Vorherige Bewertung "Schöne große Anlage auch mit Rückzugsmöglichkeiten"
Nächste Bewertung "Perfekt für Familien!"

Marie Alter 19-25
5.2 / 6
Weiterempfehlung
September 2010
archiviertArchivierte BewertungenArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt und das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Ehrliche Bewertung des Club Magic Life Waterworld”

Es gibt das Hauptgebäude mit der 24-Stunden geöffneten Wunderbar, wir jedoch waren in den Pine Hills. Dort gab es einen "Privatpool" der nur von sehr wenigen Leuten besucht wurde.
Die Sauberkeit des Hotels ist sehr gut, nur leider blockierten die Putzfrauen manchmal die kompletten Toilettenräume. Am Strand gab es sehr viele "grosse Blumentöpfe" die für den Müll gedacht waren und die häufig entleert wurden, nur leider warfen verschiedene Menschen ihre Zigaretten trotzdem einfach in den Sand.
Am Pool ist es durch die nassen Fliesen sehr rutschig, doch man hat dieses Problem erkannt und Anti-Rutschmatten auf den Boden gelegt.
Viele Gärtner kümmern sich um die Anlage und es gibt auch überall Wegweiser, man kann sich eigentlich nicht verlieren.

Nun zu den Besuchern des Hotels: Es gab schon viele Familien mit Kindern, die aber im Mungo Club gut aufgehoben waren. Die Nationalitäten des Gäste kommen überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum (Österreich, Schweiz, Deutschland). Ausserdem noch ein paar Luxemburger, Holländer und Russen.
Die gesammte Animation ist auf deutsch und ein wenig auf englisch.


  • Hotelsterne sind berechtigt
  • Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Angemessen

  • Hotel allgemein
    5 / 6
  • Lage & Umgebung
    4 / 6

    Der Flughafen ist in einer halbstündigen Busfahrt zu erreichen über eine gute Strasse. die Busse sind gut gekennzeichnet und auch klimatisiert. Der Flughafen Antalya ist übersichtlich, alles gut gekennzeichnet und nicht zu gross.

    Die nahesten Einkaufsmöglichkeiten gab es im 3km entfernten Belek City Center. Eine Fahrt dorthin kostet 8 Euro mit dem Taxi und 2 Euro mit dem Traktor (jeweils hin und zurück). Wir haben beides benutzt und empfehlen die Traktor-Variante (auch wenn es etwas komisch klingt) denn man sitzt in einem offenen Anhänger, ist günstiger und die fahr dauert auch nicht allzu lange.
    Grosses ABER: wenn man nach Belek fährt muss man sich bewusst sein, dass die Verkäufer einen so lange nicht in ruhe lassen bis man etwas kauft, dass man auf jeden Fall den Preis runterhandeln muss und dass es bei der Qualität der Fälschungen grosse Unterschiede gibt. Wir jedenfalls waren nicht so begeistert von der Mentalität der türkischen Verkäufer. Eine Mitarbeiterin des Clubs hat uns empfohlen nach Antalya zum Shoppen zu gehen, das werden wir bei unserer nächster Reise sicherlich tun.

    !! Es gibt genügend Ausflugmöglichkeiten, jedoch ist davor abzuraten, die sind nicht immer ganz seriös, die Busfahrer rennen wie verrückt durch die Berge und Täler. Als wir da waren hatte ein Bus einen Unfall und es gab sogar Verletzte.

  • Service
    6 / 6

    Ein dickes Lob an die Kellner im Restaurant. Sie arbeiten gut und schnell (zB leere Teller abräumen), die meisten sind auch noch sehr nett. Jeder spricht englisch und die meisten verstehen auch deutsch.
    An der Zimmerreinigung haben wir auch nichts auszusetzen und andere Serviceleistungen (wie zB Arzt oder Kinderbetreuung) haben wir nicht benutzt.

  • Gastronomie
    5 / 6

    Wir waren meistens im Buffetrestaurant Magico, das sehr gross ist. Gut finden wir, dass es einen teil nur für Familien gab und einen nur für Erwachsene (auch wenn sich nicht immer alle dran gehalten haben). Ausserdem konnte man noch auf der riesigen Terrasse sitzen. Essen gab es draussen und drinnen (klimatisiert). Die Auswahl war gross, jedoch war es so gut wie jeden Tag das gleiche.
    Hygiene und Sauberkeit waren sehr gut.
    Die Tische sind alle sehr eng beieinander, kantineartig aufgestellt, jedoch waren immer Tische frei.
    An Qualität und Quantität ist nichts auszusetzen, wenn einmal nicht genug da war wurde sofort neues Essen nachgereicht.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    6 / 6

    Wir haben uns meistens am Strand aufgehalten wo wir auch immer (sogar mittags) eine freie Liege gefunden haben. Am Strand gibt es keine animation, nur beim Pool, beide sind durch Mauern und Pflanzen getrennt, so dass man am Strand seine Ruhe hat.
    Die animation war deutschsprachig und auch eigentlich gut, man wurde nicht zum Mitmachen gezwungen, sondern zum Mitmachen animiert. Besonders zu empfehlen ist Wassergymnastik bei André, immer sehr witzig und die Poolgames.
    Abends gab es immer eine Show, meistens von den hoteleigenen Tänzern. die Shows sind sehr gut, jedoch jede Woche fast das gleiche.

  • Zimmer
    5 / 6

    Unser Familienzimmer in den Pine Hills war eigentlich sehr gut, es befand sich auf 2 Etagen. Kleine Mängel waren zB dass der Balkon schmutzig war und erst am letzten Tag gereinigt wurde, auf der unteren Etage gibt es keine richtigen Betten, sondern nur Couchen auf denen man aber trotzdem gut schläft. Leider hingen über dem Balkon kaputte Bretter die ziemlich einsturzgefährdet waren.
    Besonders hervorheben möchte ich jedoch die sehr grossen und schönen Badezimmer, Duschen und Sauberkeit des Zimmers sind einwandfrei.
    Ein kleiner Nachteil allerdings ist, dass es nur 1 Schlüssel gibt und dass die Schlüssel für Zimmertür, Safe und Elektronik alle zusammen an einem Bund hängen. 2 Schlüssel wären für Familien sicherlich besser.



Besondere Tipps
kleine aber feine Tipps: - für die, die die abendlichen Shows aus einer guten Sicht sehen wollen müssen sich mindestens 20 Minuten im Voraus ihre Plätze im Amphitheater reservieren. Am besten auch einige Matten mitnehmen (liegen im Eingang des Amphitheaters) da der Boden ganz schön hart sein kann. - Tipp zum Shoppen (Belek) --> siehe oben - beste Reisezeit ist Ende August/Anfang September. es sind zwar immer noch viele Kinder da aber nicht mehr ganz so viele als im Juli. Für erwachsene Paare lohnt es sich im September. Dann ist es immer noch angenehm warm und die Kinder sind wieder in der Schule.


Infos zur Reise
  • Verreist als: Familie
  • Kinder: 1
  • Dauer: 2 Wochen im September
  • Zimmertyp: Familienzimmer
  • Ausblick: zum Meer/See


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Schöne große Anlage auch mit Rückzugsmöglichkeiten"
Nächste Bewertung "Perfekt für Familien!"