So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
AnnegretApril 2011

Ein Traumurlaub für alleinreisende Frauen

6,0/6
Die Größe meines Zimmers in der 7. Etage war für mich Alleinreisende super geräumig mit 2 Kleiderschränken, die eine Frau auch bei 3 Wochen Aufenthalt braucht. Das Zimmer war ausgestattet mit einem Fernseher. Ein sagenhafter und wunderschöner Ausblick rundete meinen Aufenthalt in den 3 Wochen in diesem tollen Hotel ab. Einfach nur schön ! Die Sauberkeit wurde sehr groß geschrieben. Nirgendwo habe ich Schmutz oder sonstigen Unrat liegen sehen. Weder im Zimmer selbst noch im Hotel noch in der Anlage um das Hotel herum! Es herrschte überall eine penible Sauberkeit. Ich hatte All Inclusive, weil dieses Hotel nicht anders zu buchen war. Was mich persönlich aber nicht interessiert hat, da ich auch zuhause nicht viel esse. Zum Frühstück bin ich immer gegangen und ich fand eine große, reichhaltige Auswahl vor, wie man sie sich nur vorstellen kann. Es gab nichts, was man nicht hätte schon beim Frühstück essen können. Ein großes Plus für dieses Frühstücksbuffet. Den Mittagstisch habe ich nur ein einziges Mal genutzt, da ich auch mal sehen wollte, was man essen konnte.Riesige Auswahl an zwei wirklich riesigen Buffets waren für die Gäste des Hotels am Mittag sowie auch am Abend aufgebaut. Wer hier nicht satt wurde oder über das Essen meckerte, der "frisst zuhause Gras"! Es gab für jeden Geschmack etwas. Auch Getränke gab es in riesiger Auswahl. Und übrigens..... man kann nicht mehr essen, als bis man satt ist. Die Nationalitäten dieses Hotels waren sehr breit gefächert. Neben deutschen Urlaubern, wie mich, habe ich dort Urlauber aus England, Schweden, Norwegen, Italien getroffen. Auch der Altersdurchschnitt ist unterschiedlich. Es kommen zu unterschiedlichen Monaten auch unterschiedliche Altersgruppen, aber nur Pärchen. Nur vereinzelt habe ich alleinreisende Frauen kennengelernt oder gesehen. Schade finde ich nur, dass fast nur Paare dieses Hotel aufsuchen.... auf der einen Seite. Auf der anderen Seite liegt dieses Hotel natürlich in einer Bucht, wo es sehr ruhig ist und wo man noch Urlaub machen kann, d.h. relaxen, abschalten, sich ausruhen...... und es ist ein Ort, wo man als Frau hervorragend alleine Urlaub machen kann, da nirgendwo ein alleinreisender Mann in der Nähe ist, der Frau anbaggert ! Für mich persönlich war es ein traumhaft schöner Urlaub ohne Baggerei von Männern....

Lage & Umgebung6,0
Die Entfernung zum Strand waren ca. 30 meter. Mit Badetasche unter dem Arm konnte ich in einigen Minuten am Beach sein..... Der nächste Ort, z.B. Mogan, war mit dem Taxi in wenigen Minuten zu erreichen. Es lohnte sich auch dort mal vorbei zu schauen. Einkaufsmöglichkeiten gab es überall. Unterhaltungsmöglichkeit gab es am Abend im Hotel selbst und das jeden Tag mit einem anderen Unterhaltungsprogramm. Einfach nur toll und sehr abwechslungsreich. An Ausflugsmöglichkeiten, die man buchen konnte, oder aber mit dem Taxi/Mietwagen auf eigene Faust machen konnte, mangelte es absolut nicht. Vom Taurito konnte man die ganze Insel erkunden - wenn man will.

Zimmer6,0
Wie oben schon erwähnt, war ich mehr als zufrieden mit meinem zugewiesenen Zimmer. Die Größe war sehr gut auch das Badezimmer war sehr geräumig. Was ich wohl bemängeln muss (meine erste Bemängelung....) dass der Föhn an der linken Wand angebracht ist und ich rechtshänder bin..... aber wenn das alles ist??? Mich hats nicht gestört. Einen Safe hatte mein Zimmer auch, den sollte man auch haben, denn alle wichtigen Papiere gehören dort hinein, sowie Bargeld etc. Den Safe gabs nicht umsonst, aber für die Zeit des Aufenthaltes war es in Ordnung. Der Balkon war groß genug mit zwei Stühlen und einem Tisch. Auch gab es schon bei Ankunft 2 Badetücher für den Strand, die man täglich auswechseln konnte. Im Bad selbst hatte ich für mich alleine täglich 2 Handtücher und 2 Badetücher.... was will Frau mehr?
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Freundlichkeit des Personals war schon einmalig. Mehrmals habe ich das auch deutlich an der Rezeption gesagt, dass ich mehr als zufrieden bin, wie man mir persönlich entgegenkommt. Alle, von der Putzfrau angefangen, waren höflich, freundlich und immer zuvorkommend wenn man Hilfe brauchte. ok man muss schon englisch sprechen um sich unterhalten zu können. Denn in diesem Hotel wird überwiegend englisch gesprochen, da auch die Gäste fast nur englisch sprechen, wenn sie nicht gerade aus Deutschland sind. Aber auch deutschsprachige Gäste finden an der Rezeption immer jemanden, der auch deutsch spricht. Es gab während meines Aufenthaltes keine Sprachhindernisse. Beschwerden hatte ich während meines Urlaubes nicht, Gott sei Dank!

Gastronomie6,0
Es gab ein Ess-Restaurant für Frühstück, Mittag- und Abendessen, zwei Bars und am Pool eine Bar. Wie schon erwähnt, kann ich persönlich dem Essen nur mein größtes Lob aussprechen. Es hat sehr gut gemundet und gesättigt. Die Sauberkeit im Restaurant war topp! Auch die Atmosphäre im Restaurant war freundlich und höflich und nach kurzer Zeit schon familiär. Für einen kleinen Plausch fand man immer noch etwas Zeit.

Sport & Unterhaltung6,0
ok am Pool habe nur einmal gelegen, damit ich sagen kann, ich kenne auch den Pool. Denn wenn ich schon mal ein Beach-Hotel buche, dann ist es für mich persönlich natürlich Pflicht, dass ich den Strand genieße mit allem was sich da für mich bietet! Sport konnte man am Strand natürlich massenhaft machen, für denjenigen, der sich sportlich betätigen wollte. Im Hotel wurde am Pool Animation für Kinder und für die Erwachsenen gemacht und den ganzen Tag über Musik gespielt. Ich liebe eher das Rauschen des Meeres, deshalb schon mein regelmäßiger Besuch am Strand. Sowie das Urlaubsfeeling am nachmittag, wenn ich im Strandcafe saß und meine Sangria trank und dazu noch Garnelen mit Knoblauch und Brot aß. Welch ein Urlaubsgenuss!!!

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Da ich das erste Mal auf Gran Canaria war kann ich zu Wetterverhältnissen, beste Reisezeit etc. eigentlich nichts sagen. Ich weiß nur, dass ich persönlich eine sehr gute Reisezeit hatte, auch vom Wetter her. Es war noch nicht so heiß (täglich um die 30 °) und während meines Aufenthaltes hatte ich keinen Regen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Allein
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im April
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Annegret
Alter:51-55
Bewertungen:1