So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
LutzNovember 2010

Hier wird die Seele gestreichelt.

5,8/6
Direkt am schönen Marktplatz gelegen, bestehend aus dem "alten (Bj 1501/1604)", top erhaltenen Haus, einem Neu-Anbau und einem gleich nebenan gelegenen Gästehaus. "Vorsicht ist beim Betreten des Hauses" angebracht, weil man nicht umhin kommt, sich diese Decken anzusehen - einmalig schön und in dieser Art haben wir so etwas nirgendwo bisher gesehen!
Wir hatten ÜF gebucht- und was uns dort aufgetischt wurde, machte einen Start in einen erlebnisreichen Tag leicht - oder schwer, weil man sich einfach nicht entscheiden konnte: Brot, Brötchen, Quark, Müsliecke, Joghurt, Obst (Clementinen, Äpfel, Pflaumen, Apfelsinen, Kiwi - und es wurde gewechselt!) Aufschnitt (Koch- und roher Schinken), verschiedene Wurstsorten, Griebenschmalz, zig Sorten Käse von Weich- bis Schnittkäse ... und und und ... und es wird nachgelegt bis zum Ende der Frühstückszeit (6:30 - 10:00 Uhr) - reichlich Servicepersonal, das einem, wenn man mag, die Wünsche fast von den Augen abliest (Tee, Kaffee, Schokolade, Säfte). Insgesamt ein ganz junges Team, sehr sympatisch und überaus aufmerksam - hilfsbereit, wenn man Fragen hat, Informationen bekommt man mit einem Lächeln - und nach einem langen Tag in der urgemütlichen Sitzecke (alles urgemütliche Einzelsessel und Abstelltischchen!) den Tag ganz entspannt ausklingen lassen - das ist Seelestreicheln pur!

Lage & Umgebung6,0
Da das Haus direkt am Marktplatz liegt, ist alles da, was man evtl. braucht oder möchte - Banken, eine hübsche Einkaufsstrasse, Kultur und Entwicklung der Stadt im Museum "um die Ecke", kleine (kuschelige) und grosse Kirchen laden zum Verschnaufen und Gedankensammeln ein, Cafés, Restaurants ... alles da! Das Hotel selbst hat 2 Restaurants - toll! Wer gediegen speisen möchte, geht in den "Silberbaum" - wer es urig und bodenständig mag, fühlt sich im "Kartoffelkeller" mit Sicherheit "sauwohl" - in beiden Restaurants wird man bestens umsorgt, ohne dabei das Gefühl zu bekommen, man sei Kunde - hier ist man Gast!

Zimmer5,0
Unser Zimmer lag im ruhigen Neubau (ein "indisches Zimmer": am Ende des Ganges) und von daher absolut ruhig, die Größe war ausreichend (nächstes mal nehmen wir aber -wenn möglich- ein größeres, aber das ist eine ganz persönliche Einstellung!) - das Dusch-Bad super sauber, nicht riesig, aber so gross, dass man sich mit ausgebreiteten Armen abtrocknen konnte, ohne gleich irgendwo anzustoßen oder etwas herunter zu reissen ! Fön, Ablagen, Hocker, Duschgel, ein Körbchen mit Nähzeug für den Notfall, Duschhaube - alles da!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service6,0
Der Service ist mehr als erstklassig - wir haben auf unserer Rückreise lange darüber nachgedacht, ob wir einen Minuspunkt hatten - Fehlanzeige! Vom Empfang, dem Service in den Restaurants bis zu den "Zimmerengeln" - alles sehr, sehr freundliche Menschen, die auch dann schnell mal "zwischendurch" das Zimmer fertig machen, wenn man sich mal zurückziehen möchte. "Leider" hatten wir keinen Grund zur Beschwerde - deshalb ist hier keine Auskunft möglich, wie man dort mit Beschwerden umgehen würde - tut mir leid ... Es hat alles hervorragend geklappt: Abholservice vom Bahnhof und Taxi für die Rückfahrt zum Bahnhof - minutengenau und sehr freundlich!

Gastronomie6,0
Hier sage ich nur - das ist Spitze!- alles andere habe ich bereits geschildert! Nur noch ein Tipp, den wir am Nebentisch hörten: "Wenn ich gewusst hätte, wie groß die Portionen sind, hätte ich die Hälfte bestellt ..."

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Schaut man sich im Foyer um oder spricht mit der Rezpetion, findet bzw. bekommt man jede Menge nützlicher Informationen (da wird dann z.B. ,eben mal schnell der Busfahrplan ausgedruckt und ausgehändigt), um ein paar interessante Touren zu machen, sei es organisiert oder auf eigene Faust: Chemnitz, Leipzig, Dresden, Karlovy Vary (Karlsbad), Prag - Oberwiesenthal, Seiffen, Wandertouren, Bahnfahrten mit Schmalspur - Kino im Ort, Kirchen, Stadtbus für eine "Rundfahrt" - wir hätten gern mehr Zeit gehabt - aber das lässt sich ändern: Wir fahren wieder hin! Sicher ist die Adventszeit d i e Zeit in Annaberg-Buchholz - der Weihnachtsmarkt mit all den Handwerkstraditionen des Erzgebirges, die Stimmung (wir hatten Schnee!!), die Menschen vor Ort (und nicht nur im Hotel!) - ein Urlaubsort, der Spass macht!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im November
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Lutz
Alter:66-70
Bewertungen:16