Silvia (31-35)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Immer noch ein solides Hotel!

5,2/6
Das Hotel hat über 1200 Zimmer, eine wundervolle Gartenanlage mit Tennisplatz, Squash etc., Pool mit eigener Bar und liegt direkt am Strand.

Die Zimmer haben alle einen Balkon und sind unterschiedlich groß. Alle sind mit Minibar und TV ausgestattet.

Es gibt drei Restaurants, die unterschiedliche Speisen anbieten sowie ein Restaurant direkt am Strand.

Am Abend werden unterschiedliche Shows angeboten.

WiFi gibt es in der Lobby Bar, allerdings sehr überlastet.

Viele ältere Deutsche, Österreicher und Schweizer. Seit diesem Jahr hat das Hotel auch einen Vertrag mit russischen Reiseveranstaltern. Hier eher junge Paare und Familien.

Lage & Umgebung6,0
Liegt in New Hurghada. Aus dem Hotel herau gibt es rechts und links kleine Geschäfte, Bars und Restaurants. Man ist in 10-15 Min in Sakala, sowas wie die Innenstadt. Hier gibt es noch mehr kleine Geschäfte, Bars und Restaurants aneinander gereiht. Zudem ist dort auch der neue Hafen "Marina".

Zimmer5,0
Unser Zimmer war sauber und es hat alles funktioniert.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Garten

Service6,0
Das Personal ist freundlich und hilfsbereit, WENN man es selbst auch ist! Motzende, unfreundliche und genervte Touris werden eben nicht mit einem strahlenden Lächeln begrüßt. Wobei das Personal sich wirklich viel gefallen lässt, wie man beobachten kann.

Viele sprechen gebrochenes deutsch, so dass sich keiner beschweren kann, im Ausland nicht auf deutsch seine Getränke bestellen zu können! Einige Kellner sprechen sogar perfekt deutsch und an der Rezeption beherrschen sie ebenfalls perfekt unsere Sprache.

Die Zimmer werden gereinigt, wenn man ein Schild an die Tür hängt. Es ist üblich, dass man den Putzkräften ein Trinkgeld von einem Euro hinlegt. Sie sprechen kein deutsch und kaum englisch, da sie nunmal auch keine Ausbildung genossen haben. Aber wenn mann "Bssss - Mosquito-Room" sagt, wird sofort gesprüht und man kann in Ruhe schlafen.

Beschwerden werden genauso behandelt, wie sie dem Personal entgegen kommen. Weißt man sie freundlich darauf hin, dass das Zimmer nicht in Ordnung ist, dann geben sie auch das Beste, um eine gute Lösung zu finden. Wenn man aber lauthals herum brüllt und beleidigend wird oder sich beschwert, weil der TV nicht funktioniert und NUR 2 deutsche Programme hat... naja.. dann kann man wohl auch verstehen, dass da nicht viel getan wird.

Gastronomie3,0
Ich reise nun seit 10 Jahren in dieses Hotel und haben Höhepunkte des Tourismuses und auch Tiefpunkte (nach dem Anschlag in Sharm el Shaik) erlebt. Ich bin immer gerne in dieses Hotel gegangen, weil es für diesen Preis unschlagbar gut ist. Es ist sauber, alle sind freundlich und es gibt immer gutes arabisches Essen (im arabischen Restaurant). Auch in diesem Jahr hat das Essen dort gut geschmeckt.. allerdings.. gab es kaum mehr Variationen. Uns wurde veraten, dass die Reiseveranstalter eben noch die selben Preise wie vor 10 Jahren zahlen (dies stimmt tatsächlich) und dies sich nicht mehr mit den Essenskosten deckt. Somit auch nicht mehr soviel Vielfalt im Buffet. Wirklich schade.

Thema HP oder ALL In: Wie gesagt, ich war nun mehr als 10 mal in diesem Hotel und immer mit HP, da sich AI in meinen Augen nicht lohnte. In diesem Jahr haben wir es dennoch ausprobiert.
Die vorherigen Jahre war es so, dass es am Strand AI Kellner und HP Kellner gab, bei denen man seine Bestellung aufgeben konnte.
In diesem Jahr war das Hotel so voll, wie ich es noch nie erlebt habe. Über 90% Besetzung! Aber nicht mehr Personal eingestellt. Dies hatte zur Folge, dass es keine Kellner für AI mehr am Strand gab und nur noch wenge HP Kellner. Dies wiederrum bedeutet, dass man sich für sein Getränk als AI Gast locker 30Min anstellen musste und dann nur 0,1 oder bestenfalls 0,2 Gläser bekommen hat (außer stilles Wasser 0,5).

Da muss ich wiklrich sagen, AI lohnt sich absolut nicht!!!

Es ist eh zu warm, um mittags warm zu essen und die Getränke sind nicht teuer, wenn man HP dort hat.

Atmosphäre: Wenn morgens um 9:30 Uhr die Schlange am Bierstand länger ist, als die an den normalen Getränken, dann kann man sich vllt vorstellen, wie sich die Atmosphäre dort entwickelt. Es ist nicht mehr so ruhig am Strand und die Essensbereiche sehen aus.. naja..
Vermutlich hat sich das Hotel keinen gefallen getan, russische Reiseveranstalter mit ins Boot zu holen, da nun deutsche Urlauber noch mehr ausbleiben werden.
Leider Klischee erfüllt.
Ich selbst finde diese Entwicklung schade und überlege, ob ich das Hotel im nächsten Jahr tatsächlich wieder buchen werde.. und dies nach so vielen guten Jahren!

Sauberkeit: Perfekt sauber ist sicherlich anders, aber auch es ist Ägypten und nicht der Schwarzwald.

Sport & Unterhaltung5,0
Sport keine Ahnung.

Unterhaltung... keine Ahnung, es war abends immer was los, wenn wir dran vorbei gehuscht sind. Es gab auch eine Beachparty..

Pool.. bei dem fantastischen Meer braucht man keinen Pool!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
ES IST EIN SCHWELLENLAND! Genauer gesagt, gehört Ägypten zu der Dritten Welt und nur durch die hohe Wirtschaft in Kairo, schaffen sie es in die Kategorie Schwellenland. Dies sollte sich jeder bewusst sein, der nach Ägyptn fliegt. Hier ist alles anders. Vieles wird Improvisiert und auch anders gesehen. Man kann dort froh sein, dass man fließendes Wasser hat, eigentlich. Und Menschen, die Grunddinge nicht mehr wertschätzen können, weil es normal geworden ist, sollten dort keinen Urlaub machen!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Silvia
Alter:31-35
Bewertungen:2
NaNHilfreich