Thomas (31-35)
Verreist als Familieim November 2015für 1 Woche

Hotel mit einigen Abstrichen sonst okay

3,3/6
Wir sind das erste Mal in Hurghada gewesen und haben uns für das Sunrise Select Garden Beach Resort & Spa aus mehreren Gründen entscheiden. Zum einen für den Preis, eine Woche für 1450 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder (davon ein Baby) inkl. Flug. Zum Anderen für die Familienfreundlichkeit und natürlich auch wegen der Bewertungen.
Das Hotel bzw. die Anlage ist ziemlich groß. Von der Rezeption bis zum Strand läuft man schon gut 5-10 Minuten. Die Anlage sieht von außen sehr gepflegt aus. Ich glaube die Anlage ist auch erst vor Kurzem vom außen gestrichen worden. Es gibt zwei größere Pool anlagen, ein Pool wo es keine Musik und Annimation gibt und eine Poolanlage mit zwei Kinderrutschen und Annimationsprogramm.
Leider gibt es im Haupthaus wo sich Rezeption und Restaurant befinden, keine Fahrstühle. Mit Kinderwagen ist man also etwas aufgeschmissen. Wir mussten diesen jedes Mal hoch und runter tragen. Zum Glück muss man nicht so oft zur Rezeption. Am Restaurant selber gab es zum Glück kleine Rampen, um die jeweiligen Treppenstufen zu überwinden.
Anfang November waren sehr viele Familien vor Ort. Vor allem aus russisch sprachigen Ländern. Leider hatten diese Menschen auch oft keinen Anstand im Restaurant und waren sehr präsent.
Oft kam es auch vor, dass Tische durch Zeitungen oder Brillenetuis reserviert wurden und man das nicht gleich gesehen hat. Man hat sich hingesetzt und dann kamen die Russen und haben gesagt, hier liegt meine Zeitung, das ist mein Tisch. Genauso war es mit den Liegen am Strand oder am Pool. Die wurden natürlich auch reserviert. Entweder man macht da mit (bis 7:30 Uhr sollte man sein Handtuch auf eine Liege gelegt haben, wenn man am Strand liegen will) oder man lässt es sein und hofft noch irgendwo eine freie Liege zu finden.
Wir hatten ein Familienzimmer direkt am Strand. Der Ausblick war super und man konnte das Treiben am frühen Morgen gut beobachten. Bei einem Familienzimmer bekommt man wohl oft zwei Zimmer, die mit einem Flur verbunden sind. Jedes Zimmer hatte auch sein eigenes Bad. Das Zimmer für die Kinder war aber entsprechend kleiner. Vom Platz aber ausreichend und gut. Das große Zimmer ist wohl vor kurzem erst gestrichen worden, denn die Wände waren sehr sauber. Die Zimmer befinden sich in verschiedenen Gebäuden mit maximal 2 Stockwerken. Wir waren im zweiten Stock untergebracht. Mit Kinderwagen zwar wieder nicht optimal, aber wir hatten dafür einen guten Ausblick und konnten das Fenster Nachts öffnen. Leider war nur in unserem Haus noch eine Baustelle. Die unteren Zimmer wurden gerade renoviert. Das ganze Haus war ziemlich verstaubt und immer dreckig. Den ganzen Dreck hat man dann auch mit ins Zimmer getragen. Leider wurde unser Zimmer auch nie richtig gesäubert. Man bekam immer schwarze Füße, Toilettenpapier wurde nicht nachgefüllt, genauso wenig die Taschentücher.
Das Essen im Hotel war gut und sehr vielfältig. Besonders die Möglichkeit in den A la Cart Restaurants zu essen war sehr gut. Man musste dafür aber nur sehr früh aufstehen und dort einen Platz zu reservieren.

Lage & Umgebung4,0
In Hurghada sind ja fast alle Hotels direkt am Strand. So war es bei uns auch. Wir hatten ihn quasi direkt vor der Tür. Die Entfernung zum Flughafen ist auch super. Man fährt vielleicht 15-20 Minuten mit dem Shuttle.
Mit zwei kleinen Kindern kann man ja sonst nicht viel machen, deswegen haben wir auch keine Ausflüge gebucht oder sind großartig aus der Anlage raus. Nur einmal sind wir raus, um uns die umliegenden Geschäfte zum Shoppen anzusehen. Es gab ein Geschäft an das andere, aber alle ziemlich gleich. Besonders war es nicht.
Der Hoteleigene Strand war okay, aber auch nicht berauschend, wir haben schon schönere gesehen, aber in Hurghada ist er wahrscheinlich überall ähnlich.

Zimmer1,0
Unser Familienzimmer war recht groß und hatte das was man braucht. Kühlschrank, Safe, TV, Bad mit Badewanne, BD und einen Balkon.
Die Badewanne konnte man aber nur als Dusche nutzen, weil es keinen Stöpsel gab. War aber okay, wer badet schon, nur für unser Baby wäre es nicht schlecht gewesen. Der Kühlschrank war in einem Schrank und wackelte vor sich hin, war aber leise.
Leider wurde unser Zimmer nur sehr spärlich gesäubert. Wir hatten jeden Tag schwarze Füße nach dem Duschen, weil der Boden nie richtig gewischt wurde. Man sah zwar das gewischt wurde, aber das Wasser war wohl ziemlich dreckig und noch von den anderen Zimmern. Ebenso wurde das Toilettenpapier nicht nachgelegt und die Taschentücherbox war auch ständig leer. Seife und Co gab es. Handtücher wurden auch jeden Tag gewechselt. Nur gab es mal ein Fußhandtuch und mal gab es keins.
Leider hatten wir auch Ameisen im Zimmer, so ganz ganz kleine rote. Auch im Badezimmer. Am ersten Abend nach dem Duschen hatte ich sie auch im Handtuch und wurde von einigen gebissen.

Vielleicht hatten wir nur das Pech mit unserem Zimmerjungen und bei den anderen Zimmern ist es anders. Sowas kann man schlecht beurteilen, aber ich finde alle Zimmer sollten ordentlich und sauber sein.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service3,0
Das Personal ist überwiegend Freundlich. Es gibt immer mal ein paar Meckerköpfe, aber bei den russischen Gästen die nur selten freundlich sind, braucht man sich auch nicht zu wundern.
Leider können die Angestellten auch besser russisch als deutsch und man wird auch oft auf russisch angesprochen, weil die Wahrscheinlichkeit einfach größer ist ein russischer Gast zu sein. Mit Englisch kommt man aber auch gut durch und einige können ja auch etwas Deutsch.
Im Hotel gab es auch einen Kidsclub, aber Kinder haben wir da nie gesehen, es gab es kaum Informationen darüber. Im Allgemeinen gab es nur wenig Informationen über die jeweiligen Einrichtungen des Hotels. Mir hat vor allem eine Getränkekarte gefehlt. Man kann zwar alles trinken, aber was genau gibt es zu trinken. Eine Cocktailkarte fehlte überall. Wenn man an der Bar nach der Cocktailauswahl gefragt hat, bekam man einen in die Hand gedrückt. Ich wusste nicht was es für einer war und auch nicht wirklich was drin war, wenn man nicht genau hingeschaut hat. Das war schade.

Gastronomie5,0
Es gab ein Hauptrestaurant welches Morgens zum Frühstück von 7 bis 10 Uhr geöffnet war, dann wieder Mittags ich glaube von 12-16 Uhr und Abends von 18:30 bis 22:00. Dort gab es eine große Auswahl an warmen und kalten Speisen. Von Tag zu Tag gab es auch mal besonderes Essen. Sogar Shusi gab es einmal. Neben dem Buffet konnte man sich auch sein Omlett, Spiegelei oder Pfannenkuchen machen lassen, oder Abends seine Pasta zusammenstellen. Alles im Allem war das Essen recht gut und schmackhaft. Das einzige was sich nicht vermeiden ließ, war der große Andrang, vor allem beim Früstück und Abendessen. Da kam es schon mal vor, dass man etwas länger warten musste, egal ob es bei den Tischen war, beim Spiegelei oder bei den Tellern. Die Mitarbeiter waren aber alle bemüht schnell wieder Platz zu schaffen oder fehlende Teller nachzustellen.
Neben dem Hauptrestaurant gab es auch noch die Pool Bars und das Strandrestaurant. Dort gab es vor allem zur Mittagszeit auch einfaches Essen. Wie Pommes oder Pizza.
Am Abend konnte man sich auch in eins der 4 Themenrestaurants setzen, wenn man vorher reserviert hat. Es gab ein Italiener und ein Ägypter bei uns auf der Anlage, im Nachbarhotel noch ein Asiate und ein Mexikaner die man auch nutzen und kostenlos buchen konnte. Wir waren in allen und waren sehr zufrieden. Es hat überall gut geschmeckt und man ist so den großen Andrag und Stress im Hauptrestaurant entgangen. In den Themenrestaurants wurde man bedient und man konnte aus einer Karte sein Essen auswählen. Zu viel kann man aber auch nicht erwarten.

Sport & Unterhaltung4,0
Wie schon oben beschrieben gab es zwei Poolanlagen. Das Wasser war sauber und in Ordnung. Wenn man aber genau hingeschaut hat, war der Poolbereich nicht mehr der Neuste. An der Überlaufkante vom Pool hat man nur lose Fliesen gelegt, dadurch das der Pool geschwungen war, gab es dann auch oft ziemlich große Lücken zwischen den Fliesen. Das finde ich vor allem am Kinderpool sehr problematisch, dort können die Kleinen sich mal schnell verletzen.
Rettungsschimmer waren immer vor Ort, sogar mindestens zwei, manchmal auch drei. Das fand ich sehr positiv. Auch an der Rutsche stand immer eine Aufsichtsperson und hat aufgepasst, dass nicht mehrere gleichzeitig rutschen.
Am Strand gab es auch Rettungsschwimmer, allerdings nur Zentral. Ich weiß nicht, ob der alles überblickt hat. Dafür das am Pool bei viel weniger Gästen gleich drei sind, war am Pool nur einer oder zwei für viel viel mehr Gäste. Ich hatte auch das Gefühl, dass der Rettungsschwimmer nur darauf geachtet hat, dass niemand hinter die Absperrung schwimmt. Wenn das der Fall war, dann wurde in eine Pfeife gepfiffen. Hat der oder die nicht reagiert, dann war das auch okay.
Annimation gab es am Pool und am Strand. Wir haben die aber nicht genutzt, weil wir auf unser Baby und unser Kind aufpassen mussten.
Liegestühle gab es recht viele und auch in recht unterschiedlichen Zuständen. Am Strand gab es zusätzlich noch Windschutz und Sonnenschirme.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
W-Lan gab es im ganzen Komplex kostenlos. Nur konnte man sich im Restaurant oder an der Rezeption damit verbinden. Im Zimmer und in den anderen Bereichen hat die Verbindung nie geklappt, obwohl die Signalstärke ausreichend war.
Es hat aber so auch völlig ausgereicht mal seine Mails zu checken oder den Familien ein paar Bilder zu schicken.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:1 Woche im November 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:31-35
Bewertungen:3
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr Thomas,
Danke, dass Sie sich die Zeit genommen haben Ihre Urlaubserfahrungen mitzuteilen. Wir finden es sehr schade, dass Ihr Aufenthalt bei uns nicht zu Ihrer vollsten Zufriedenheit verlaufen.
Ihre Kommentare sind sehr wichtig für uns, da wir ständig bemüht sind allen Gästen einen angenehmen Urlaub zu ermöglichen. Alle Bemerkungen wurden an die entsprechenden Abteilungsleiter übersendet zur Optimierung.
Wir würden uns deshalb freuen Sie und Ihre Familie erneut im SUNRISE Select Garden Beach Resort & Spa begrüßen zu dürfen, um Ihnen unsere Veränderungen aufzuzeigen.
Mit freundlichen Grüßen
Guest Service Center Team
NaNHilfreich