So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Rene (36-40)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Aller guten Dinge sind drei :)

5,8/6
Das Hotel liegt direkt am Strand und verfügt über 480 Zimmer: 448 Standartzimmer, 23 Familienzimmer und 9 Junior-Suiten. Den Strand teilt sich das Hotel mit dem Schwesterhotel Sentido Mamlouk, was ebenfalls von der Sunrise-Hotelgruppe gemanagt wird. Das hat den Vorteil, dass die Gäste nicht nur den Strand gemeinsam nutzen können, sondern auch alle Einrichtungen des anderen Hotels - das gilt ebenso für das Mamlouk.

Das war jetzt bereits unser dritter Aufenthalt in dem Hotel und wir bereuen kein einziges Mal. Es ist sehr sauber und während unseres Aufenthaltes wurden ein paar Renovierungen durchgeführt. Im November beginnen sogar die Arbeiten für einen Aquapark, der dann elf Wasserrutschen beinhaltet.

WiFi ist im ganzen Hotel vorhanden - mal besser, mal schlechter. Am Pool hatten wir im Grunde nie Probleme, im Zimmer und am Strand ab und an mal. Wir lagen auch ein paar Mal am Pool vom Mamlouk, da war das WiFi richtig schlecht.

Es gibt vier a-la-carte-Restaurants: Asiatisch, italienisch, mexikanisch und orientalisch. Nachdem wir bei den letzten beiden Urlauben hier immer einen Bogen um das orientalische Restaurant machten, haben wir diesmal alle ausprobiert und warem begeistert. Die Speisekarten in den Restaurants, die wir schon kannten (asiatisch, italienisch und mexikanisch) wurden erneuert und lediglich die beliebtesten Speisen aus den Vorjahren wurden behalten - dafür kamen aber auch viele neue dazu. Hatte es uns beim Italiener sonst nicht so geschmeckt, überzeugte uns die neue Karte sehr und wir waren enttäuscht, dass wir nur einmal dort waren. Beim Asiaten ist das Hühnchen süßsauer sehr zu empfehlen, beim Mexikaner habe ich mich in die Fajitas verliebt :)

Die Gästestruktur war zu unserem Zeitpunkt gut gemischt, viele Deutsche waren da, und überraschenderweise nicht so viele Russen. Der Altersdurchschnitt war auch gemischt.

Lage & Umgebung6,0
Der Strand liegt direkt am Hotel, vom Flughafen sind es knapp 15 Minuten.

Zum shoppen hat man im Hotel verschiedene Geschäfte, oder auch gegenüber in der Sunrise-Mall. Weiter rechts (gegenüber vom Sunrise Crystal) oder auch weiter links (gegenüber vom Dana Beach) gibt es dann noch ein Geschäft mit Festpreisen: Cleopatra. Und wer ein paar Meter laufen möchte, der kann bis zur Senzo-Mall laufen, wo es Originalware gibt, aber auch Lebensmittel und Cafés, wo man gemütlich sitzen kann.

Zimmer6,0
Unser Zimmer hatte zwei Einzelbetten und eine Couch. Das Inventar ist etwas in die Jahre gekommen, funktioniert aber alles noch sehr gut. Leider verfügen die Zimmer nur über eine Badewanne und nicht über eine Dusche. Dafür werden die Duschvorhänge im Zusammenhang mit den Renovierungsarbeiten gegen Glas-Duschwände ausgetauscht, was richtig schick aussieht, wie ich auf anderen Fotos schon sehen konnte.

Klimaanlage ist vorhanden und funktionierte sehr gut.

Minibar wird täglich mit Wasser aufgefüllt und einmal die Woche mit Softgetränken.

Außerdem ist ein Wasserkocher vorhanden, sowie verschiedene Teesorten, Instantkaffee und Zucker.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Freundlichkeit des Personals ist in dem Hotel hervorragend. Das gesamte Personal ist zuvorkommend - unabhängig vom Trinkgeld. Besonders mit Moustafa vom Pool habe ich mich sehr gut unterhalten. Er ist auch so ehrgeizig und lernt Deutsch und freute sich über jedes neue deutsche Wort, was er kennenlernen durfte :)

Die Zimmerreinigung war sehr gut, auch hier ein Dankeschön an den Roomboy, dessen Namen ich leider nicht weiß.

Das Hotel hat einen eigenen Arzt, der zwei Mal täglich zu festen Uhrzeiten da ist. Sollte etwas passieren, wenn er nicht da ist, ist er 24 Stunden täglich zu erreichen.

Eine einzige Beschwerde hatten wir: Die Zimmer wurden alle mit Flat-TV-Geräten ausgestattet. Wir hatten keinen Empfang, da vergessen wurde, das Antennenkabel anzuschließen. Ein Anruf an der Rezeption und innerhalb einer Stunde kam der Techniker und brachte das Kabel an. Super Service, sind wir zufrieden mit :)

Gastronomie6,0
Es gibt das Hauptrestaurants und vier a-la-carte-Restaurants, die inklusive sind, sowie ein Steak- und ein Fischrestaurant, die bezahlt werden müssen.

Reserviert werden die Tische über einen Touchscreen im Büro der Gästebetreuung. Man sollte früh morgens da sein (ab 7 Uhr kann man die Touchscreens bedienen), da die beliebtesten Restaurants (Asia und Mexikaner) immer recht schnell weg sind. Beim Orientalen kriegt man immer noch ein Plätzchen - und es lohnt sich echt. Das Essen war superlecker. Nur ein Hinweis: Orientalischer Reis ist mit Leberstückchen und Zimt gemischt. Wer das nicht mag sollte lieber Pommes bestellen :)

Getränke sind bis Mitternacht all inclusive, danach muss man bezahlen. Es gibt die Lobbybar, die hat rund um die Uhr auf, und von 23 Uhr bis 2 Uhr noch den Viktoria-Pub - der hauseigene Club.

Trinkgelder werden natürlich immer gerne gesehen, ist aber nie ein Muss gewesen, wir wurden immer freundlich bedient, egal ob wir Trinkgeld gaben oder nicht.

Sport & Unterhaltung5,0
Animationstechnisch wird viel geboten, das kriege ich alles irgendwie nicht mehr zusammen. Aber neu ist jetzt auch Pfeil und Bogen-schießen und Reitstunden. Die Pferde sind nicht vor Ort, die werden, wenn jemand Interesse hat, zu dem genannten Termin gebracht. Das ist sicherlich bei der Hitze auch die richtige Entscheidung.

Strandbereich und auch Poolbereich ist sehr sauber gehalten, die Liegestühle etwas in die Jahre gekommen, die könnten mal eine Erneuerung gebrauchen. Auch viele Handtücher am Pool/Strand sehen schon arg abgenutzt aus.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
WiFi im ganzen Hotel ist vorhanden, abends hat man evtl. mal Probleme auf dem Zimmer (hatten wir an drei Tagen).

Ich möchte hier darauf aufmerksam machen, dass man sich bei Sorgen und Problemen immer vertrauensvoll an die netten Damen in der Gästebetreuung wenden kann. Nicole und auch die nette niederländische Dame (ich habe den Namen leider wieder vergessen, aber die war supernett) sind immer gut gelaunt und helfen gerne - halten aber auch mal gerne so zwischendurch ein nettes Schwätzchen :)

Da viele Gäste Euromünzen als Trinkgeld geben, freut sich das Personal, wenn es Gäste gibt, bei denen sie ihre Münzen in Scheine tauschen können. Denn die Münzen kriegen sie in keiner Bank eingewechselt, da Banken grundsätzlich nur Scheine tauschen (ist in Deutschland genau so).

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Rene
Alter:36-40
Bewertungen:18
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Rene,
Das Team des SUNRISE Select Garden Beach Resort & Spa bedankt sich bei Ihnen, dass Sie erneut unser Resort für Ihren Urlaub gewählt haben und auch das Sie sich die Zeit genommen haben Ihre Urlaubserfahrungen so ausführlich mitzuteilen. Ihre Meinung als Stammgast ist sehr wichtig für uns, da wir ständig bemüht sind unseren Service und Standart zu verbessern.
Wir freuen uns dass Sie wieder einen schönen Aufenthalt bei uns genossen haben und hoffen, Sie in naher Zukunft erneut "zu Hause" Willkommen heißen zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
Guest Service Center Team