Sven (41-45)
Verreist als Familieim September 2015für 2 Wochen

Tolles Hotel mit super Rutschenparadies

5,2/6
Tolles Hotel mit super Rutschenanlage was etwas in die Jahre gekommen ist

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt direkt am Strand wovor ein größeres Korallenriff vorgelagert ist. Direkt vor Ort ist auch eine Tauchschule, die gute Tauchausflüge anbietet. Vor dem Hotel erwartet eine kleine Einkaufsmöglichkeit (Makadi Mall) und wenn man an der Strandpromenade etwas spazieren geht (ist abends super beleuchtet) dann kommt man auch nochmal zu Einkaufsmöglichkeiten. Der Transfer vom Flughafen dauerte ca. 30 Minuten. Es werden sehr viele Ausflüge durch den Reiseveranstalter angeboten!

Zimmer6,0
Zum Zimmer gibt es nicht viel zu sagen - einfach top - Die Größe genial (hatten einen Junior-Suite für 2 Erwachsene und 2 Kinder) - hatten Klimaanlage und einen Ventilator - Die Ausstattung war gut und es gab einen kleinen Kühlschrank, Telefon sowie einen 42Zoll Fernseher mit 6 Deutschsprachigen Sendern. Das Bad war groß (einziges Manko an unserem Zimmer war, dass wenn man duschte, stand das ganze Badezimmer unter Wasser und es dauerte einige Zeit bis der Boden wieder trocken war (es gab keine Duschabtrennung) - Bad war so weit sauber (man darf ni9cht unbedingt den Deutschen Stadard erwarten! Zum Zähneputzen haben wir Wasser aus der Flasche hergenommen (sind hier etwas Vorsichtig)
Zimmertyp:Junior Suite
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Das Hotelpersonal ist stets bemüht, den Gästen den Urlaub so schön zu machen wie nur möglich. Einziger Wermuthstropfen ist oft die Verständigungsmöglichkeit, da das Personal wenn überhaupt nur relativ wenig Deutsch können (ist auf das nötigste beschränkt - Ausnahme im Restaurant Fino, da lernten wir einen Kellner kennen, der sehr gut diese Sprache beherrscht). Mit Englisch kommt man aber gut weiter. Im allgemeinen sind das Personal sehr freundlich, es ist ein Kinderclub mit deutscher Erzieherin mit angeboten, wo die Kinder von 3-12 Jahren von 9 - 15.30 sehr gut untergebtracht sind, auch zum Essen gehen und div. Bastelleien sowie Spiele machen. Am Freitag gabe es ein Motto, das wie folgt hieß: Am Freitag haben die Eltern Frei-Tag, d.h. die Kinder wurden den ganzen Tag betreut von 9 - 20.30 Uhr - unsere Tochter wollte gar nicht mehr raus ausd dem Kindclub! Zum Thema Arzt kann ich nur soviel sagen, dass dieser innerhalb von 30 Minuten vor Ort ist und ca. 40 Euro kosten soll (haben ihn Gott sei dank nicht gebraucht!) - Es ist auch eine Apotheke in der Nähe, die von 9 - 22 Uhr geöffnet hat! Die Reiseleitung hat Beschwerden ernst genommen und probiert, diese innerhalb von 24h zu erledigen! Wenn man eine Entschädigung einer nicht erbrachten Leistung haben möchte dann muss man schon selber auf dieses Thema ansprechen und am besten gleich von Anfang an seinen Unmut hierzu überbringen. Nur Reklamationen vor Ort werden ggf. in Erstattungen werden Erfolg haben (wir bekamen z.B. einen Reisegutscvhein von 150 Euro weil über die gesamte Reisezeit der Hauptpool renoviert wurde!). Die Zimmerreinigung geht (wer div. Kreationen mit Handtüchern in Form von Tieren auf dem Bett erwartet, wird enttäuscht) - ansonsten kann man zur Reinigungsqualität nur sagen, das diese dem ägyptischen Standard entspricht und somit in Ordnung geht. Die Poolreinigung dagegen ist meiner Meinung nach ein witz und erfolgte meistens (wenn überhaupt) während der Badezeit statt! Die Pools waren in einem nicht so tollen Zustand (fehlende Fliesen / schmutz an den Rändern) - dürfte sich aber ändern, da sie mit der Renovierung des ersten Pools begonnen haben.

Gastronomie5,0
Auch wir haben im Vorfeld viele Berichte über das Hotel gelesen und waren im gegenzug zu anderen Meinungen schon etwas überrascht! Es gibt zum Frühstück 4 Buffetrestaurants, die alle das selbe angeboten haben. Mittags gab es dann die Möglichkeit, Buffet essen zu gehen (die gleichen 4 Restaurants wie in der Früh) oder man ging in die 5 zusätzlich angebotenen Restaurants zum Essen (Tropical: da gabs Burger,Fisch und Hähnchenspieß a la cart, dann gabes den Biergarten (BBQ wie Hänchen,Fisch mit Reis, Nudeln und gebackenen Kartoffelscheiben), im La Terazza wurde A la Cart Italienisch gegessen, beim Mexicaner konnte man a la cart mexikanisch essen und dann gab es noch das Kebap-Haus. Abends gab es dann zu den 3 Buffet-Restarants auch noch die Möglichkeit von 5 a la cart Restaurants, die aber über die Mittagszeit gebucht werden mussten (Fino war schwer zu buchen) - das Essen an sich ist gut (nur die Buffetrestaurants waren sehr eintönig und das war auch der Grund, warum wir nach den ersten beiden Tagen bereits jeden Tag a la cart zum essen gegangen sind - war mit unter auch Platztechnisch, da in den Buffetrestaurants die Sitzgelegenheiten begrenzt sind und um 19 Uhr es sehr schwierig war einen Platz zu bekommen!) - sobald man gesessen ist relativ schnell die Bestellung für die Getränke erfolgt . Im a la cart restaurant erfolgte dann auch schnell die Bestellung der Speisen und wurden, wenn man diese als Vorspeise definiert hatte auch als erstes gebracht (Achtung: wenn einer keine Vorspeise definiert hatte, muss dieser dann so lange warten, bis alle die Hauptspeise bekommen). Die Tische wurden beim Verlassen sehr schnell abgeräumt und wieder mit neuer Tischdecke bezogen und mit neuem Besteck eingedeckt. Die Kellner sind sehr freundlich und bemüht, jeden Wunsch schnellstmöglich um zu setzen (z.B. größeren Tisch ... Es wurde kontinuierlich an der Hygiene und Sauberkeit gearbeitet. Landestypische Gerichte waren eher die Seltenheit. Über ein Trinkgeld freute sich jeder - ich habe meistens so ca. 2 Euro Trinkgeld hergegeben. Die A la cart Restaurants sind im All Inclusive Paket dabei gewesen!

Sport & Unterhaltung5,0
In der Show-Bar fands bis auf Samstags die Kinderdisco um 19.30 Uhr statt, anschliueßend wurde eine Show gezeigt. Animation Tagsüber (sowie sportmöglichkeiten zum Mitmachen wurden nur am Strand angeboten). Es gab einen tollen Kinderclub, Disco kann ich nicht beantworten, da ich diese nicht benötigte - es gab aber eine Bar in der nähe des Mexicaners. Am Pool war eher Tote Hose im Bezug auf Animation - und auch wer hofft, etwas Musik zu hören wurde an der Poolanlage enttäuscht. Zum Thema Liegen kann ich nur sagen, dass diese ausreichend vorhanden waren und man nicht unbedingt reservieren muss (Strand war ziemlich voll immer, da wir aber von Haus aus Pool-Lieger sind kann ich die Situation am Strand nicht beurteilen) - wir sind meistens um 8 Uhr zum Frühstücken gegangen und haben aber unsere Badesachen da bereits mitgenommen un uns einen schönen Platz am Pool gesucht und sind anschließend zu Essen und danach direkt zum Pool gegangen!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Wlan gab es in der Lobby oder im Play & Chat - wir hatten unser Zimmer neben dem Play & Chat und hatten somit auf der Terasse auch W-Lan. Wir waren die ersten 2 Septemberwochen in dem Hotel und es war überwiegend ausgebucht (voll) - im Kidsclub hat man uns gesagt, dass Oktober/November etwas ruhiger ist und über Weihnachten / Neujahr die Hütte wieder voll ist. ansonsten geht die Saison mit starker Buchung ab Ostern wieder los.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sven
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich