Sabine (36-40)
Verreist als Familieim November 2015für 2 Wochen

Entspannter, kinderfreundlicher, sicherer Urlaub

5,2/6
Die Anlage ist zwar insgesamt groß, wirkt aber durch die maximal 3-geschossigen Häuser nicht so klotzig. Es gibt eine großzügige Lobby mit Café, kleinem Shopping Center und sich anfügendem Hauptrestaurant (Buffet). WLan ist auf dem gesamten Gelände inklusive (aber nicht überall gut abgedeckt).
Aufgrund des Sinai-Vorfalls waren keine russischen Gäste anwesend. Die Gäste kamen zu ca. 30% aus dem deutschsprachigen Raum, 30% Ukrainer, 20% Tschechen, 20% Briten. Ein paar verstreute Franzosen und Holländer waren auch da.
Etwa 50% der Gäste machten Familien aus mit kleineren Kindern (da keine Schulferien waren). Es gab jedoch einen nicht unbeachtlichen Teil älterer Personen, die offensichtlich nicht mehr im Arbeitsleben eingespannt waren.

Lage & Umgebung6,0
Kurze Anfahrt vom Flughafen (ca. 35 min) und in unserem Fall das erste Hotel, welches unser Bus angesteuert hat. Dementsprechend waren wir bei der Abholung auf der Rückfahrt auch das letzte Hotel, aus welchem die Gäste abgeholt wurden. Sehr entspannt also.
Ansonsten liegt das Hotel (wie alle Hotels in der Makadi Bay) irgendwo im Nirgendwo. Außerhalb der Anlage ist nur "Wüste". Man kann jedoch am Strand entlang von Anlage zu Anlage gehen.
Das Hotel bzw. die Reiseveranstalter bieten Ausflüge (u.a. nach Hurghada) an.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind nicht mehr top, aber keinesfalls flop. Einfach ein bisschen abgewohnt. Aber wer verbringt seinen Urlaub schon im Zimmer?
Wir hatten ein DZ mit Zustellbett reserviert und ein sehr großes Zimmer mit einer Ausziehcouch bekommen. Für unsere 3-Jährige war die Couch okay. Wir Eltern hatten bei jedem Hinsetzen Angst, die Couch würde unter uns zusammen klappen. Das Zustellbett ist auf gar keinen Fall für einen Erwachsenen als Hauptübernachtungsstätte zu empfehlen. Leider hatten wir auch kein Doppelbett, sondern zwei zusammen geschobene Betten. Mit unserem Umzug in ein echtes DZ bekamen wir ein großes Doppelbett, welches uns allen Dreien Platz bot und entsprechend viel die Klappbett-Variante weg.
Das Bad hat ein sehr großes Waschbecken mit viel Ablagefläche, ein WC und eine separate Dusche mit Sitzgelegenheit! Der Balkon/Terrasse ist nicht allzu groß, bietet aber 2 Stühle und einen winzigen Tisch.
Sauberkeit landestypisch.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Der Service variiert je nach Ort und Zeit. Der Service im Hauptrestaurant lässt an mancher Stelle sehr zu wünschen übrig. Aber hier bedient sich der Gast ja eh selbst, es wird also lediglich abgeräumt.
In der A-la-Carté-Restaurants ist der Service okay bis gut. Vor allem das Team beim Italiener und beim Asiaten scheint das Service-Konzept verstanden zu haben.
Die Kinderbetreuung und -animation war extrem gut motiviert und immer gut gelaunt! Bei unserer Ankunft sprach leider fast kein Animateur Deutsch, das hatte sich jedoch ein paar Tage später (als die Thomas Cook-Animateure aus dem Urlaub zurück waren) gleich erledigt. Ein sehr, sehr herzliches Team.
Wir hatten leider Ameisen im Zimmer und im Schrank (an denen wir selbst leider nicht Unschuld hatten!). Der Operations Manager hat unsere Wäsche kostenfrei waschen lassen und uns ein neues, noch schöneres Zimmer zugewiesen!

Gastronomie5,0
1 Hauptrestaurant - dort gibt es Buffet mit verschiedenen Themenabenden. Es gibt jedoch immer was für die Unverbesserlichen (also Pommes, Pasta...)
6 A-la-Carte-Restaurants - dafür muss man am Touch-Screen in der Lobby reservieren. Wir haben den Asiaten (sehr gut), das Steak-Restaurant (gut), den Italiener (sehr gut), den Beduinen (gut) und das mediterrane Restaurant (sehr gut) getestet. Es gibt noch einen Griechen und einen Mexikaner. Leider wurde Mitte November das eigentliche Beduinenrestaurant (am Ender Anlage unter freiem Himmel) aufgrund der geringen Gästezahl geschlossen! Im mediterranen Restaurant wurde von da an im abendlichen Wechsel mediterranes und Beduinen-Essen serviert. Das gleiche Schicksal hat das T-Bone (Steak-Restaurant) ereilt. Es wurde nun beim Italiener im Wechsel Steak und italienisch serviert. Kein Beinbruch, aber schade.

Sport & Unterhaltung5,0
Die Pools haben wir nur kurz getestet. Kinderpool (mit den vielen Rutschen) war sehr kalt. Babypool (mit Überdachung) angenehm warm. Der zweite Kinderpool am oberen Ende der Anlage war eisig-kalt.
Die Hauptpoolanlage zwischen Hauptrestaurant und Strand ist zur einen Hälft geheizt und dadurch ganz angenehm. Die andere Hälfte ist ungeheizt und nur was für Hartgesottene.
Am Strand waren aufgrund der insgesamt geringen Gästezahlen ausreichend Liegen vorhanden. Die Matten sind nicht mehr im besten Zustand, aber jeder Gast bekommt jederzeit ein frischen Badehandtuch, also stellt das kein Problem dar.
Animation allgemein war immer bemüht, die Gäste zu etwas mehr als nur Sonnenanbeten zu bemühen, war aber keinesfalls aufdringlich!

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Im Hotel und den Geschäften kann fast alles in EUR und USD bezahlt werden. Kleine Scheine und Münzen (1 EUR, 2 EUR) mitnehmen anstatt ägyptische Pfund am Automaten zu holen. Es gibt einen Geldautomaten in der Lobby.

Wir haben die Tauchschule vor Ort nicht getestet, sondern sind mit iDive im Nachbar-Hotel "Fort Arabesque" getaucht. Guter Service, sehr nette Crew, gute Ausrüstung. Am Fort Arabesque ist das Hausriff sehr, sehr schön! Da braucht man nur eine Schnorchelbrille - man muss nicht mal schwimmen können. Man kann jederzeit von einem zum anderen Hotel laufen, also los geht's!

Das Hotel ist aufgrund des Sinai-Flugzeugunglückes deutlich leerer, als sonst in dieser Jahreszeit. Das Hotel hat eine Gesamtkapazität von 2.250 Gästen. Im November sind normalerweise 1.400 Gäste vor Ort (Aussage des Operations Manager). Im November 2015 waren es nur 700. Mit 700 Personen war der Urlaub sehr entspannt, es gab kein Gedränge, kein Anstehen, kein unnötiges Reservieren von Liegen. Für Dezember 2015 sind die prognostizierten Gästezahlen allerdings nur noch bei 400!!! Eventuell wird das Hotel weitere Bereiche zusammen legen, um den Betrieb kostendeckend aufrecht erhalten zu können.
AAAABER: in den Nachbar-Hotels sieht es teilweise noch schlimmer aus! Im Tia Heights Hotel (direktes Nachbar-Hotel) waren bei etwa gleicher Kapazität nur noch 10 Gäste da, weil es sich um ein reines "Russen-Hotel" handelt.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabine
Alter:36-40
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Frau Sabine,

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Eindruecke von Ihrem Aufenthalt im SUNRISE Select Royal Makadi Resort mit uns und den Lesern von HolidayCheck zu teilen.

Wir freuen uns zu hoeren, dass wir Ihre Erwartungen erfuellt und dass Sie Ihren Aufenthalt in unserem Haus so genossen haben.

Gerne geben wir Ihr Lob an unsere Mitarbeiter weiter, das ist die beste Motivation, die wir anbieten koennen!

Die Zufriedenheit der Gaeste ist unser Ziel Nummer Eins, und es gibt nichts Besseres, als dieses Ziel zu erreichen!

Seien Sie versichert, dass wir Ihre Meinung sehr ernst nehmen und uns immer über konstruktive Kritik freuen, da diese uns helfen, noch besser auf die Wünsche unserer Gäste einzugehen.

Alle Mitarbeiter vermissen Sie bereits jetzt und warten darauf, Sie bald wieder bei uns begruessen zu duerfen und sagen zu koennen „Welcome home“.

Mit sonnigen Gruessen

SUNRISE Management