Archiviert
Carsten (41-45)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Trotz Mängeln für Familien und Wasserratten top!

4,7/6
Relativ große Anlage die aufgrund der Weitläufigkeit nicht gedrungen oder überladen wirkt.
Der Zustand und die Sauberkeit sind für südliche Standards gut, allerdings zeigen sich hier und da schon "Gebrauchsspuren".
In unserer ersten Woche waren überwiegend Russen vor Ort, diese sind zum Großteil nicht sonderlich negativ aufgefallen. Diese wurden in der zweiten Woche durch Briten ersetzt, deren Auftreten schon "robuster" war. Ansonsten noch diverse Nordeuropäer sowie Österreicher und Deutsche. Überwiegend Familien.

Lage & Umgebung4,0
Ca. 30 Minuten Transfer zum Flughafen oder zum Shopping nach Hurghada (kostenloser Shuttle).
Der Read-Sea-Hotel-Komplex beinhaltet 5 Hotels die durch eine Mauer umgeben sind, eine schöne Strandpromenade zum Spazieren ist vorhanden. Das eigene Shoppingangebot ist begrenzt, wer möchte kann aber den kostenlosen Shuttle nach Hurghada benutzen.
Das Hotel liegt direkt am Meer mit einem tollen Riff.
Aber ansonsten bietet die Umgebung wenig, u. a. da es sich um einen Retortenort handelt.

Zimmer6,0
Schönes großes Zimmer mit großem Bad, separaten Ankleiderau und riesigem Balkon. Sehr guter Zustand. Sauberkeit i. O..
Zimmertyp:Suite
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Pool

Service4,0
Das Bemühen war häufig größer als das Können und auch die Motivation hätte bei einigen Servicekräften besser sein können. Englischkenntnisse sind unbedingt notwendig, Deutsch reicht kaum.
Die Zimmerreinigung war gut und auch der Service in den A-la-carte-Restaurants und Bars war, nach entsprechenden Trinkgeldern, ok.
Der Umgang mit Reklamation war höchst unterschiedlich, teilweise erfolgte eine sofortige Reparatur, teilweise garnicht.

Gastronomie5,0
Mehrere Buffetrestaurants mit überschaubaren Angebot. Tolle A-la-carte-Restauraunts, dadurch große Auswahl und Abwechslung, insbesondere dort große Sauberkeit und Hygiene. Auch in den Buffetrestaurants wurde das maximale getan (was allerdings Stoßzeiten nicht immer umgesetzt werden konnte).
Gut auch das separate Angebot von Eis, Obst, Crêpes und Waffeln tagsüber.

Sport & Unterhaltung4,0
Grundsätzlich waren die Pools und der Wasserpark super, allerdings fehlten in den Pools einige Fliesen. Achtung Verletzungsgefahr. Nach zwei Schnittwunden haben wir den Relaxpool nur noch mit Badeschuhen betreten. Unsere Tochter (10 Jahre) war vom Flow Rider begeistert, besonderes Lob an Karim den "Instructor".
Gute Liegen und Schirme hat man bekommen, allerdings grassiert hier leider auch das frühmorgentlliche Liegenreservieren.
Es wird ein russisch- und ein deutschsprachiger Kinderclub angeboten, der u. a. auch anbietet die Kinder über Mittag zu betreuen und eine 9-21 Uhr Betreuung am Freitag bietet, allerdings eine eher lahme Veranstaltung.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Badeschuhe mitnehmen, wegen:
1. fehlende / gebrochene Fließen im Pool (Verletzungsgefahr).
2. teilweise steiniger Zugang zum Meer bzw. Riff.
3. Die Fließen und der Sand heizen sich in der Sonne stark auf.
Schnorcheln ist sehr zu empfehlen.
WiFi (Lobby) ist fast ständig überlastet.

Wir fahren wieder hin!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Carsten
Alter:41-45
Bewertungen:20
NaNHilfreich