Archiviert
Peter (51-55)
Verreist als Paarim August 2015für 2 Wochen

Einmal schön, zweimal nein!

4,5/6
Das Hotel mit seiner Anlage ist sehr schön, hat aber die beste Zeit schon hinter sich. Wir haben auf "The Level" aufgezahlt (ca. US$ 1000.- ) welche sich im Zustand der Zimmer nicht rentierte. Alles ist ziemlich stark gebraucht und weist auch deutliche Spuren auf.

Lage & Umgebung3,0
Die Lage ist sehr schön und im "Level" auch besonders ruhig. Der Strand jedoch nicht zum Schwimmen geeignet, da es sehr starke Algenbildung mit viel Seegras gibt. Auf Satellitenbildern ist deutlich erkennbar dass noch eine sehr große Insel im Atlantik schwimmt die auf die Küste zutreibt. Es ist zu rechne, dass dieser Zustand noch einige Zeit anhalten wird. Das Seegras wird zwar täglich "geerntet", aber das ist auch kein Trost, wenn dann eine große Maschine und 2 LKW's am Strand herumfuhrwerken.

Zimmer4,0
Sehr geräumig, aber schon sehr abgewohnt. Die Klimaanlage in Kombination mit dem Ventilator eine gelungene Idee. Kaffee, Wasser, Zucker, Milchpulver täglich je nach Verbrauch aufgefüllt. Die Minibar hingegen nur nach Verlangen. Toilette und Bad sind sehr geräumig und sauber.

Service5,0
Das Personal ist sehr freundlich und es gibt immer jemanden der Englisch, Deutsch oder Japanisch spricht.
Für längere Konversation ist Spanisch nötig. Die Zimmerreinigung funktioniert tadellos.

Gastronomie5,0
Das Essen war sehr gut. Mit dem Service musste man nur etwas Geduld aufbringen, da konnte es schon mal vorkommen, dass man auf ein Getränk 20 Minuten warten musste. Die Mehlspeise (Nachtisch) war Grenzwertig, da immer zu warm und mehr als 6 verschiedene Sorten gab es nicht. Also eine tägliche Wiederholung.

Sport & Unterhaltung6,0
Animation Pool und Poolreinigung hervorragend. Auch sehr groß und weitläufig, da konnte man leicht ein Eckchen für sich und seine Liebste finden. Liegestühle mehr als genügend vorhanden und in tadellosem Zustand.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
"The Level" ist berechtigt, wenn man Ruhe sucht und kein allzu großes "Geschreie" haben möchte, jedoch mit über US$ 1000.- zu teuer. Die Telefonverbindung nach Österreich klappte prima. Es war sicher einmal eines der schönsten Hotels, aber ich würde keinen zweiten Urlaub dort verbringen. 1.) Sehr abgelebt und 2.) Das Seegras, welches ein baden im Meer (Atlantik) nicht erlaubt. Dann schon lieber auf die karibische Seite von der Dominikanischen Republik.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Peter
Alter:51-55
Bewertungen:1
NaNHilfreich