Archiviert
Marco (31-35)
Verreist als Paarim Juni 2015für 2 Wochen

Fantastische Erholung auf dem Sinai!

5,5/6
Das Hotel ist terrassenartig hinunter zum Strand angelegt. Die Zimmer befinden sich in einem gepflegten, wenn auch nur landestypischen Zustand. Für die Anzahl der Zimmer ist in der Anlage genügend Platz für die Gäste. Es gibt mehrere Pools und Bars und a la Carte Restaurants die auf dem Gelände verteilt sind. WLAN ist inklusive und nahezu überall gut zu empfangen. Zu Stoßzeiten scheint jedoch die Bandbreite einzubrechen aufgrund intensiver Nutzung. Zu unserer Reisezeit waren vorwiegend deutsche, italienische und englische Urlauber sowie vereinzelt russische Urlauber anzutreffen.

Bei der Wahl der Zimmer sollte man bedenken, dass die Zimmer in Strandnähe abends und in der Nacht immer Lärm durch startende Flugzeuge konfrontiert werden. Das Geräusch ähnelt einem Gewittergrummeln, allerdings teilweise im 5 Minuten-Takt. Uns hat es nicht weiter gestört, empfindliche Gemüter wählen evt. lieber ein Zimmer im oberen Teil der Anlage.

Lage & Umgebung4,0
Ein großer Vorteil ist hier der sehr kurze Transfer zum Flughafen Sharm el Shaik. Man fährt im Idealfall nicht mehr als 20 Minuten.
In der näheren Umgebung des Hotels ist leider nicht viel los. Vor dem Hotel befindet sich eine Ladenstraße, das ist aber auch schon das einzige was zu Fuß zu erreichen ist. Am Strand kommt man zu Fuß leider auch nicht sehr weit. Alternativ werden hier Ausflüge einmal pro Woche von der Animation ins Nightlife von Naama Bay angeboten. Auch die Reiseunternehmen bieten für schmales Geld die üblichen Stadt-Ausflüge nach Sharm el Shaik an.

Je nachdem wo man in der Anlage wohnt, kann der Weg zum Strand oder vom Strand zum Haupthaus sehr mühsam werden aufgrund der terrassenartigen Anlage. Allerdings sollte man hier das Angebot des Shuttel-Service beachten! Rechts und links am äußeren Rand der Anlage führt eine gepflasterte Straße entlang auf der Golf-Caddys fahren um das Gepäck zum Zimmer zu bringen. Die Caddys fahren auch Gäste von kleinen Haltestellen aus auf Wunsch (Anruf bei der Rezeption) zu anderen Punkten in der Anlage. Alternativ stehen einem mehr als 100 Treppenstufen vom Strand bis zum Haupthaus bevor. Nach ein paar Tagen war es für uns gängige Praxis anstatt der Treppen die gepflasterte Straße zu gehen was entspannter ist als bei 40 Grad die Treppen zu steigen.

Zimmer6,0
Im Hotel stehen verschiedene Zimmerkategorien zur Verfügung. Wir haben uns für ein größeres Deluxe-Zimmer mit Meerblick entschieden. Damit waren wir eher in der Nähe des Strandes untergebracht und damit den o.g. Lärm der startenden Flugzeuge ausgesetzt. Aber noch einmal, es stört nur minimal wenn der Wind ungünstig steht.
Das Deluxe-Zimmer selbst ist groß und komfortabel ausgestattet. Eine große bodengleiche Dusche mit Fenster zum Zimmer gehören ebenso zu den Highlights wie die kleine Verpflegungsniesche mit Mini-Bar, Wasserkocher und Fruchtkorb.
Die Betten sind groß, bei uns zweimal 140x200 cm. Hier haben wir kurzerhand die Nachtkonsole aus der Mitte entfernt und die Betten zusammengeschoben. Der Roomservice wollte dann allerdings die Rollen der Betten kontrollieren um sicherzustellen das diese nicht auseinander rollen… Hm, an was der wohl dachte… ;)
Der allgemeine Zustand der Zimmer ist, wie leider oft schon erlebt, ob in der Türkei oder Ägypten einfach in einem landestypischen Zustand. Notorische Nörgler werden immer etwas finden. Wir waren mit dem Zimmer rundum zufrieden!
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Der Service in diesem Hotel ist sein Markenzeichen. Ein derart freundliches und zuvorkommendes Personal haben wir bisher noch nicht erlebt. In allen Bereichen wird man von den Mitarbeitern mit einem Lächeln empfangen! Teilweise gab es etwas unmotivierte Kellner, was aber eher am Ramadan lag. Ich stelle es mir sehr schwer vor bei 40 Grad Getränke für Gäste auszuschenken ohne selbst etwas trinken zu dürfen… Ein Trinkgeld hilft in solchen Situation weiter…
Wir hatten eigentlich keine Beschwerden außer das unsere MiniBar nicht funktionierte, ein kurzes Gespräch mit dem Roomservice und am Nachmittag war das Problem erledigt. Auch hier, gegen ein kleines Trinkgeld ist die MiniBar immer gefüllt…
Gesprochen wird im Hotel vorwiegend Englisch. Mangelnde Deutschkenntnisse sind keinesfalls ein Qualitätsmangel. Wer in ein fremdes Land fährt, sollte mindestens eeetwas Englisch beherschen.

Gastronomie6,0
In dem Hotel gibt es diverse Restaurants. Neben dem Hauptrestaurant gibt es noch verschiedene a la Carte Restaurants wovon alle mit zum All-In gehören bis auf das französische und das Fischrestaurant. Wir haben in den 14 Tagen den Inder, den Thailänder, den Mongolen und den Italiener genutzt. Einen Tisch im a la Carte Restaurant bestellt man problemlos in der Lobby von einem der beiden PC-Terminals aus. A la Carte kann man jeden Tag essen gehen wenn man möchte.
Die Qualität der Speisen ist sehr gut, die Auswahl hingegen eingeschränkt. Es wird sehr auf Qualität geachtet und die wird auch täglich durch eine QM-Mitarbeiterin kontrolliert. Es werden Proben vom Buffet genommen und Temperaturen der Speisen kontrolliert. Der Food&Beverage Manager befragt hier sogar gern selbst die Gäste. Fehlt es an etwas, bekommt man es umgehend an den Tisch geliefert. Wir hatten uns bei einer Befragung beim Italiener gewundert warum es so wenig Wassermelone gibt. Der Chef erklärte uns dann das sich die Gäste gern daran „überessen“ und Durchfall bekommen. Der Durchfall wiederum würde die Qualität der Speisen in ein schlechtes Licht stellen. Klingt plausibel. Naja, jedenfalls haben wir an dem Abend noch prompt frische, geschnittene Wassermelone an den Tisch bekommen. Ganz großes Lob dafür, vor allem an jene die es zubereitet haben!
Die a la Carte Restaurants Inder, Thai und Mongole waren alle sehr lecker. Vorsicht bei scharfen Gerichten, diese sind auch scharf! ;) Das Hauptrestaurant ist immer gut gefüllt, besonders am Abend und zum Frühstück. Wer sitzen möchte muss früh erscheinen oder Wartezeit in Kauf nehmen. In allen Restaurants gibt es einen hervorragenden Service.
Eis zum kühlen von Getränken kann ohne Probleme genossen werden. Im Hotel gibt es an allen Bars versiegeltes Flaschen-Wasser mit denen auch das Eis hergestellt wird.

Sport & Unterhaltung6,0
Ab 10 Uhr startet die tägliche Animation. Das Team sorgt für ordentlich Bewegung unter den Gästen denn neben WaterGym werden allerhand Aktivitäten angeboten. Boccia, MiniGolf, BellyDance, Darts sind zwar die üblichen Angebote, allerdings gibt sich das AnimationsTeam wirklich außerordentlich viel Mühe die Gäste bei Laune zu halten! Wer sich gern mit der Animation beschäftigt ist hier genau richtig. Alle anderen können problemlos entspannen ohne ständig gefragt zu werden.
Die Poollandschaft ist vielfältig und ausreichend für die Hotelgröße. Im Mainpool ist auch eine Poolbar mit Zugang vom Wasser aus vorhanden. Zusätzlich gibt es einen Rutschen-Pool und einen Relax-Pool. Besonderheit in diesem Hotel, es gibt keine Sonnenschirme. Der Sonnenschutz ist fest installiert, darunter sind hochwertige Rattan-Liegen mit Auflagen zu finden. Zu unserer Reisezeit waren bereits ab 7:00 Uhr viele der Liegen belegt. Eiegentlich kein Problem wenn man zu zweit verreist. In unserem Fall waren wir zu fünft und wollten in der Gruppe bleiben. Das ist dann eher ein Problem noch zusammenhängend Liegen zu finden. Auch wenn es das Hotel nicht gern sieht, ab 6:00 Uhr werden oft schon Liegen reserviert.

Abendliche Shows fallen eher verhalten aus für ein Hotel dieser Größe. Es werden meist externe Show-Gruppen eingeladen welche ihre Show präsentieren. Auf der Terasse der Lobby finden sich Abends die meisten Gäste ein. Hier gibt es daher teilweise Platzprobleme. Hier gibt es auch jeden Abend Live-Musik und einen sehr guten Getränke-Service durch die Churchill-Bar.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Handeln lohnt sich, auch in den Läden innerhalb des Hotels. 50-80% sind absolut möglich!
Im Hotel gibt es sogenannte SwimUp-Rooms. Die Zimmer sind wie ein Deluxe-Zimmer ausgestattet und haben direkten Zugang zu einer kleinen Wasserfläche. Soetwas würden wir das nächste mal buchen.
Ägyptenreisende mit Erfahrung werden es vielleicht kennen, passen sie bei den Händlern auf. Vor dem Hotel gibt es solche und solche Händler. Wir haben einen sehr netten gefunden andere sind sehr aufdringlich.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Marco
Alter:31-35
Bewertungen:11
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast der wertvollen,
Vielen Dank für Ihre Zeit, Ihre Erfahrungen zu teilen. Es war große Freude, dass wir Ihre freundlichen Worte erhalten. Wir werden sicherlich teilen sie mit unserem Team!

Wir freuen uns, dass wir lernen, dass wir einen positiven Eindruck hinterlassen konnten. Unseren wertvollen Gästen unvergessliche Erlebnisse bietet, sind ein Paramount für uns alle wichtig.
Ich möchte auch Danke, dass Sie ergänzend zu unserem Mitarbeiter-Team-Mitglieder. Sie werden sicherlich froh zu wissen, dass sie einen großen Eindruck auf Sie verlassen. Sie sind sehr glücklich zu hören, dass ihre Bemühungen sind willkommen.

Wir alle freuen uns auf eine weitere Gelegenheit, Sie demnächst begrüßen zu dürfen.
Arabian-Beach-Team
NaNHilfreich