phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Heike (51-55)
Verreist als Paarim September 2018für 2 Wochen

Für das Preis- Leisungs-Verhältnis, Topp

5,0/6
Kleines, familäres Strandhotel, direkt an der Promenade gelegen, mit direktem Strandzugang.
Seeehr schmales Objekt, mit 2 kleinen Minipool.
Keine Gartenanlage.(leider sieht man bei einigen Anbietern diese)
Das Hotel ist sehr beliebt bei Stammgästen.


Lage & Umgebung6,0
Eine perfekte Lage, direkt am flachabfallenden Sandstrand,
Wir wollten Strandurlaub und gemütliche Spaziergänge und haben beides bekommen :)
Der Transfer von Antalya hat bei uns leider 2 Stunden gedauert...(Wir waren das letzte Hotel)

Wenn man aus dem Hotel kommt, hat man sofort eine Einkaufstrasse mit vielen kleinen Läden, Restaurants und Ausflugsanbietern.
Oder man läuft gemütlich, die Promenade entlang, und ist in ca 15 min in der Altstadt von Side.
Dort kann man sich dann ganz nach Gefallen, stundenlang, dem Kaufrausch, den Schlemmereien oder den Antiken Sehenswürdigkeiten hingeben ^^.

Zimmer4,0
Zu unserem Reisezeitraum, war das Hotel gnadenlos überbucht.
Laut Aussage, des Rezeptionsmitarbeiters hatte er schon 12 Zimmer im Schwesternhotel belegt.( welches sich ca 400Meter in der 3-4 Reihe dahinter befindet)
Auch wir konnten erst am 3 Tag unser gebuchtes Zimmer ( Doppelzimmer) beziehen.
Nur hatten WIr das Glück, nicht in ein Eco-zimmer ohne Balkon, oder ins Schwesterhotel zu müssen, sondern wir bekamen ein Familienzimmer ( Wohnzimmer mit Schlafsofa, Schlafzimmer mit Doppelbett, grosses Bad mit Wanne und grossem Balkon)
Leider haben die Familienzimmer nur eine Klimaanlage, welche im Wohnbereich ist.
Nach 2 Nächten sind wir dann in das von uns gebuchte Doppelzimmer umgezogen.(klein aber fein^^)
Älteres etwas abgewohntes Möbiliar, aber es war sauber.
Ausreichend gross zum schlafen, mit Doppelbett, Nachtschränken, TV mit 7 deutschen Programmen
Kleinem Bad mit Dusche, Waschtisch und Wc.
Minikleiner Schrank ohne Ablagefächer.(aber irgendwie geht es schon)
Balkon mit 2 Stühlen und kleinem Tisch.

Service4,0
Im grossen und ganzen, waren die meisten Mitarbeiter sehr nett und freundlich.
Es gab auch einige, wo man dachte, das man als Gast ihnen einfach nur lästig ist.
Aber am besten waren der gute Mann von der Tagesrezeption, er hat wirklich alles versucht, um unsere Wünsche zu erfüllen. Leider hat es mit dem Late check Out nicht geklappt (da wir erst 19.45 Rücktransfer hatten), obwohl er sich wirklich bemüht hat, mussten wir um 12 Uhr das Zimmer verlassen.
Und nicht zu vergessen, die gute, fleissige Seele vom Strand, Tekin <3 ^^

Gastronomie4,0
Das Essen war sehr schmackhaft, es gab ein grossen Angebot an Rohkostsalaten, an kalten Platten und Salaten,
ebenso für ein kleines 3 Sterne Hotel, eine grosse Auswahl an Süssspeisen.
Das warme Essen, war auch ausreichend und hat immer geschmeckt, nur nach einer Woche wird es eintönig, es fehlt ein bissel Abwechslung.
Aber das ist meckern auf höchstem Niveau, wenn man bedenkt, das wir für 14 Tage AI 1100€, für 2 Personen bezahlt haben.

Was ich sehr schade fand, das man seine Mahlzeiten immer drinnen zu sich nehmen musste.. :(
Obwohl vor dem Restaurant eine sooooo schöne Terasse ist und es immer ein Genuss in den den letzten Jahren für uns war, draussen mit Blick aufs Meer zu essen.
Aber leider ist in diesem Hotel dieser Genuss, nur den zahlenden Gästen, die à la carte bestellen, vorbehalten.... :(
Seine Getränke darf man dann wieder auf der Terasse zu sich nehmen.....

Sport & Unterhaltung3,0
Wer dieses Hotel bucht, sollte sich im klaren sein, das es nur gaaanz 2 klitzekleine Minipools gibt.
Einen für Kinder, einen für Erwachsene und das es auf Grund des schmalen Grundstücks, nur ca 10 Liegen an den Pools gibt.
Aber wer braucht schon Pool, wenn man das Meer vor der Nase hat ^^
Aber der Strand, ist für die Menge an Gästen viiiiel zu klein...
Da auch die Gäste vom Schwesternhotel diesen Strandabschnitt nutzen.
Die Liegen und Schirme stehen so eng beieinander, das man nachfühlen kann, wie es Sardinen in einer Dose geht. :D
Man hat keine Chance der prallen Sonne zu entkommen, wenn der Liegennachbar nicht mitspielt, denn die Sonnenschirme sind fest eingegraben und nicht knickbar, und die liegen kann man aufgrund der Enge nicht verrutschen. Schatten bekommt man nur von den Nachbarschirmen, oder man hängt sich Tücher an den Schirm. :D
Kann man gut auf einigen Fotos erkennen^^
Für Kinder gibt es dort nix, auf manchen Anbieterbildern sieht man einen Spielplatz, der ist aber nicht existent.

Animation gab es 2 mal die Woche.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Heike
Alter:51-55
Bewertungen:6
NaNHilfreich