Manuela (26-30)
Verreist als Paarim August 2015für 1 Woche

Toller Urlaub mit Abzügen in der B-Note

5,3/6
Mein Mann & ich haben unsere Flitterwochen aufgeteilt ... 1x Andalusien & nun dann Ägypten ... Die Aufmachung unseres Zimmers als "Honeymooner" war wirklich super schön gemacht! Das Hotel ist ein Traum, auch wenn die Anlage recht groß ist & direkt in die anderen Hotelanlagen über geht. Das Maginat Makadi ist aufgebaut wie eine eigene kleine Stadt ... Im SensiMar findet man nahezu nur deutsche Touristen.

Die Größe des Büffets ist der Wahnsinn, die Auswahl ist auch beachtlich, allerdings wiederholen die Speisen sich recht häufig. Am orientalischen Abend gibt Frühlingsrollen, am nächsten Tag gibt es dazu eine Soße & schon gehört es zum Internationalen Abend. Da war die Vielfältigkeit in Andalusien um längen besser. Von der Qualität des Essens sind wir jedoch begeistert. Ebenso vom Personal .... das Personal war stets bemüht deutsch zu sprechen & war wahnsinnig nett. Außer an der Strandbar, da wurde meine Mann an den letzten Tagen gar nicht mehr beachtet ... während man mich nur noch mit Habibi & Prinzessin ansprach. Wenn mein Mann etwas trinken wollte, musste ich bestellen... man kann sagen: Je helle blonder meine Haare wurden, umso weniger wurde mein Mann von dem Personal der Strandbar wahr genommen.

Da wir den direkt vergleich zum SensiMar in Andalusien haben, müssen wir leider sagen, dass das Animationsprogramm in Ägypten eine Vollkatastrophe ist! Lisa, die Dame die das Sportprogramm macht, bewegte sich eher wie Pinocchio & machte Übungen, bei denen sich jedem halbwegs sportlich aktiven Menschen die Nackenhaare aufstellen. Außerdem heißt es, das es in den SensiMar Hotels keine Animation im Sinne von "von den Liegen ziehen" gibt ... was dort leider nicht angekommen ist. Vor allem die Männer wurden immer sehr energisch aufgefordert mitzumachen.

Der andere Animateur, seinen Namen wissen wir leider gerade nicht mehr, erzählte ganz unverblümt das er weder einen Trainerschein, noch "bock auf die Sache hatte" .... er wollte den Studiengang wechseln & das war die Möglichkeit ein paar Wochen in der Sonne zu verbringen. Na herzlichen Glückwunsch!

Aber genug dazu ...
Die Zimmer waren 1A & wurden 2x täglich gereinigt. Morgens wurden sämtliche Reinigungsarbeiten gemacht, während abends die Tagesdecke & Kissen schon mal entfernt wurden, damit man nur noch in sein Bett fallen brauchte. Die Getränke der Minbar sind im Preis inkludiert & werden bei jeder Reinigung aufgefüllt. Außerdem gab es jeden Abend ein Betthupferl & alle paar Tage ein kleines "Gastgeschenk" ... Zimt, Hibiskusblütentee oder andere typisch ägyptische Dinge.

Ansonsten verfügt die Anlage über Wlan, was die relativ jungen Gäst (hauptsächlich 20-35 Jahre alt) dankend angenommen haben ... leider funktionierte das Wlan mal mehr und mal weniger.

Das Abendprogramm im SensiMar Makadi Bay übertrifft das Programm in Andalusien um längen ... ebenso wie die Größe des Büffets & die Unternehmungsmöglichkeiten drum herum.

Außerhalb des Hotels wartet ein traumhafter Strand mit türkis blauem Wasser & auch wenn die Riffe nicht mehr ganz so schön anzusehen sind, erwartetet einen eine bunte Unterwasserwelt. Wir sind direkt am 2 Tag mit Delphinen geschwommen ... was in freier Wildbahn natürlich ein besonders schönes Erlebnis ist. Sonst haben wir die frühen morgenstunden genutzt und Stachelrochen, Feuerfische, Kugelfische & viele andere gesehen.

Des Weiteren hat man verschiedene Shoppingmöglichkeiten, wobei man sagen muss, das die Ägypter sehr sehr aufdringlich sind, wenn Sie einem was verkaufen möchten. Mein Mann hatte kein Geld dabei, als ein Verkäufer sagte "Lass deine Frau hier & geh Geld holen ..." Das verneinte mein Mann selbstverständlich, worauf der Vorschlag kam "Lass deine Frau hier & ich gehe mit dir zum Geldautomaten" ... beides Vorschläge die eigentlich gar nicht gehen.

Ansonsten hat man drumherum verschiedene Restaurants & Bars, außerdem eine Disko. Die hoteleigene Shisha-Bar und das Abendprogramm bieten aber schon einiges an Entertainment. Achmed war für die Shisha-Bar zuständig und war einfach nur wahnsinnig nett & hat sich immer ein paar Minuten Zeit genommen und sich erkundigt wie es einem geht. Wirklich angenehm.

Ein kleines Manko jedoch ist es, das die Anlage für alle Gäste der umliegenden Hotels zugänglich ist... eigentlich hat man als SensiMar Gast, das "Privileg" die umliegenden Anlagen mitnutzen zu können, während die andere Gäste aber die Sensimar Anlage nicht nutzen dürfen ... wir haben mehrfach fremde Gäste am Pool gehabt & Familien mit schreienden / spielenden Kindern, die durch die Anlage gelaufen sind. Was in einem Adults Only Hotel eigentlich nicht der Fall sein sollte.

Ein weiterer Kritikpunkt ist die Lautstärke der umliegenden Hotels ... ab Vormittags herrscht je nach Wind mehr oder weniger Laute Dauerbeschallung. Die hauptsächlich russischen und polnischen Gäste des nebenliegenden Hotels sind bis spät in die Nacht sehr laut ... & man hört teilweise 5-10x am Tag das gleiche Lied. Von den Karaoke Abenden mal ganz abgesehen...

Alles in allem ist es uns jedoch ein Rätsel weshalb das Hotel in Ägypten einen Stern weniger hat, als das Hotel in Andalusien, da es in den wesentlichen Punkten deutlich besser ist.

Hätten wir in Ägypten die Animation & den GRM aus Andalusien gehabt, wäre das wirklich das Non-Plus-Ultra gewesen. Allein wenn ich an das Animationsteam denke, stellen sich mir die Nackenhaare auf ... die Musik war zu laut & zu schnell für die Wassergymnastik & die Animateure haben sich selbst gefeiert & zur Schau gestellt, anstatt auf die korrekte Ausführung der Übungen zu achten ... da muss man leider sagen, GUT DAS DIESES PERSONAL REGELMÄßIG WECHSELT!!!


Alles in allem hatten wir aber einen wunderschönen Urlaub & würden jeder Zeit wieder dorthin reisen.

Lage & Umgebung5,0
Der Strand ist nur eine Gehminute vom Hotelpool entfernt. Zum Flughafen fährt man eine gute halbe Stunde, wobei das Ägypten außerhalb der Hotelanlagen wirklich dreckig ist.

In der Maginat Makadi Anlage hat man verschiedene ausgehmöglichkeiten & kann auch einkaufen gehen, vorausgesetzt man lässt sich von den "Lockversuchen" der Einheimischen nicht abschrecken.

Alleine sollte man die Landschaft um die Anlage jedoch nicht erkundigen & sich da lieber auf die Ausflüge des Hotels verlassen.

Zimmer6,0
Zimmer + Bad waren geräumig & haben einen schönen Balkon mit Blick über die Anlage ... Sauberkeit wird hier groß geschrieben! Außerdem haben wir ab und zu frische Blumen aufs Zimmer bekommen ...

Anfangs war unser Bett mit Blüten & herzen bestreut, was wirklich sehr liebevoll gemacht war. Außerdem gab es eine Flasche Wein & einen sehr leckeren & recht großen herzförmigen Kuchen mit der aufschrift Just Married. Zusätzlich gab es einen Brief & ein Kärtchen mit willkommenesgrüßen & glückwünschen zur hochzeit. Zur Hälfte des Urlaubs bekamen wir dann nochmal windlichter in herzform wieder einen neuen Strauß Blümchen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Bis auf ein Paar ausnahmen an der Strandbar, war der Service wahnsinnig gut & das Personal immer hilfsbereit, freundlich und zum Scherzen aufgelegt.

Gastronomie5,0
Das Essen in der Strandbar war in Ordnung ... das Personal wie schon erwähnt, eher weniger. Im normalen Restaurant hingegen war immer alles super ... auch wenn es schön wäre, wenn die Vielfalt dieses riesigen Büffets etwas größer wäre. Aber so konnte man zu allen 3 Mahlzeiten super essen.

Die Sauberkeit & Hygiene war einwandfrei.
Außerdem gibt es eine 24 Stunden Bar, wo man auch Billard spielen kann ... diese ist sehr schick & edel eingerichtet.

Sport & Unterhaltung4,0
Katastrophal!!! Was sich Tui dabei gedacht hat, ist uns ein Rätsel. Das Animationspersonal glich eher einem 08/15 Malle Urlaub, leider!

Wenn ich nicht alles zusammenzählen müsste, würden wir rein für das Animationspersonal KEINE Sonne vergeben!!!

Liegestühle und Sonnenschirme stehen am hoteleigenen Strandabschnitt zur Verfügung & das Personal hat auch ein recht gutes Auge auf die Sachen wie beispielsweise Floßen & Schnorchel o.ä.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wlan steht in der Anlage zur Verfügung, war aber leider recht häufig nicht wirklich nutzbar. Am Strand kann man tolle Bootstouren buchen ... diese sind zwar nicht ganz billig, aber man bekommt auch ordentlich was geboten.

Man sollte unbedingt Tabletten für Magendarmbeschwerden dabei haben. Die Einheimischen Apotheken versuchen einem oft erst verschiedene Medikamente anzudrehen, welche Sie sich gut bezahlen lassen, bevor sie das richtige rausgeben.


Sollte man nichts dabei haben, immer drauf bestehen das einem "Antinal" gegeben wird.

Hotel wirkt besser als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im August 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Manuela
Alter:26-30
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Liebe Frau Manuela,

vielen Dank fuer Ihre sehr ausfuehrliche Bewertung und positive Weiterempfehlung unseres Hotels.
Trotz einiger kleinen Anmerkungen, freut es mich zu lesen, dass Sie viele gute Erinnerungen mit nach Hause nehmen konnten und mit unserem Service- und Gastronomie Angebot sehr zufrieden waren.

Durch Ihre aktive Teilnahme am Animationsprogramm, besonders am Olympischen Wettkampftag, war uns leider nicht bewusst, wie unzufrieden Sie mit dieser Leistung vor Ort waren. Dies tut uns sehr leid.

Das gesamte Sensimar Makadi Team wuenscht Ihnen alles Gute und freut sich auf ein Wiedersehen.

Mit sonnigen Gruessen

Amr Tarek

General Manager