So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Karin (46-50)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Einmal und nie wieder.

4,0/6
Das Hotel ist soweit ganz OK, gut es ist in die Jahre gekommen. Aber man möchte ja Urlaub machen und nicht ewig bleiben. Die Zimmer sind sehr geräumig. Möbel na eben schon was älter aber zweckdienlich. Die Betten waren TOP, Sauberkeit auch prima, für Ägyptische Verhältnisse 1 A. Ein großes Lob an unseren Boy Achmet, der war ein Engel. Er hat Täglich das Zimmer geputzt, die Betten niedlich verziert, frische Handtücher hingelegt. Alles in allem war ich darüber sehr Positiv überrascht.

Das Essen war essbar. Soviel zum Anfang.Wer hier verhungert ist selber schuld, zumal man das Mamouluk mit benutzen kann. Das Essen und vor allem die Vielfalt sind im Mamouluk deutlich besser, also lieber etwas laufen, dafür aber mehr Vielfalt sowie Service erhalten. Selbst die Kellner waren im Mamouluk deutlich besser, bedienten uns sogar, selbst ohne zu schmieren. Denn leider war es im Garden beinahe immer so das man erst nach Gabe eines Trinkgeldes auch bedient wurde. Ich gebe ja gerne aber erst nach erbrachter Leistung und nicht vorab. Da haben wir uns eben alles selbst geholt. Das war schon traurig, es wurde lieber rumgestanden und geredet, als mal die Gäste zu bedienen, oder behilflich zu sein. Nur am Rande, wenn Besteck offen da liegt, lieber zur Seite legen und neu holen, die Tische werden zwischen den Gebrauch nur vom gröbsten gereinigt, wodurch es durchaus passieren kann, das man Messer und Gabel vom Vorgänger hat. Mmmm lecker. Ebenso bei den Gläsern darauf achten, diese werden nur kurz heiß durchgespült. Sonst hat man doch schnell ein paar Kulturen die man nicht braucht.
So nun zur Vielfalt des Essens. Frühstück, ja also 4 Sorten Wurst, wobei 1-2 essbar waren, an die anderen sind nicht mal die Katzen dran gegangen. Käse ebenso, sehr dürftig. Honig und Marmelade Super, und vor allem lecker, Leider nicht so mein Ding, aber was isst man nicht alles wenn nichts anderes da ist. Die Backwaren waren die besten die ich jemals in einem Hotel bekommen habe, ob Brot, Brötchen, Torten oder andere alles Super. Das Mittagsessen war leider auch immer das selbe, kaum Abwechslung, immer nur Hähnchen, Rind ( ist aber essbar ) und viele Sachen die wir Deutschen eben nicht so essen, aber damit muss man leben können. Leider wurde mit den Lebensmitteln nicht so gut umgegangen, das Essen war oft bis zur Unkenntlichkeit vermatscht und verkrocht. Selbst das Gemüse wurde nur lieblos geschnitten und auch nicht schön zurecht gemacht. Kein richtiges Dressing, alles sehr fade.
Wenn man Russe war, bekam man deutlich mehr vom guten Essen ( Ente / Pute / Steak ) deren Teller wurden voll geschaufelt, wo hingegen unsereins um ein zweites Stück ( pro Gang beim Essen holen) betteln mussten. Lieber hat man gesehen das das Essen bestimmter Gäste genauso voll weggeschmissen wurde, wie den anderen auch mal was zuzugestehen. Teilweise kam man sich vor wie ein Bittsteller. Dies war auch bei der Pizza, den Rühreiern, usw. so. Das war echt schade.

In den Allakard Restaurants war das Essen lecker, aber man wurde sehr schnell abgefertigt, schnell schnell und raus damit man Feierabend machen konnte. Gemütlichkeit ist anders.
Das Grillhaus ist Empfehlenswert, kostet aber, und das Essen ist TOP Gewürzt, man kann es also, aber nur gegen Bares. Beim Normalen Essen wird an allem gespart.
Nur eine kleine Empfehlung, gut aussehendes Essen, etwas würze , liebevoll angerichtet, und schon ist der Gast deutlich zufriedener. Das Auge isst mit.

Das Garden ist echt nicht zu empfehlen, da nur auf Russische Gäste eingegangen wird, Russisch kann man prima, Deutsch kann oder will man auch gar nicht können.
Selbst bei der Rezeption gibt es da großen Nachholbedarf. Wenn ich möchte das Deutsche Gäste sich wie `` Zu Hause `` fühlen, sollte man auch dafür sorge tragen. Die Gästebetreuung Ivone hingegen ist Super, da wird einem wirklich geholfen. Auch an Nikole ein Lob, sehr Freundlich und Hilfsbereit. Es ist auch nicht möglich das zwei Mitarbeiterinnen alles schaffen was das Management verbockt. Es wird halt deutlich mehr auf die anderen Gäste eingegangen ( vor allem die Russen ) da diese den größten Teil der Gäste ausmachen. Leider ist deren Benehmen im Trinken und Essen sehr gewöhnungsbedürftig.
Auch die Angestellten sollten teilweise besser ausgewählt werden, auch Frauen haben das recht etwas zu bestellen, selbst wenn sie Blond sind. Ich wurde zumeist gar nicht beachtet, bekam nur kleine Getränke, sie wurde nur meinem Mann Serviert oder sie wurden vor meiner Nase wieder ausgeschüttet. ??? Ich war einfach nur Sprachlos. Ein Pool angestellter hat mich dann auch dermaßen bedroht und beleidigt, nachdem ich mir einen Kaffee gemacht habe und etwas Wasser in die Auffangschale laufen lies, das ich mich beschwert habe. Ich bin ja hart im Einstecken aber was zu viel ist ist zu viel. Dieser wurde dann auch sofort entfernt. Mir war sehr unwohl danach, da man ja nie wusste sieht man den noch mal oder nicht. Mann sollte darauf achten das die Angestellten damit klar kommen, Gäste zu bedienen egal welcher Nation, Haut oder Haarfarbe sie sind. Es ist auch nicht mit der Ausrede getan, das mal einer einen schlechten Tag hatte oder die Arbeit hart sei, oder es zu warm ist. Wir gehen auch Arbeiten, und wenn wir so mit unseren Kunden oder Gästen umgehen würden, bräuchten wir am nächsten Tag nicht mehr antreten. Mann möchte sich wohlfühlen, und nicht angst haben vor irgendwelchen Reaktionen der Angestellten.
Hierzu muss ich aber sagen das dies nur 2 Personen waren( die aber durchaus reichen ), der Rest ging, und etliche waren so lieb wie man es sich wünscht.

Lage & Umgebung6,0
Die Lage ist Super, kurzer Weg vom Flughafen zum Hotel ( 20 min ) direkt vor dem Hotel Einkaufsmöglichkeiten, mit guten Deutschkentnissen ( komisch im Hoitel vermisst man dies ) . Frauen sollten aber nur zu zweit oder besser in Männlicher begleitung gehen.
Zum Meer nur kurzer Weg.
Wenn man ein Taxi benutzen möchte lieber über das Hotel Buchen ist deutlich sicherer, und sehr Freundlich

Zimmer6,0
Super, im vergleich zum Mamouluk ist das Garden hier echt Top.
Sauberkeit 1 A hier noch mal ein Lob an unseren Achmet und Mohamet seine Vertretung einfach toll
Die Möbel sind zwar in die Jahre gekommen aber zweckmäßig.
Bad soweit alles OK. Immer frische Handtücher. Und alles geputzt.
Nur die WC Bürst Bitte nicht benutzen, Würg, die war wohl noch von der Eröffnung übrig. Gehr gar nicht. Das sind Cent Artickel und leicht austauschbar.

Das Mamouluk ist ja das neuere Hotel und hat 5 Sterne, aber die Zimmer sind trotzdem schlechter. Wir hatten dort Freunde und konnten somit die Zimmer vergleichen ( 2 Zimmer um genau zu sein ) . Die Ausstattung betand zwar aus hellen Möbeln, im Garden dunkle Möbel. Aber genauso veraltet wenn nicht sogar mehr verranzt, die Matratzen durchgelegen, die Glasduche ( im Garden zum großen Teil nich Badewanne ) siffte überall raus, wodurch das ganze Bad geflutet wurde. Leider bekamen unsere Freunde auch nicht so viele Handtücher wie wir, und konnten somit auch nicht die Nässe im Bad auffangen. Auch die Freundlichkeit der Boys lies hier zu wünschen übrig.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service1,0
Die Freundlichkeit des Personals lässt erheblich zu wünschen übrig, zumal bei diesen Preisen, Freundlichkeit wird hier mit Trinkgeldgabe berechnet. Traurig. Deutsch haben es im Garden echt schwer, da man hier meist nur auf Russen eingeht. Sprachkenntnisse sehr schlecht, mann kann es will aber nicht, jedenfalls nicht ohne Trinkgeld ???
Auch an der Rezeption, nur Englisch und Russisch, das nerft.
Geht Lieber ins Mamouluk dort ist es erheblich besser, lächelnde Kellner, freundlich zuvorkommend, sie Bedienen einen sogar, hier fühlt man sich eindeutig wohler und gibt auch gern mal ein Trinkgeld.

Gastronomie4,0
Das Essen ist im Garden Essbar, das wars aber auch schon. Keine große auswahl, sehr übersichtlich, fade, kaum Abwechslung. Zu jeder Malzeit

Auch hier ist das Mamouluk zu empfehlen, größere Auswahl, zwar auch hier immer das selbe aber eben mit mehr Gerichten, auch frisch zubereitet.

Etwas mehr liebe zum Detail, Gewürzte Speisen, liebevoll angerichtet, auch das Gemüse sollte etwas schöner hergerichtet werden nicht so lieblos.

Immer das selbe Obst, Birnen, Äpfel, Honigmelone, Banane und Orangen + Mango.
Mal eine normale Wassermelone oder ein Pfirsich wären toll gewesen, zumal wir die im Kaufhaus zu Spottpreisen gesehen haben.



Die Getränke sind soweit OK und wie in jedem Hotel. Pepsi, wenn zusätzlich etwas in die Bar auf dem Zimmer bestellt wird , dann nur zu horenden Preisen. Und Achtung Ligth kostet 6 X so viel. Vertehe das wer will. Eine normale Pepsi 10 Ägyptische Pfund , Pepsi Ligth 60 Ägyptische Pfund usw.usw. All Inklusive na ja das kennen wir anders.

Sport & Unterhaltung5,0
Unterhaltung war gut, sind echt Pfiggig. Freizeit kann ich nicht so sagen, wir wollten uns eher nur erholen.
Strand und Pool sind OK und Liegen sind genügend da, leider sind sehr viele Liegen verdreckt, kaputt und durchgelegen. Für ein 4- 5 Sterne Hotel ein Nogo.
Handtücher sind genügend da, leider sind diese teilweise nicht richtig sauber, oder kaputt. Wenn man lieb Bittet bekommt man diese aber umgetauscht.
Schattenplätze sind auch genügend vorhanden

Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Der Empfang von Wifi - Internet ist im gesammnten Komplex grotten schlecht, nur im Empfangsraum Super , in den Speisesählen eher gut, am Poll schon mau, am Strand was ist Wifi. Ewig muss man sich zig mal Einloggen, Hallo das Nerft. Bitte Nachbessern

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Karin
Alter:46-50
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,

Zunächst einmal möchten wir Ihnen dafür danken dass Sie Ihr Urlaubserfahrungen auf Holidaycheck mitgeteilt haben. Wir finden es sehr schade, dass Ihre Erwartungen an einen Aufenthalt bei uns nicht erfüllt wurden.
Wir danken Ihnen erneut für Ihre Kommentare, da diese sehr wichtig für uns sind um zu sehen wo noch Raum für Optimierungen ist und hoffen Sie erneut im SUNRISE Select Garden Beach Resort & Spa begrüßen zu dürfen, um Ihnen unsere Verbesserungen aufzuzeigen.
Mit freundlichen Grüßen
Das Hotelmanagement