Vorherige Bewertung "Top Boutique-Hotel"
Nächste Bewertung "Kleines, aber sehr feines Stadthotel"

Helmut Alter 51-55
3.2 / 6
Keine Weiterempfehlung
April 2011
archiviertArchivierte Bewertungen haben keinen Einfluss auf den aktuellen Bewertungsdurchschnitt, da der Reisezeitraum mehr als 25 Monate zurück liegt oder das Hotel sich grundlegend verändert haben kann.

„Für Chicago nur bedingt zu empfehlen”

Das Whitehall ist ein für Amerika wohl typisches Stadthotel,.Sehr kleine,düster wirkende Lobby mit Concierge-Tisch,der allerdings während meines 5 tägigen Aufenthaltes nur 1x besetzt war(Vielleicht war ich auch immer zur falschen Zeit in der Lobby).Es herrschte ein ständiges Kommen und Gehen.Die Dame an der Rezeption war sehr freundlich und versuchte mir bei meiner Ankunft so ziemlich alles zu erklären.Ebenfalls sehr freundlich und aufmerksam,die Koffer-Boys.,alledings nur im Eingangsbereich.Sobald man innerhalb des Hotels war,kümmerte sich eigentlich keiner mehr ums Gepäck.


  • Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
  • Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Eher schlecht

  • Hotel allgemein
    3 / 6
  • Lage & Umgebung
    5 / 6

    Sehr zentral ,unmittelbar an der Magnificant Mile gelegen.Alles Interessante in Laufnähe bzw.mit Bus und Metro schnell zu erreichen.In der Umgebung alles was das Herz begehrt(Einkauf,Restaurants,Bars,Kinos usw.)

  • Service
    3 / 6

    Zimmerreinigung funktionierte sehr gut . Alles andere wurde eigentlich nicht benötigt.

  • Gastronomie
    3 / 6

    2 Restaurants im Hotel.Ein Italienisches mit typischen Speisen:Pizza,Pasta usw.das man durchaus empfehlen kann.Sehr gutes Service in diesem Bereich.Weiters befindet sich im Hotel auch ein amerikanisches Restaurant,das jeddoch kaum besucht war.Ich war einmal dort essen.Sehr unpersöhnlich und kaum Auswahl.Preise für das gebotene zu hoch.Im Bereich des italienischen Restaurants befindet sich auch die Bar.Die Qualität und Auswahl war in Ordnung jeddoch wurde ab 21:45 begonnen,die Getränke abzuräumen.Ab 22:00 war nichts mehr zu bekommen.Lag vielleicht auch an der spärlichen Auslastung.

  • Zimmer
    2 / 6

    Ein Minuspunkt!!!.Zwar relativ groß und geräumig,jeddoch sehr düster(Es gab eigentlich kein richtiges Licht im Zimmer;nur verschiedene Lampen),Am hellsten war noch das Licht das unter der Tür vom Flur durchschien.Sehr hellhörig(Sowohl vom Flur als auch vom Nachbarzimmer).Alte Möbel (Nicht antik eingerichtet sondern ganz einfach alt).Der Fernseher (welcher ebenfalls ein Auslaufmodell darstellte) vom Bett aus nicht zu sehen.Die Klimaanlage sehr laut.Man konnte sie jeddoch nicht ganz abschalten,da es zu meiner Zeit relativ kalt war.(Außentemperatur knapp über 0 Grad).



Infos zur Reise
  • Verreist als: Single
  • Kinder: keine
  • Dauer: 3-5 Tage im April
  • Zimmertyp: Doppelzimmer
  • Zimmerkategorie: Superior
  • Ausblick: zur Stadt


Bewertung melden
Vorherige Bewertung "Top Boutique-Hotel"
Nächste Bewertung "Kleines, aber sehr feines Stadthotel"