Archiviert
Ingo (31-35)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Schönes Hotel mit kleinen Mängeln

4,8/6
Das Hotel macht einen guten Gesamteindruck. Die öffentlichen Bereiche sind sauber, der Zustand der Möbel und sonstigen Einrichtungen im öffentlichen Bereich sind soweit in Ordnung und es gibt ein kostenloses WLAN das überall im Hotelbereich eine gute Empfangsstärke bietet. Leichte Abnutzungserscheinungen sind zwar sichtbar, aber nicht störend. Der Altersdurchschnitt lag bei unserem Besuch (im September) bei gefühlten 55+.
Dementsprechend sind auch die Abend-Programme ausgerichtet. (Bingo, Türlei Quiz, Folklore Abend, etc.)

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel ist ca. eine Stunde (bei Privattransfer) vom Flughafen in Antalya entfernt. Man hat zwar das Gefühl das der gesamte Landstrich rund um das Sensimar mit anderen Hotels zugepflastert worden ist, aber im Hotel selbst hört und sieht man davon nichts. Kleinere Geschäfte sind innerhalb von 10/15min zu Fuß zu erreichen.
Der Hoteleigene Strandabschnitt ist durch eine kleine Promenade getrennt, welche zwar sauber aber nicht unbedingt gepflegt erscheint.

Zimmer5,0
Wir haben in einer Juniosuite in der 4ten Etage zur Poolseite gewohnt. Diese ist von der Ausstattung und dem Design her wirklich schön. Beide Klimaanlagen laufen leise und kühlen das Zimmer schnell herunter. Das Bad ist groß und Dusche und WC sind voneinander abgetrennt, Vor der Badewann ist ein kleiner Fernseher in der Wand eingelassen. Das Bett ist weich und bei Bedarf kann man sich alternative "Kissenformen" bestellen.

Allerdings sieht man den Möbeln leider an, dass sie die besten Tage bereits hinter sich haben. (z.B. Flecken und Beschädigungen auf Polstern).


Zimmertyp:Junior Suite
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Die Serviceleistung der Mitarbeiter ist absolut in Ordnung.
Sie sind stets freundlich und begrüßen die Gäste auch dann wenn man sie unterwegs (zum Pool, Essen, o.ä.) trifft.
Normalerweise werden alle Gäste gleich behandelt, aber wie so oft macht auch hier das Trinkgeld den Unterschied...
Womit wir nicht wirklich zufrieden waren, war die Reinigung unseres Zimmers. Trotz Anmerkung an der Rezeption wurde das Zimmer leider nur sehr oberflächlich und "schnell schnell" geputzt. Unter dem Bett wurde leider innerhalb der 9 Tage (und dem Staub nach zu urteilen auch davor nicht) gar nicht gesaugt/gewischt.
Dies kann natürlich ein Einzelfall sein, aber so etwas sollte gerade in einer Suite nicht passieren.

Gastronomie5,0
Das Essen ist, gemessen an der Größe des Hotels, absolut in Ordnung. Vieles wurde direkt vor unseren Augen zubereitet, anderes konnte man sich über die Warmhaltebehälter auftun.
Besonders die frisch gepressten Säfte und die Brotauswahl zum Frühstück sind sehr lecker, ebenso die Crepes und die Pfannkuchen.
Sollte eine Speise mal nicht ausreichend gewürzt gewesen sein, so hatte man die Möglichkeit selbst mit den bereitstehenden Gewürzen etwas "nachzuhelfen".

Die kostenlosen Cocktails mit nationalem Alkohol sind nicht besonders gut. Hier gilt mehr Schein als Sein. Wer die Möglichkeit hat, sollte lieber auf die kostenpflichtigen Getränke zurückgreifen.

Sport & Unterhaltung4,0
Wie schon eingangs geschrieben, geht es im Sensimar sehr ruhig zu. Großartige Animationsprogramme sucht man vergebens, das ist aber auch gar nicht gewollt. Dafür bucht man ja auch kein Sensimar ;-)
Die Angebote sind alle eher ruhig und erholsam gestaltet.
(Boccia, Aqua-Gym, Kreativ, etc.) Wer also nicht nur auf der Liege liegen möchte kann sich durchaus den ganzen Tag beschäfftigen (lassen).
Wo wir gerade bei den Liegen sind :-/
Es ist in diesem Hotel leider so, dass die ersten Pool-Liegen ab ca. 6:30Uhr reserviert werden. Die Hinweisschilder der Hotelleitung dies bitte nicht zu tun, werden von Urlaubern sowie der Hotelbelegschaft schlichtweg ignoriert. Nicht schön, aber man kennt das ja bereits. Am Strand sind ein paar Liegen noch bis Mittags frei, somit haben die Langschläfer unter uns auch noch die Möglichkeit ein Plätzchen an der Sonne zu bekommen.
Und an alle Urlauber die meinen "Ich reserviere meine Liege um 7 Uhr damit ich dann nach dem Mittag um 1 ein schönes Plätzchen habe" ---- lasst das, es nervt!

Was aber wirklich unschön und dem gehobenen Standard des Sensimars absolut nicht entspricht sind die Pool Handtücher. Diese sind so kaputt, eingerissen und durchgelegen, das man sie eigentlich nur noch als Putzlappen verwenden kann, hier ist ein Austausch dringend erforderlich.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Durch die gute WLAN Verfügbarkeit im Hotel ist das Telefonieren über WhatsApp eine gute und kostengünstige Alternative zur normalen Telefonie.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Ingo
Alter:31-35
Bewertungen:7
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Ingo,

vielen Dank, dass Sie sich für das Sensimar Side entschieden haben und dafür, dass Sie ihre Erfahrungen mit anderen Urlaubern teilen. Wir hoffen, Sie sind wohlbehalten wieder daheim angekommen.

Es freut uns sehr, dass Sie ihre wohlverdienten Urlaubstage genossen haben und neben der ruhigen Atmosphäre auch die Verpflegung und die Freundlichkeit unserer Mitarbeiter zu schätzen wissen. Ihre lobenden Worte geben wir als zusätzliche Motivation gerne an unser Team weiter. Auch für Ihre konstruktiven Verbesserungsvorschläge danken wir Ihnen und werden im Rahmen unserer Möglichkeiten gerne daran arbeiten.

Wir würden uns sehr freuen, Ihnen erneut erholsame Tage unter türkischer Sonne bereiten zu dürfen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute!

Mit sonnigen Grüßen,
Ihr Sensimar Side Hotelmanagement
NaNHilfreich