Archiviert
Petra (51-55)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Erholung pur

5,5/6
Wir sind immer wieder begeistert von der Herzlichkeit und familiären Atmosphäre im Reischlhof. Nach 500 km Autofahrt kommt man an und die Erholung beginnt ab diesem Moment. Als Stammgast kennt man sich aus, weiß wo es was gibt und entdeckt doch immer wieder etwas Neues. Dieses Mal war es der neue Shop im Durchgang zwischen Alt- und Neubau. Dort findet man u.a. Schmuck, schöne und ausgefallene Deko und Alkoholisches aus der Region.
Während unseres Aufenthaltes wurde außerdem das abendliche Programm umgestellt. Der österreichische Abend in der Bar ist endlich Geschichte. Als Stammgast kannten wir die Playliste fast auswendig.

Das Essen ist hervorragend und es ist auch kein Problem, wenn einem beim abendlichen Menü in der Zusammenstellung was nicht schmeckt. Einfach morgens auf dem Zettel notiert und abends genießen. Lediglich beim Dessert, das meist aus drei bis vier Komponenten besteht, würden wir ab und zu auch eine leichtere Variante, wie Sorbet, bevorzugen. Wir sind daher öfters auf das wirklich sehr umfangreiche Käsebuffet ausgewichen.

Ausreichende Anzahl von Liege- und Rückzugsmöglichkeiten (145) sind vorhanden, dazu 17 Themen-ruheräume, ein Bio-Schwimmteich, Wassertretbecken, Sky-Sole-Whirlpool, Hallenbad und Außen-Hotwhirlpool. Selbst wenn das Wetter nicht mitspielt, ist es kein Problem. Hier findet jeder ein ruhiges Fleckchen. Die Ruheräume im 3. Stock waren während unseres Aufenthaltes wegen der Hitze nicht nutzbar. Auf diese freuen wir uns aber bei unserem Aufenthalt im Februar.

Die Getränke werden auf das Zimmer gebucht. Abends lässt man sich dann die Rechnung ausdrucken und unterschreibt, so hat man auch die Kontrolle, dass nichts falsch gebucht wurde. Auf der Rechnung kann man auch das Trinkgeld notieren, welches dann ebenfalls aufs Zimmer gebucht wird.

Die Wellness-Anwendungen werden professionell durchgeführt.

Täglich gibt es unterschiedliche kostenlose Kurse, wie z.B. Togu Brasil, Redondo Ball, autogenes Training, Indian Chill-out, RückenFit, Wassergymnastik, Progressive Muskelentspannung, entspannter Nacken – gesunder Rücken, Reisen in die Welt der Klänge …
In der Panoramasauna gibt es verschiedene Themenaufgüsse (Salzöl, Chrushed Ice, Frucht, Glut-hauch, Duft der Bäume etc.).

Auch dieses Mal hatten wir die Almsuite gebucht, eine von insgesamt 15 Zimmerkategorien. Lediglich bei der Zimmerreinigung mussten wir zum ersten Mal Abstriche machen, was wohl dem Aushilfspersonal am Wochenende geschuldet war. Ein klärendes Gespräch mit der Hausdame hat jedoch umgehend Abhilfe geschaffen.

Alles in allem wieder einmal ein erholsamer Urlaub. Der nächste ist bereits gebucht ...

Lage & Umgebung5,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0

Zimmer5,8
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)6,0
Größe des Badezimmers6,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers6,0
Zimmertyp:Suite
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zur Landseite

Service5,7
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)5,0

Gastronomie5,5
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung6,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke5,0

Sport & Unterhaltung6,0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)6,0
Zustand & Qualität des Pools6,0

Hotel5,0
Zustand des Hotels6,0
Allgemeine Sauberkeit6,0
Familienfreundlichkeit4,0
Behindertenfreundlichkeit4,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Petra
Alter:51-55
Bewertungen:16
NaNHilfreich