessen und es war wirklich ausgezeichnet! Nicht billig, aber auch hier stimmte Preis und Leistung!

Das Frühstücksbuffet im Hotel bietet verschiedene Brotsorten, Butter, Käse, Aufschnitt, Schinken, Früchte, Müesli usw. Wer ein Rührei oder z.B. ein 3-Minuten-Ei möchte, kann dieses ohne Aufpreis bei der zuständigen Mitarbeiterin bestellen; es wird rasch und frisch zubereitet.

Als Plus möchte ich noch erwähnen, dass sich die Gäste in der Hotelhalle jederzeit einen frisch zubereitetem Kaffee (ab guter Kaffeemaschine) oder Tee (verschiedene Sorten) holen und ihn dort auch trinken können (ohne Aufpreis). Verschiedene Sitzgelegenheiten und Zeitungen stehen zur Verfügung.

Sport & Unterhaltung5,0
Die Wellness-Anlage wurde vor einiger Zeit renoviert. Tipp: Lassen Sie sich zuerst zeigen, wo Sie was finden können! Leider ging dies bei uns etwas "unter". Das Solebad hat drei Massagedüsen, die aber etwas zu nah beieinander liegen. Man kann sich nicht mit ausgebreiteten Armen an der Haltestange festhalten (für Rückenmassage), ohne mit dem Nachbarn in "Körperkontakt" zu kommen.

Ferner gibt es in einer Ecke des Schwimmbeckens ein Luftsprudelbad, welches in bestimmten Zeitintervallen aktiv ist.

Die Behandlungen (Massagen/Wickel/Sprudelbad) waren sehr gut und sind wirklich zu empfehlen!

Verbesserungstipps im Wellnessbereich:

Trotz Hinweisschild, dass die Liegestühle nicht mit Badetüchern "besetzt" werden sollen, gibt es "Schlaumeier", welche einfach ihren Bademantel hinlegen und so "reservieren", obwohl ein anderer Badegast inzwischen den Liegestuhl ruhig benützen könnte. Vielleicht hängt dies aber auch damit zusammen, dass es im Bad keine wirklich brauchbare Ablagemöglichkeit für Bademäntel und Badetücher gibt. Es gibt ein paar wenige kleine Gestelle, die aber derart unpraktisch sind, dass eines jeweils nur gerade zwei Bademäntel/-tücher "fasst".

Weiter würde ich es schätzen, wenn es im Wellness-Bereich abschliessbare Duschkabinen gäbe, in welche ich meinen trockenes Badetuch und den Bademantel mitnehmen kann, so dass ich selbst gut duschen, die Badehose kurz auswaschen (Salzwasser!) und dann im trockenen Bademantel aufs Zimmer gehen kann. Es gibt zwar abschliessbare Duschkabinen. Diese bieten aber keine Gelegenheit, das Badetuch und den Bademantel (innen) aufzuhängen. Es bleibt nur als improvisierte Möglichkeit, den Bademantel und das Badetuch möglichst hinter dem Duschkopf über die Trennwand zu hängen...

Hotel5,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Max
Alter:46-50
Bewertungen:1