Archiviert
Christine (56-60)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Moodzi kaum Licht, Anlage renovierungsbedürftig

3,6/6
Das Hotel ist schön gelegen, mit altem Baumbestand, sodass es viele Stellen mit natürlichem Schatten gibt, sowohl an den Pools, als auch am Strand. Die Anlage bietet viele Rückzugsmöglichkeiten, aber auch viel Action, wenn man das will. Die Anlage ist sehr weitläufig, sowohl vom Moodbereich, als auch teilweise vom Haupthaus können die Wege recht lange sein. Die ganze Anlage und die Zimmer waren bei unserem Aufenthalt sehr sauber und gepflegt.
Wir hatten den Eindruck, dass der Großteil der Gäste aus Deutschland und Österreich kamen und wenige auch aus Russland.
Viele Familien mit ganz kleinen Kindern, viele Paare im mittleren Alter, einige junge Gäste.

Lage & Umgebung5,0
Die Anlage liegt ca. 35 Minuten mit dem Taxi vom Flughafen entfernt, mit dem Bus und den Ablieferungen bei anderen Hotels brauchten wir 1 Stunde.
Bei der Rückreise wurden wir bereits fast 4 Stunden vor Abflug abgeholt (05.10 morgens) und standen dann 3 Stunden am Flughafen.
Es ist schade, dass MLC keine eigenen Busse mit Direkttransfer zur Anreise zur Verfügung stellen.
Restaurant ist ab 22.00 Uhr geschlossen, es gibt dann erst um 24.00 Uhr noch etwas zu essen, (schade, wir hatten bis dato in anderen Hotels und Clubs immer eine kleine Ecke mit Essen für später ankommende Gäste, meist ist man von der Anreise müde und auch hungrig)
Morgens gibt es auch kein kleines Frühstück, obwohl die Wunderbar 24 Stunden offen hat. Man kann aber 1 Tag vorher ein Lunchpaket bestellen und in der Wunderbar einen Kaffee bekommen.

Belek ist ca. 3 km entfernt, mit dem Bus vor dem Hotel 1,-- Euro, oder mit Taxi 5,-- Euro gut zu erreichen, ein neu entstandener Ort mit Unmengen von schönen Geschäften, jeder hat jedoch ungefähr das gleiche Angebot. Samstag ist in Belek Markttag, Am Strand in der Region Belek reiht sich Hotel an Hotel, es gibt dort viele Golfhotels und Golfplätze

Zimmer2,0
Der Moodbereich ist älter, sollte neu renoviert werden, liegt ruhiger, ca. bis zu 700 m oder 5 Gehminuten zum Strand, es gibt einen Shuttle, der alle 10-15 Minuten die verschiedenen Bereiche abfährt und die Gäste kostenfrei bis 24.00 Uhr zur Rezeption und retour bringt.
Die Zimmer im Moodbereich sind sehr unterschiedlich, fast alle Zimmer haben hellbeige Teppichböden und diese sind lt. TUI Reiseleitung ca.5 Jahre alt und haben dementsprechend mehr oder weniger Flecken. Diese Moodzimmer liegen in einem Teil mit vielen alten Bäumen, die Einrichtung ist im arabischen Stil gehalten mit orangen Wänden, sehr nett, aber leider wirken diese dann so dunkel und düster, auch mit allen Lampen (gelbes Dämmerlicht) ist so wenig Licht, dass man kaum die Kleidung im dunklen Kasten erkennen kann, schlimm finden wir, dass nicht einmal im Bad genügend Licht ist.
Im ersten Zimmer und Bad war es total dunkel, ich konnte mich nicht einmal frisieren, am Klo war gar kein Licht, am nächsten Tag konnte ich in ein anderes Zimmer übersiedeln.
Wir hatten dann das Moodzimmer 6308, war sauber mit schönem Balkon im 2. Stock, war soweit ok bis auf das fehlende Licht, aber viel besser, als das Zimmer zuvor. Ein Lob der Reinigungsfrau, es war immer ganz super geputzt.
Die Moodzimmer im Parterre finde ich vom Vorbeigehen noch dunkler, man sieht überall, dass sämtliche Lampen eingeschalten sind (Motto Umwelt) und teilweise die Gäste die Vorhänge offen haben, damit vom Weg die Lampe noch hereinleuchtet. Das Motto für diese Zimmer sollte „Gemütlichkeit“ sein, doch mit so wenig Licht ist ein Aufenthalt für sehr viele Gäste nicht geeignet und viele versuchen auf den neu renovierten und hellen Life Bereich umzubuchen.
Es gibt jede Menge Hotelbewertungen dazu, ein halbwegs helles und schönes Moodzimmer zu bekommen erscheint uns wie ein Lottogewinn.
Die Lifezimmer sind alle sehr hell, neu renoviert und auch dort gibt es Zimmer, die recht weite Wege zur Rezeption haben oder direkt über der Küche liegen. In diesem Bereich ist es natürlich meistens lauter, die Musik vom Nachbarhotel geht teilweise bis 04.00 Uhr morgens.
Mineralwasser haben wir uns jeden Tag von der Bar mit auf das Zimmer genommen.
Schlechte Zimmerbewertung des Moodzimmers, weil das Licht so schlecht war.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Personal ist sehr freundich, teilweise überfordert, aber sehr bemüht. Zimmer und Anlage sehr sauber, im Restaurant und bei den Klos könnte man noch mehr reinigen. Beschwerden werden versucht, sofort zu lösen, sie schickten Elektriker mit Lampen für mehr Licht, leider gab es keine weiteren Steckdosen, somit gingen sie wieder, kaputtes Licht bei vorhandenen Lichtquellen wurde nach 2 Beschwerden gerichtet, teilweise mussten wir alle Lampen einzeln einschalten, dann wieder am nächsten Tag gingen alle vom Hauptschalter einzuschalten, dann wieder teilweise so und so, teilweise musste man die Karte 2-3 x ein und ausschalten, dann erst ging das Licht bei einigen Lampen, die anderen dann händisch– eine Herausforderung Tag für Tag.
Safe war kaputt, man schickte gleich jemanden, der diesen dann reparierte, er war ganz verzogen und musste mit dem Hammer wieder in die richtige Position gebracht werden.

Gästebetreuung und TUI Reiseleitung sprechen deutsch.

Gastronomie3,0
Der Speisesaal im Hauptrestaurant Magico sollte dringend renoviert werden, er hat einen „Kantinenflair“, ohne Pflanzen und ohne Abgrenzungen und war daher immer sehr laut. Kommt man zur 2. Partie zum Essen, dann gab es oft keine frischen Tischläufer mehr und auch am Abend keine Stoffservietten mehr. Die Sessel hatten bereits viele Flecken, manchmal waren die Stühle noch voll Reis, der Tisch klebte noch vom vorigen Essen. Das Personal war sehr bemüht und sorgte schnell für die Reinigung. Auch bei den Buffets sollte man immer wieder reinigen, es wurde viel gepatzt. Die Außenterrasse war zu unserer Zeit immer besetzt.
Essen hat uns geschmeckt, wir haben immer etwas gefunden, auch Bier und Wein waren ok. Es gab jeden Tag ein Thema, z. B. italienisch, türkisch, asiatisch usw. - im Grunde war es aber immer ein normales Buffet mit viel Speisen, wie eben an anderen Tagen auch.
Auch beim Galaabend gab es keine Besonderheiten.
Es gab viele türkische Eintöpfe, gute Salate, gute Nachspeisen und auch gutes Eis.Es gab eine eigene Nudel-Ecke (selbstgemachte sehr dicke Spaghetti), dort konnte man angeben, welcher Art die Nudel zubereitet werden, aber es gab leider keinen Parmesan oder anderen Käse dazu. Bei fast nur deutschen und österr. Gästen vielleicht ein Tipp an die Küche, auch die dicken Nudel sind nicht jedermanns Geschmack.
Es wird groß die Magic Potato Ecke angekündigt, hier findet man jedoch nur Pommes, Röstkartoffel und Kartoffel mit Obst, also nichts was besonders erwähnenswert ist, hier hätten wir uns z.B. Kartoffelpuffer und andere Kartoffelgerichte wie z. B. im früheren MLC Bulgarien erhofft.
Es gab einige Katzen, die durch das Restaurant schlichen, man sollte mit einem Schild darauf hinweisen, dass das Füttern nicht erwünscht wird.
Es wird im Hauptrestaurant lt. dem MLC Katalog um angemessene Kleidung gebeten, bei unserem Aufenthalt war ca. die Hälfte der Gäste mit halblanger bzw. langer Hose bekleidet, die andere Hälfte kam die ganze Woche mit der gleichen kurzen Hose, zum Frühstück gleich wie am Abend.
Wir finden dies schade, man sollte seitens des MLC schon am Abend ein bisschen auf Kleidung hinweisen, mit einer halblangen oder langen Hose und einem ordentlichen Shirt ist sicher niemand überfordert. Schilder beim Eingang könnten helfen.
Die Klimaanlage ist angenehm eingestellt.
Wir haben hier auch mittags immer gegessen.

Poolbar mit Pool-Restaurant beim Hauptpool
auch hier sollte renoviert werden, kein „Flair“, keine Pflanzen,mittags gibt es hier einige Gerichte wie Pizza, Nudeln, Pommes, Salate, Hamburger, Schnitzel usw. also viel Gerichte, die Kinder gerne essen und gerade mit Kindern eine schnelle Möglichkeit zu essen. Am Nachmittag gibt es auch Kuchen, Eis und Früchte.
Die Tische sind schon sehr alt, keine Tischläufer oder Sets, mittags total überfüllt, Getränke holt man sich an der Bar. Viele der Gäste essen hier nur mit der Badehose ohne Badetuch am Stuhl, nicht gerade appetitlich, aber man kann ja auch im Hauptrestaurant essen mit dem besseren Buffet.
Am Abend bedeutet dieser Bereich die Hauptsitzmöglichkeit, um die Zeit nach dem Essen zu verbringen, leider auch dann keine Tischläufer, keine Sitzpolster, keine nette Musik – Korbsessel, teilweise steht etwas weg, am besten man trägt eine Jean oder eine Kleidung, die etwas aushält.

Wunderbar 24 Stunden geöffnet
man kann hier innen mit AC sitzen oder auch außen - leider nur wenige Tische, auch hier kein Tischläufer, Korbsessel – für uns der netteste Platz um noch ein Glas Wein zu trinken nach dem Abendessen.
Hier muss man schon schauen, dass man einen Platz bekommt, zuerst sind diese Plätze besetzt mit Gästen, die von hier aus die Show verfolgen, danach hat man eine Chance dort einen Platz zu erwischen. Auch hier ist das Personal sehr nett und bemüht.

Kaffeehaus „Sissi“
sehr nett zum Sitzen mit gutem Kaffee und guten Kuchen, Spezialität ist der Apfelstrudel.
Dieses Kaffeehaus ist noch geblieben von früher, als dieser MLC noch ein österr. Club war und unter Blue Collection zu buchen war.
Personal sehr nett und bemüht
Hier ist von 10.00-22.00 Uhr geöffnet, wäre auch nett am Abend, aber dort gibt es leider keinen Wein, schade – warum nicht?

Beach-Bar oder abends Disco-Bar
sollte dringend renoviert werden
am Tag gibt hier Getränke, am Abend wird sie zur Disco-Bar.
Hier wäre es auch nett nach dem Abendessen, aber die Möbel sind uralt, sie sind von den Gästen, die am frühen Abend dort, teilweise auch ohne Handtuch, nass auf den Möbeln sitzen und liegen am Abend noch total nass und schmutzig und sandig.
Das Programm wäre sehr nett, das Ambiente fehlt.

Poolbar beim Moodpool
man bekommt Getränke und mittags Sandwiches und Salate für den kleinen Hunger, bis 18.00 Uhr geöffnet, eine ruhige Alternative
Hier hätten wir uns gewünscht, dass auch am Abend die Bar zumindest bis 22.00 Uhr geöffnet gewesen wäre.
Auch viele Fam. mit Kleinkindern, die gleich nach dem Essen aufs Zimmer gingen, hätten sich hier dann einen Drink oder ein Mineralwasser holen können.

Personal war überall sehr nett und bemüht.

Golflounge und Spezialitätenrestaurants
haben wir nicht besucht

Showbühne
viel zu klein für die Zimmeranzahl, viel zu wenige Plätze, Programm war sehr nett

Sport & Unterhaltung
Sportprogramm
es wird viel angeboten und wir haben auch überall viele Gäste gesehen, die diese Angebote angenommen haben, wir selber nicht, daher können wir dies nicht beurteilen.
Kinder
wir waren ohne Kinder,
es waren sehr viele Familien mit Babys und Kleinkindern, wir hatten das Gefühl, dass diese sich sehr wohl fühlten, können es aber nicht richtig beurteilen.
Wellnessbereich
haben wir nicht benützt,daher können wir es nicht beurteilen
ein Herr war den ganzen Tag unterwegs um für Massagen zu werben, dieser ging uns ein wenig auf die Nerven, aber da er kaum Gäste mit Interesse fand, war es natürlich für ihn auch nicht leicht.
Geschäfte im Club/ Fotograf
Es gibt einen Juwelier, ein Geschäft mit Postkarten, Sonnenöl, deutschen Zeitschriften und Zeitungen usw., ein Taschengeschäft, ein Souvenirgeschäft mit Uhren, Schals usw. und ein Geschäft mit Shirts, Shorts, Badekleidung usw. und einen Clubfotografen.
In Belek hat man natürlich viel mehr Auswahl, von den Preisen her haben sich die Geschäfte auf den kleinsten Preis, den man dann auch in Belek bezahlen würde, eingestellt und sind somit eine Alternative für Gäste, die nicht nach Belek fahren wollen.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Wir reisen ca 4-5 Mal im Jahr und dies schon seit 35 Jahren, wir waren schon in sehr vielen Hotels und Clubs der 4-5 Sterne Kategorie, das eine gefällt einem mehr, das andere weniger
Unsere Bewertung als Paar ist:
MLC Belek, 4 Sterne ist gegeben, ist jedoch in die Jahre gekommen,
schöner Baumbestand und Garten, sehr sauber und gepflegt
viele Möglichkeiten den geeigneten Platz in der Anlage zu finden, Ruhe und Action, Sonne und Schatten,
Strand und Pools sind schön
Liegen, Badetücher, Sonnenschirme sind in Ordnung
Life-Bereich wurde 2014/2015 neu renoviert.
Moodzimmer haben ganz wenig Licht, wirklich fast kein Licht - gehören renoviert
beide Zimmerarten haben teilweise lange Wege bis zur Rezeption,wobei bei den Moodzimmern der Shuttle kostenfrei benützt werden kann,
Das Personal bekommt von uns ein großes Lob, auch wenn so manches nicht klappt und natürlich nicht jeder deutsch spricht, man ist sehr bemüht, wenn man um etwas bittet, jeder grüßt und jeder ist uns freundlich entgegen gekommen
Essen hat uns geschmeckt, haben uns immer etwas gefunden
kein „Flair, Ambiente“ in den Restaurants, teilweise Bars – gehören renoviert
Kleinigkeiten könnten der Anlage schon ohne große Renovierung mehr Gemütlichkeit geben
Donnerstag gibt es keinen Zimmerservice bzw. Reinigung, der Umwelt zuliebe?
leider waren bei unserem Aufenthalt viele Gäste, die sich morgens, mittags und abends gleich bekleideten – mit kurzer Hose oder mittags nur mit Badehose und ohne ein Handtuch auf die Stühle und Sitze zu geben – Club sollte auf ein Minimum an Bekleidung verweisen auf Schildern bzw. beim Eingang, wie es auch bei anderen Clubs gemacht wird.

MLC Clubs kennen wir
den früheren MLC in Kemer, - waren sehr zufrieden
den früheren MLC in Bulgarien – waren sehr zufrieden
MLC in Hurghada – der beste MLC für uns, den wir kennen
MLC in Sharm El Sheikh – war sehr nett,
aber wir hatten oft Badeverbot, hohe Wellen

Wenn die Anlage renoviert ist und ein bisschen mehr Flair bzw. Ambiente bietet, ist dieser Club wirklich zu empfehlen, momentan würden wir eine andere Anlage wählen

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Christine
Alter:56-60
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Christine ,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre Erfahrungen und Meinung über unser Hotel auf Holidaycheck zu geben. Jede Rückmeldung ist ein wertvoller Beitrag zu unserer Qualitätskontrolle und hilft uns dabei unser Angebot und unsere Leistungen noch besser an die Ansprüche unserer Gäste anzupassen und uns somit stets weiter zu verbessern, wir bedanken uns auch sehr für Ihr lob ans Personal.

Wir möchten Sie gerne über die Zimmer im Mood Bereich informieren.
Wie auch im Katalog beschriftet sind alle Mood Zimmer im marokkanischen Stil erbaut (dunkles Mobiliar).

Wir hätten uns jedoch sehr darüber gefreut, wenn Sie sich schon vor Ort mit diesen Punkten an uns gewandt hätten, denn so hätten wir die Möglichkeit gehabt Sie persönlich darüber zu informieren.

Wir würden uns jedoch auf ein Wiedersehen sehr freuen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute und verbleiben.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Magic Life Belek Team
NaNHilfreich