Vorherige Bewertung "Traumland Aegypten, 1001 Nacht"
Nächste Bewertung "Super Urlaub mit kleinen macken"

Michael Alter 36-40
4.4 / 6
Weiterempfehlung
August 2004
archiviertArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt oder das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Viel Licht aber auch Schatten!”

Die Anlage ist ca. 100000 Quadratmeter groß und in hervoragenden Zustand, da erst 2 Jahre alt. Auf Sauberkeit wird großen Wert gelegt. Wegen der Größe gibt es bei den Ballungszentren (Pool,Hauptrestaurant, Zentrum) aufgrund von fast 2000 Personen(mit Personal) einen gewaltigen Trubel. Nur am Strand ist man fast alleine. Die Sportmöglichkeiten im Meer sind aufgrund des Riffs auf Tauchen beschränkt. Die Gäste setzten sich bei unserem Aufenthalt hauptsächlich aus Österreichern und ein paar Deutsche zusammen. Andere Nationalitäten nur sporadisch. Bei Magic Life ist wirklich alles inklusive, Nebenkosten entstehen nur durch freiwillige Ausgaben in den Shops (und da kauft wirklich jeder irgendwas, und sei´s aus Langeweile)Wer auf einen durchorganisierten Urlaub Wert legt und die Menschenmassen nervlich durchsteht ist hier richtig. Wer einen beschaulichen Urlaub in familärer Athmosphäre sucht, Finger weg!Das Angebot für Kinder(Klub etc.) ist ausreichend.


  • Hotelsterne sind berechtigt
  • Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Angemessen

  • Hotel allgemein
    5 / 6
  • Lage & Umgebung
    3 / 6

    Hat man die absolut chaotischen Zustände(unvergleichlich) am Flughafen hinter sich gebracht, gibt es einen ca. 5-10 minütigen Transfer zum Hotel.Das es dort zeitweise Fluglärm gibt(toll bei 4 strahligen Aeroflot-Tupolev im Tiefflug)ist klar aber eigentlich nicht störend.Die Hotelumgebung besteht im weitem Umkreis aus Bauruinen und Schutt. Es sieht einem Kriegsgebiet nicht unähnlich.Das Hotel liegt direkt am Meer. Der Strand ist sehr sauber und gepflegt. Liegestühle sind genug vorhanden. Wie im Prospekt unmißverständlich und ehrlich beschrieben ist ein normaler Zugang zum Meer nicht möglich. Entweder man geht über den 300 meter langen Steg und steigt über die glitschigen Leitern ca. 3m ins Meer(toll bei hohen Wellen), oder man geht vom Strand direkt auf das vorgelagerte Riff. Wassertiefe variiert zwischen Ebbe und Flut von 0-70 cm.Es ist eigentlich verboten über das Riff zu gehen, aufgrund der wirklich beeindruckenden Meeresfauna(schnorcheln!) wird es aber doch von vielen gemacht. Sammeln von Meeressouveniers streng verboten! Ein wirkliches Erlebnis ist das Schnorcheln an der Riffkante(Steg). WICHTIG: Wer nicht schnorchelt, für Meerestiere nichts über hat und ohne direkte Lebensgefahr(Steg) ins Meer baden gehen will, ist hier FEHL AM PLATZ!Tun sie sich selber den Gefallen und buchen sie in diesem Fall nicht am roten Meer! Am Pool liegen kann man überall sonst auch. Ausflugsmöglichkeiten gibt es, sind aber teuer und wer will in der Affenhitze quer durchs Land ziehen?

  • Service
    5.5 / 6

    Die Serviceleistungen sind schlicht hervoragend! Das Personal ist extrem freundlich und zuvorkommend. Hier kann man kaum etwas verbessern. Das Abendprogramm ist ganz nett aber nicht umwerfend. Die Kinderbetreuung geht in Ordnung, sollte aber mit keinem Kindergarten verwechselt werden. Shops gibt zu wenige. Die Animation wurde von uns nicht in Anspruch genommen, scheint aber für leicht unterhaltbare Charaktere(kein Vorwurf, nur Feststellung) ausreichnend zu sein.

  • Gastronomie
    5 / 6

    1 Hauptrestaurant( rießig wie eine Werkskantine), sowie einige Spezialitätenrestaurants. Das Speisenangebot ist hervorragend, die Qualität und Quantität ebenso. Das nicht alles jedem gleich gut schmeckt ist klar. Getränke werden serviert.W er schon in Magic Life Klubs war kennt sich aus.

  • Sport, Pool & Unterhaltung
    4 / 6

    Die Poolanlage ist relativ groß und sehr sauber. Kinderbecken vorhanden. Einen sogenannten Relaxpool etwas abseits in der Anlage gibts auch.Liegen gibts zwar ausreichned, wer Schatten will muß ab 7 Uhr reservieren ( kein Spaß). Zwischen den Liegen praktisch kein Zentimeter Platz, alles eng und zusammengepfercht- liegt am Manko des Meereszugangs. Die Geräuschkulisse ist teils ohrenbetäubend.(Musik, Animateure, Poolspiele etc.) Wer´s nicht aushält weicht auf das viel kleinere Relaxpool aus. Die Sportangebote erreichen das in der Preisklasse übliche Niveau, am Strand außer Drachensteigen kein Sport.

  • Zimmer
    4 / 6

    Die Zimmer sind sauber, und groß genug. Die Ausstattung dem Niveau angepasst. Ich kann natürlich nur unser Zimmer beurteilen, vermutlich gibts auch viel schönere.



Besondere Tipps
TIPP: Wer einen Badeurlaub im Salzwasser machen will, ist mit dem Mittelmeer besser bedient. Die vorgelagerten Riffe sind mehr wie ein Wermutstropfen. Das klassische Ägypten ist auf jeden Fall eine Reise wert, zum Baden taugt Ägypten wenig. Wer nicht zumindest will schnorchelt (besser gleich tauchen geht) hat wenig Freude am Wasser. Trotzdem kann ich für diese Destination eine Empfehlung aussprechen, da die sonstigen Gegebenheiten passen.


Infos zur Reise
  • Verreist als: Familie
  • Kinder: 1
  • Dauer: 1 Woche im August
  • Reiseveranstalter: Gulet


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Traumland Aegypten, 1001 Nacht"
Nächste Bewertung "Super Urlaub mit kleinen macken"