phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Wolfgang (56-60)
Verreist als Paarim Oktober 2019für 2 Wochen

Mexiko - ein Urlaub der sich gelohnt hat

6,0/6
Ein Hotel, welches uns mit seiner großen Vielfalt für einen erholsamen Strand- und Badeurlaub total überzeugt. Vom Flughafen in Cancun erreicht man dieses *kleine Paradies* nach einer Fahrzeit von etwa 60 Minuten. Ein Hotel, das wir mit gutem Gewissen weiterempfehlen können.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt in der bewachten und exklusiven Hotelzone Playacar in direkter Strandlage an der Riviera Maya. Die große Poolanlage und auch der hoteleigene Strandabschnitt bieten Liegen in ausreichender Zahl. Schatten am Strand spenden die vielen Palmen, und am Pool die *Palmenschirme* mit ihrem Dach aus gepressten Palmenblättern.
Die in der näheren Umgebung (ca. 400m Fußweg) gelegene kleine Einkaufsmeile, das Playacar-Center, lädt auch abends zu einem Gang aus dem Hotel ein. Und auch die eigentliche Innenstadt von Playa del Carmen, mit der bekannten Einkaufsstraße Quinta Avenida, auch *Fith-Avenue* genannt, ist sehr gut und schnell zu erreichen – mit dem Taxi ca. 5,- Euro.

Zimmer6,0
Unser Zimmer war groß, sowie zweckmäßig und funktional eingerichtet, und auch über die Sauberkeit können wir uns hier absolut nicht beklagen. Die Klimaanlage sorgte für eine angenehme Raumtemperatur und störte auf kleiner Stufe laufend auch nachts nicht. Die Betten und Matratzen waren äußerst komfortabel – wir haben fast besser geschlafen als Zuhause. Auch das Bad, mit dem getrennten Raum für Toilette und Dusche, war, nicht nur von der Größe her, mehr als in Ordnung – und frische Handtücher gab es täglich.

Service6,0
Bereits bei der Ankunft an der Rezeption durften wir die zuvorkommende und freundliche Art des Personals kennenlernen. Dieser Eindruck wurde dann auch von den anderen Servicekräften in der gesamten Hotelanlage bestätigt – immer freundlich und mit einem Lächeln im Gesicht wurde man als willkommener Gast angesehen und behandelt. Mit der englischen Sprache kam man in allen Bereichen sehr gut zurecht.

Gastronomie6,0
Die gesamte Gastronomie in der Hotelanlage ließ für uns keine Wünsche offen. Vielfältig, umfangreich und schmackhaft waren die Speisen im Büffetrestaurant “El Nopal“ wo wir zum Frühstück und auch überwiegend zum Abendessen waren.
An der Poolbar “El Cenote“ luden Speisen und Snacks fast während des ganzen Tages zu einer kleinen Pause vom *Sonnenbaden* ein – was wir dann überwiegend zur Mittagszeit auch taten. Und u.a. die umfangreiche Cocktail-Karte sorgte dafür, dass man *rund um die Uhr* nicht verdursten musste.

Aber auch in den drei À-la-carte-Restaurant, dem “Xul Ha“ (Maya Küche), dem “Il Palco“ (italienische Küche) und dem “Bamboo“ war das Essen in angenehmer Atmosphäre sehr gut. Man konnte sich mit Vorspeise, Hauptgericht und Dessert ein “Drei-Gänge-Menü“ zusammenstellen. Auch wenn die Speisekarten hier nicht ganz so umfangreich waren, boten sie doch eine gute Menü-Auswahl.

Sport & Unterhaltung5,0
Eine Vielzahl an Sport- und Freizeitmöglichkeiten waren möglich und konnten genutzt werden. Die hoteleigenen Einrichtungen wie Sauna, Jacuzzi oder Fitnesszentrum haben wir nicht genutzt. Die gesamte Palette wurde noch durch verschiedene Fremdanbieter am Strand (z.B. Jet-Ski oder Parasailing) ergänzt, welche aber von uns ebenfalls nicht genutzt wurden.

Ein Animationsteam von mehreren Personen sorgte in der Hotelanlage und auch am Strand dafür, dass für alle Gäste immer wieder etwas Abwechslung dort Sport und Spiel geboten wurde. Sie gaben sich sehr viel Mühe, wurden aber zu keiner Zeit aufdringlich und hatten immer den gebotenen Anstand und Respekt zu den Gästen.
Von den abendlichen Veranstaltung und Aufführungen im hoteleigenen “Viva Theater“ haben wir nur zwei besucht, aber die haben uns sehr gut gefallen – eine tolle Leistung der Personen vom Animationsteam.

Tagesausflüge haben wir natürlich auch unternommen, diese aber nicht im Hotel oder bei anderen ortsansässigen Veranstaltern gebucht. Hier haben wir uns lieber auf unseren Reiseveranstalter verlassen und die Ausflüge dann vor Ort bei der Reiseleitung gebucht. Das hatte u.a. den Vorteil, dass alle gebuchten Ausflüge deutschsprachig waren. Unsere Ausflüge führten uns nach Chichén Itzá, Tulum, Cobá und zur Insel Holbox und waren allesamt, jeder Ausflug für sich, ein besonderes Erlebnis.
Wer das auch so machen möchte, der ist bei der Reiseleitung vor Ort sicherlich gut beraten – wir würden es jederzeit wieder so machen.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Oktober 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Wolfgang
Alter:56-60
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Lieber Wolfgang,

Wir danken Ihnen für dieses ausgesprochen positive Feedback.

Toll, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns so genossen haben. Ihr Kompliment an unsere Mitarbeiter bereitet uns natürlich am meisten Freude. Wir arbeiten alle mit Leidenschaft daran, unseren Gästen einen erstklassigen Service zu bieten. Kommentare wie das Ihre sind also Kompliment und Motivation zugleich.

Wir hoffen Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen alles Gute.

Beste Grüße,

Hoteldirektor
Viva Wyndham Azteca
NaNHilfreich